Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Schleier hoch hinaus
Gestern um 10:26 pm von Wellenfrost

» Winterjunges/pfotes Training
Gestern um 9:01 pm von Schleiernacht

» Das Lager
Gestern um 6:01 pm von Loki

» Glitzers LD Tagebuch
Mo Sep 24, 2018 9:32 pm von Glitzersee

» Die dritte Umbenennungszeremonie kommt!
Mo Sep 24, 2018 7:43 pm von Phönixstern

» Straßen und Gebäude
Mo Sep 24, 2018 7:32 pm von Phönixstern

» Alter Marktplatz
Mo Sep 24, 2018 7:14 pm von Phönixstern

» Grafische Ergüsse
Mo Sep 24, 2018 7:11 pm von Schwefeltanz

» Welches Buch lest ihr gerade?
Mo Sep 24, 2018 5:35 pm von Onyxstern

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Onyxstern
 
Priapus
 
Phönixstern
 
Schleiernacht
 
Donnerherz
 
Winterjunges
 
Nachttau
 
Glitzersee
 
Schwefeltanz
 
Luzifer
 
Schwesternforum
Partner








Teilen | 
 

 Experiment 385-Wolke | fertig

Nach unten 
AutorNachricht
Wolkenpfote
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Pfotenspuren : 38
Anmeldedatum : 21.01.18
Alter : 19

BeitragThema: Experiment 385-Wolke | fertig   Mo Jan 22, 2018 8:14 pm

Experiment 385/Wolke
"Sieh nicht immer nur das, was vor deinen Augen liegt..."

Das bin ich:
 

Wer bist du?
Username: Erstellt und geplayt werde ich von Wolkenjunges
Charaktername: Mein Name ist Experiment 385, aber meine Freunde dürfen mich auch Wolke nennen, wenn ich welche hätte
Geschlecht: Ich bin ein kleiner Kater
Alter: Schon seit 10 Monden lebe ich auf dieser Welt
Gruppe: Seit meiner Geburt bin ich eine Laborkatze, aber ich hoffe irgendwann zu entkommen und in die Freiheit zu gelangen
Rang: Ich bin leider nur ein Experiment der Menschen


Wie siehst du aus?
Statur: ich bin ein kleiner dünner Kater
Fellfarbe: mein Fell ist Schnee weiß, was allerdings nicht der Grund von meinen Namen ist
Fellmusterung: eigentlich bin ich einfarbig, doch unter meinem rechten Auge besitze ich drei lila Punkte
Fellstruktur: Mein Fell ist lang und seidig weich
Augenfarbe: Meine Augen sind weiß grau, um es genauer zu erklären sind meine Iren um die Pupille weiß und haben nur am äußeren Rand grau, so dass man sehen kann, dass ich Iren besitze

Mit meinen 10 Monden bin ich eine recht junger Kater, der noch sein komplettes Leben vor sich hatte und sah auch mein Körper aus. Kaum zu glauben aber ich bin richtig klein und werde auch nicht mehr viel größer. Meine kurzen Beine passen daher zu mir und auch die kleinen Pfoten, mit denen ich mich trotzdem zu währen weiß auch wenn es vielen schwer fällt dies zu glauben. Jedoch ist aber mein Schweif etwas zu lang für mich. Ich kann ihn fast einmal komplett um mich herum schlingen, wenn ich sitze und ihn um meine Pfoten schlage. Mein langer Pelz hängt meist von meinen Schweif, was aber auch kein wunder ist, da mein Fell allgemein ziemlich lang ist und an meinen Körper hinunter hängt. Aber an meinen Beinen und in meinen Gesicht ist mein Fell kürzer und so kann man sehr gut meine weiß grauen Augen sehen, die nur am äußersten Rand der Irden grau sind und ansonsten bis zur Pupille weiß wie mein Fell. Unter meinem rechten Auge habe ich drei lilane Punkte, wo die beiden Äußeren kleiner sind als der mittlere. Meine Schnauze so wie meine Ohren passen perfekt zu meinen kleinen Körper.


Was ist dein Inneres?
Stärken: in andere hineinfüllen, riechen, geduldig
Schwächen: lügen, schwimmen, anderen vertrauen
Vorlieben: freundliche Katzen, nicht auf Blindheit angesprochen werden, Freiheit
Abneigungen: bösartige Katzen,
Katzen, die sich über ihn lustig machen, oder über die, die ihm am herzen liegen
eingesperrt sein
Charaktereigenschaften: freundlich, misstrauisch, liebevoll, beschützend

Nun komme ich zu meinen Charakter. Ja... ich bin ein freundlicher, junger Kater, der aber in vielen nur eins sieht, das Böse. Da ich schon öfter geärgert wurde misstraue ich vielen Katzen, in meiner Umgebung und mein vertrauen zu gewinnen ist sehr schwer. Da ich blind bin, kann ich nicht die Gesichtszüge erkennen. Aber sobald man mich überzeugt hat, nicht bösartige Absichten zu haben kann ich plötzlich sehr freundlich sein und auch liebevoll, aber dann sollte man diese Katze nicht mehr ärgern, ansonsten bekommt man es ganz schnell mit mir und meinen Zähnen, sowie auch meinen Krallen zu tun. Jeder, der mir am herzen liegt wird auch von mir beschütz egal, mit wem ich mich anlegen muss. Es tut zwar meistens etwas weh, da ich nicht gerade der stärkste bin aber es ist mir wichtig und wird mir auch immer wichtig sein, hoffe ich doch. Klar wird sich mein Charakter mit der Zeit verändern und ich werde in Zukunft vielleicht nicht mehr so schnell aus der Haut fahren, wenn jemand von meinen Freunden geärgert wird, aber vorerst bin ich so wie ich bin und entweder du nimmst mich so wie ich bin oder du wirst mich nie besser kennen lernen.


Wozu bist du fähig?
Fähigkeit: Ich kann um mich herum eine Wolke erschaffen, durch die ich sehen kann und die es mir ermöglicht mich zu verstecken, wenn ich in einen Kampf gerate. Dies dient lediglich nur zur Verteidigung und nicht zum Angriff. Diese Wolke schwebt andauernd um meinen Körper herum und ich kann sie selber vergrößern oder verkleinern. Normal ist sie eher durchsichtig aber dennoch zu sehen aber wenn ich sie benutze um mich zu verstecken verdickt sie sich und wird Schnee weiß wie mein Fell ich kann sie so  dick machen, dass man nicht mehr hindurch sehen kann. Außerdem kann ich dir Gefühle meiner Schwester empfinden, wenn diese sich in meiner unmittelbaren nähe aufhält.
Stärken der Fähigkeit: Ich kann mit der Wolke sehen und mich in ihr in einen bestimmten Radius verstecken. Der Radius um mich herum und so bald ich mich bewege bewegt sich die Wolke auch. Allerdings kann ich nur Formen und Umrisse sehen so was wie Gesichtszüge oder Farben kann ich mit ihr nicht sehen es ist alles schwarz und wenn die Wolke auf etwas trifft wird es mir als weißer Umriss dargestellt.
Schwächen der Fähigkeit: Nachdem ich diese Fähigkeit entwickelt hatte verstarb mein Augenlicht auf ewig, seit diesem Tag kann ich nicht mehr sehen und bin erblindet. Bei Wutausbrüchen kann ich die Wolke außerdem nicht mehr kontrollieren, es kann sein, dass ich danach in Onmacht kippe, da die Wolke mir dann all meine Kraft entzieht und ich mich nicht mehr auf den Pfoten halten kann.

Was liegt im Vergangenen?
Mutter: unbekannt
Vater: unbekannt
Geschwister: Heart | Laborkatze | lebend (@Lilienherz)
Gefährte: später Glitzer | lebend | @Glitzersee
Junge: xXx

Geboren und aufgewachsen bin ich im Labor als Experiment. Meine Mutter, sowie meinen Vater habe ich nie kennen gelernt und auch was mit ihnen passiert ist weiß ich leider nicht. Ob ich Geschwister hatte keine Ahnung. Ich wurde für Experiment verwendet, wodurch ich mein Augenlicht verlor. Erst war es ungewohnt für mich doch ich habe mich eigentlich schnell daran gewohnt und mich mit der Wolke, die mich nun bis ans ende meines Lebens begleiten würde auseinander gesetzt und verstehe nun, wie ich mit ihr um zu gehen zu habe. Seit ich blind bin, werde ich hin und wieder von anderen geärgert, weswegen ich kaum noch einer Katze vertraue. Das ich eine Schwerster habe weiß ich nicht.


Sonstiges
Regeln gelesen? Ja
Wie viele Charaktere? noch garkeinen
Bildquelle: habe noch keins
Bei Inaktivität: Adoption

Sonstiges: Noch etwas das man über deinen Charakter wissen sollte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Experiment 385-Wolke | fertig
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Mondkalb/Wolke/Wolkenjäger
» Experiment Zero, the Gen Mutation
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Planung des RPG's :: Angenommen :: Laborkatzen-
Gehe zu: