Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Flutenschleier, Glitzersee, Schleiernacht

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Kapitel 1
Heute um 7:27 pm von Glitzersee

» Ambras Training
Heute um 7:22 pm von Glitzersee

» The world of Signum [RP Forum]
Heute um 7:06 pm von Flutenschleier

» WICHTIG!! Ersatzspieler gesucht
Heute um 7:06 pm von Kupfertupfen

» Neue Pfoten im Schülerbau
Heute um 6:59 pm von Sommersturm

» Sturmjunges/pfotes Training
Heute um 6:03 pm von Glitzersee

» Drachen des Weltenteichs
Heute um 5:52 pm von Fledermausjunges

» Die Anmeldung
Heute um 4:48 pm von Phönixstern

» Unbekannt/ Clan/ Experiment
Heute um 11:50 am von Dragoncry

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Krallenfrost
 
Glitzersee
 
Efeujunges
 
Kupfertupfen
 
Phönixstern
 
Thunderstrike
 
Schleiernacht
 
Sturmjunges
 
Casjopaia
 
Fledermausjunges
 
Schwesternforum
Partner












Teilen | 
 

 Das Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 16 ... 25  Weiter
AutorNachricht
Flutenschleier
Weiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 317
Pfotenspuren : 144
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Im Jenseits.

BeitragThema: Das Lager    Fr Jan 26, 2018 10:07 pm

das Eingangsposting lautete :

Dies ist das Lager des Clans.
Es liegt in einer Kuhle inmitten des Waldes. Umgeben ist es von Brombeerbüschen und anderem Gestrüpp, wodurch es gut geschützt ist.
Die Blitztanne ist eine kleinere Tanne, die in der Mitte des Lagers steht, von deren Ästen aus die Anführer zu dem Clan sprechen.

Die Baue liegen teils unter der Erde und teils in den Büschen. So ist die Kinderstube unterhalb der Erde und gegenüber des Lagereingangs. Vor ihr steht die Blitztanne, wodurch die Königinnen mit ihren Jungen gut geschützt sind. Direkt neben der Kinderstube liegt der Heilerbau und der Ältestenbau ebenfalls unter der Erde.
Der Bau der Kämpfer sowie der Bau der Jäger liegen jeweils neben dem Lagereingang, damit diese direkt zur Tat schreiten können, sollte es einen Überfall geben. Der Anführer- und Schülerbau liegen jeweils daneben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online

AutorNachricht
Seelenmond
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Pfotenspuren : 116
Anmeldedatum : 19.02.18
Alter : 23
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Das Lager    Sa März 03, 2018 8:46 pm

Schwarzmond
Das Junge schnurrte als ihre Mama ihr bestätigte das sie ihre Mama war und als diese scheinbar ihren Namen wieder wusste. Endlich hatte sie ihre Mutter wiedergefunden. Sie kuschelte sich an ihr Geschwisterchen und an ihre Mutter. Sie sah auf, als ein Kater herein kam. Sie legte den Kopf schief, dass musste dann der Vater sein. Ihr Vater. Der Kater blieb aber nicht lange, die kleine miaute auf als er ging und sah ihre Mama traurig an. War er wegen ihr gegangen?
Sie schmiegte sich enger an ihre Familie und wollte da auch nicht mehr weg, doch in ihrem Kopf sah sie lauter Bilder die sie nicht zu Ordnen konnte. Komische Felllose Gesichter und Pfoten ohne Fell die sie packten und mitnahmen, im Hintergrund das Schreien einer Katze, Verzweifelung und Wut, dann ein kaltes Nest auf das man sie unsanft legte.
Eine Pfote die sie hielt, ihr Miauen wurde ignoriert, dann einen Schmerz in ihrer Seite, ein leichter Druck, dann nichts mehr. Danach nur noch eine rennende Schar Katzen, wie die Welt an ihr vorbei schnellte, wie sie einmal auf dem Boden aufkommt, dann nur noch das weiche Moos. War das alles einbildung? Sie würde es ihrer Mama erzählen, vielleicht wusste sie warum sie das sah`?

________________________________________________________________________
Das Leben ist eine Kunst die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern
Meine Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1303
Pfotenspuren : 452
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Das Lager    Sa März 03, 2018 11:10 pm




Memories



Im Lager

Vorsichtig trat der Kater mit der verletzten Pfote auf und verzog unwillig das Gesicht, als diese erneut zu schmerzen begann. Leicht unsicher hob er die Pfote an und warf einen wachsamen Blick umher, in der Hoffnung das seine Schwester beschäftigt war.

Ist das... Warum nimmt sie Demon mit? Und was ist mit Winter? Leicht verärgert legte der Kater den Kopf schief und setzte seine Pfote unbedacht härter auf den Bode, als es dieser gut tat. ~Sonnenhoch; welches absolute Mäusehirn hat sich diesen Blödsinn ausgedacht?! Stundenlanger Sonnenschein! So ein bodenloser Schwachsinn!~

Der Anführer wand seinen Kopf, als ob er eine unsichtbare Stimme sprechen hören würde und sah Shadow auf sich zu kommen. Automatisch legte er wieder eine sanfte, ruhige Miene auf und schob Loki vorsichtig neben sich, sodass der Schüler ihr neues Mitglied gut erkenne konnte.

Ich bin gerade mit Loki auf dem Weg zum Heilerbau. Ich glaube ihr kennt euch noch nicht, Shadow, dass ist Loki eines unserer neuen beiden Mitglieder und Loki, das ist Shadow einer unserer Schüler. Leicht nickte er von einem zum anderen, seine schmerzende Pfote wieder leicht entlastend.

Wo sind denn deine Mentoren Shadow? Und wenn dir langweilig ist, kannst du uns gerne begleiten,
nach dem Heilerbau werde ich wohl mal bei den Königinnen vorbei schauen müssen.
Nachdenklich hob der Kater den Kopf und erkannte, dass genau Sonnenhoch war.

Angesprochen & Erwähnt

• Shadow (@Firestorm)
• Loki (@Krallenfrost)




(c)Krallenfrost
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pfeilpfote
Schüler


Anzahl der Beiträge : 49
Pfotenspuren : 67
Anmeldedatum : 16.02.18
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Lager    Sa März 03, 2018 11:51 pm

Pfeil  
First Post
6 Monde | Schülerin


Immer noch schläfrig gähnte Pfeil, während sie angestrengt versuchte, den Schlaf aus den Augen zu blinzeln. Sie erhob sich auf die Beine und streckte sich erst einmal genüsslich. Danach noch eine vernünftige Fellwäsche und ab gings hinaus in die Lagermitte. Jetzt erst merkte sie, dass sie eigentlich recht spät dran war. Aber sie wusste ja auch noch nicht, was heute ihre Aufgaben sein würden, also konnte man es ihr nicht verübeln, wenn sie etwas spät dran war. Trotzdem ließ sie das Frühstück aus und blieb wachsam, falls man sie gleich brauchen würde. Da sie jedoch im Moment nichts zu tun hatte, schaute sie das Lager auf und ab. Flamme stand neben Jethro stehen. Offenbar hatten die anderen beiden auch nichts zu tun. Pfeil lief hinüber zu ihnen. "Ihr beiden scheint ja auch sehr beschäftigt zu sein!" Sie grinste bei den Worten, denn ihr ging es ja nicht anders.

[ erst allein, dann bei Flamme (@Flammensee) und Jethro (@Silberfuchsschwinge) | weiß nicht, was sie tun soll, geht zu Flamme und Jethro, spricht mit ihnen ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://vhitany.deviantart.com/
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 12:03 am

Flamme/Schülerin/Im Lager bei Jethro und Pfeil

Während sie auf Jethros Antwort wartete, kam Pfeil, eine hellorangene Kätzin, zu ihnen. Pfeil sah ihr ähnlich, so wie Rudra. Waren sie alle mit ihr verwandt? Oh man. Ich bin echt verrückt, dachte sie amüsiert über sich selbst, ehe sie antwortete Naja, Meine Mentoren sind beschäftigt und eigentlich wollte ich deshalb mit Jethro spielen. Sie warf ihm einen Blick zu Aber ich denke er will nicht. Er wollte vorhin auch nicht mit mir spielen, hat es dann aber doch getan, das sie ihm die Maus weggenommen und somit quasi gezwungen hatte mit ihr 'fangen' zu spielen, das erwähnte sie natürlich nicht. Deine Mentoren scheinen auch beschäftigt zu sein, meinte sie und leckte sich über ihre Brust.

Erwähnt: Rudra, Jethro und Thunder
Angesprochen: Pfeil (@Pfeiljunges)

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pfeilpfote
Schüler


Anzahl der Beiträge : 49
Pfotenspuren : 67
Anmeldedatum : 16.02.18
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 12:17 am

Pfeil
6 Monde | Schülerin


Flamme wandte sich an Pfeil und sprach sie auch zugleich an. Sie hörte aufmerksam zu und verdrehte die Augen, als Flamme meinte, dass auch ihre Mentoren gerade beschäftigt waren. Tja... so saßen sie also zusammen und warteten auf ihre Anweisungen. Aber wenigstens waren sie nicht alleine mit ihrer Langeweile. Als Flamme dann meinte, auch Pfeils Mentoren wären nirgends zu sehen, zuckte die hellorangene Kätzin nur die Schultern. "Vielleicht ist heute der Trainiere-Bloß-Nicht-Deinen-Schüler-Tag. Aber wir können auch gerne was zusammen spielen!" Demonstrativ senkte die Kätzin ihre Schultern und hob dabei das Hinterteil an. Ihr Schweif peitschte herausfordernd hin und her und ihre Augen glänzten vor Erwartungen.

[bei Flamme (@Flammensee) und Jethro /@Silberfuchsschwinge) | spricht und fordert dann Flamme zum Spielen heraus ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://vhitany.deviantart.com/
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 12:29 am

Flamme/Schülerin/Im Lager bei Jethro und Pfeil

Flammes Augen leuchteten. Endlich mal Jemand, der weiß was sich gehört. Natürlich nahm sie die Aufforderung an und gab dementsprechend das Signal, sprich, ebenfalls Hinterteil hoch, Ohren aufgeregt nach vorne gespitzt. Natürlich würde sie etwas Rücksicht nehmen, immerhin war Pfeil 4 Monde jünger als sie selbst, doch trotzdem durfte sie ja wohl mit ihr spielen! Ein Grinsen schlich sich auf ihr Gesicht. Mit Pfeil konnte sie jetzt schon, obwohl sie sich kaum kannten, besser unterhalten als mit ihrem Bruder. Den ach so tollen und perfekten Bruder. Erschrocken zuckte sie kurz zusammen, als sie merkte wie das Feuer wieder hinaus wollte. Wie Rudra es ihr geraten hatte baute sie mental eine Mauer um das Feuer herum. Ich rufe euch schon, wenn ich euch brauche, dachte sie, ehe sie sich wieder an Pfeil wandte Sorry. Also wo waren wir? Achja ich wollte dich beim fangen fertig machen!

Angesprochen: Pfeil (@Pfeiljunges)

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pfeilpfote
Schüler


Anzahl der Beiträge : 49
Pfotenspuren : 67
Anmeldedatum : 16.02.18
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 12:41 am

Pfeil  
6 Monde | Schülerin


Freudig sah Pfeil von unten zu, wie auch Flamme sich in die Kauerstellung begab. Doch ganz kurz schien ihr Körper heller und wärmer zu werden, bis sie wieder normal aussah. Das musste dann wohl ihre Fähigkeit sein, dachte Pfeil. Sie war tatsächlich froh, dass sie nicht unkontrolliert zu brennen begann. Ihre Fähigkeit kam nur dann zum Einsatz, wenn Pfeil es so wollte. Etwas mitleidig schaute die Kätzin zu Flamme hinüber. "Alles gut...", dann grinste sie frech, als Flamme sie geistig schon geschlagen sah. "Das hättest du wohl gerne!" Und schon ließ Pfeil ihre Schnelligkeit ihr weiteres Handeln bestimmen. Wie ein oranger Schleier war sie um Flamme herum gerast, bis sie ihr auf den Rücken sprang und leicht in ihren Nacken biss. Sie wollte ihr ja nicht wirklich weh tun. Auch wenn sie jünger war, hatte sie doch einiges in petto.

[bei Flamme (@Flammensee) und Jethro /@Silberfuchsschwinge) | spricht und springt Flamme auf den Rücken ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://vhitany.deviantart.com/
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 12:51 am

Flamme/Schülerin/ beim spielen mit Pfeil

Erschrocken musste Flamme zugeben, das die andere Katze auch eine Fähigkeit hatte und die zwar in diesem Moment auch noch nützlicher als ihre. Trotzdem würde sie so leicht nicht aufgeben. Als Pfeil auf ihrem Rücken landete und leicht in ihrem Nacken biss, ließ sie sich, so wie von Rudra gelernt, auf dem Boden fallen, etwas langsamer als gewöhnlich eingesetzt, da sie sich weder im Training, noch in einem ernsthaften Kampf befanden. Es war ja nur ein Spiel.

Angesprochen: Pfeil (@Pfeiljunges)

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Priapus
Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 260
Pfotenspuren : 304
Anmeldedatum : 29.01.18

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 1:10 am

Midget | Little Sunshine | Lager


Die kleine Kätzin war sehr geschäftig, ob man es glaubte oder nicht. Der Heilerbau war groß genug, sodass mehrere Heiler und Schüler darin Platz hatten, was auch wichtig war. Immerhin sollten sie auch andere behandeln können. Midget hatte ein abwesendes Lächeln auf den Lippen, als sie zurück dorthin kam. Sie war soeben mit essen beschäftigt gewesen und hatte sich so eine Pause gegönnt, immerhin passierte es öfter mal, dass jemand etwas brauchte. Ganz leer war der Heilerbau allerdings selten, selbst wenn nur eine der Schülerinnen darin waren. Auf dem Weg zurück sah sie ihre eigene Schülerin, Selene, die bei ihrem Bruder stand und sie winkte ihr mit der Schwanzspitze zu. Sie wollte der Kätzin ihren Freiraum gerne lassen. So stapfte sie gemütlich weiter, es gab keinen Grund sich zu hetzen. Sie war nicht die einzige vollwertige Heilerin und meistens sogar auch noch die, der man wohl am wenigsten Arbeit zukommen ließ. Denn dadurch, dass sie lediglich eine ehemalige Hauskatze war, hatte sie kaum Vorteil regulären Katzen gegenüber. Aber das störte sie nicht. Midget war da sehr genügsam und sie freute sich, wenn sie die Kräuter umsortieren konnte und somit wahrscheinlich die anderen ein wenig nervte, da die ein anderes System verfolgen könnten. Midget lächelte in sich hinein und betrat den Heilerbau schließlich. Sie hatte auch Rose kurz begrüßt und spürte Wärme in sich aufkommen, da sie sah, wie ordentlich die Kräuter waren. Mancher Bestand sah aufgefüllt aus und die Geburtskräuter im Gegenzug ziemlich leer. Midget verdächtigte Echo und die trächtige Königin Silber, die nun wohl geworfen hatte. Das war schön, die kleingewachsene Kätzin freute sich und hoffte, die Geburt war gut verlaufen. Sie würde bestimmt auch bald nach der Königin und den Jungen sehen. Jetzt kümmerte sie sich erst einmal darum, dass der Bestand passend aufgefüllt war. Manche Kräuter gehörten getrocknet und manche nicht, eine der Schülerinnen musste schon begonnen haben, verwelkte Blätter zu entsorgen und Midget machte sich nun daran, jewels zu bedenken, wovon mehr Vorrat da sein sollte. So etwas konnte immer eine Weile dauern, da es mit Planung, Jahreszeit und Verbrauch zu tun hatte. Besonders besorgt war sie, dass den Katzen etwas passieren könnte, die in der Nähe des Labors patrouillierten oder alle möglichen verletzten Neuankömmlinge. Da bräuchte es blutstillende Bandagen oder in schlimmen Fällen stützen und Kräuter gegen Entzündungen. Natürlich, Saphira konnte auch sehr nützlich sein, aber selbst sie war nicht allmächtig und könnte jeden heilen, der sie brauchte. So saß Midget also am Boden, ihr Schweif wischte fröhlich am Boden hin und her und sie summte ein wenig, während sie sich um die Inventur kümmerte.
Erwähnt: Selene, Schwefel, Rose, Echo, Silber, Saphira;
Angesprochen: /

________________________________________________________________________
»You make me wanna slit my wrists and play in my own blood.«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firestorm
Junger Krieger


Anzahl der Beiträge : 148
Pfotenspuren : 65
Anmeldedatum : 09.01.18

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 9:33 am

Shadow | Schüler | Lager 

"Doch, doch ich kenne Loki, ich hab ihn ja zum Lager gebracht. Aber meine Mentoren, ähh naja ich hab ja nur eine*, nämlich Tala und die hängt meiner Auffassung nach noch für eine Weile hier im Heilerbau fest, weil sie ja von den paar Dachsen angegriffenen worden war." Er zuckte leicht verlegen mit den Schultern. 
Also schloss er sich ihnen an und lief mit ihnen in Richtung Heilerbau, in der Hoffnung, dass Onyxstern vielleicht irgendeine Aufgabe finden würde, die er tun könnte. 
Shadow suchte sich einen schattigen Platz vor dem Heilerbau und wartete außerhalb auf Onyxstern, da ihn das was im Heilerbau vorging nichts anging. Er sah nur wie Habicht im Heilerbau lag und Onyxstern mit einem knappen Nicken begrüßte. Aber er wartete weiter, vielleicht würde Tala ja auftauchen oder soetwas.

@Onyxstern
@Rabenflug

*[eig. hat Shadow ja 2 Mentorinnen, nur ist Shade jetzt ja weg]

________________________________________________________________________
Terveisin
Firestorm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2635
Pfotenspuren : 368
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 9:57 am

Tala | Jägerin | Lager (Kinderstube -> Heilerbau)

Sie konnte Habicht nicht verübeln, dass dieser aus der Kinderstube verschwand. Sie hatte ihn gebeten, sich mit ihr um ein Junges zu kümmern..
Eine Weile blieb sie noch neben Schwarzmond liegen und liebkoste die Kätzin, dann rappelte sie sich auf und half auch dem Jungen auf die Pfoten.
Sie konnte ihren Tag nicht hier verbringen, wollte aber Schwarzmond nicht alleine lassen, also würde sie das Kätzchen eben mitnehmen. Es sollte auch mal an die frische Luft kommen.
Vorsichtig tappte sie zurück auf die Lichtung, warf hin und wieder einen besorgten Blick zu Schwarzmond und führte sie zum Heilerbau. Sie roch von weitem die vielen Katzen dort drinnen, darunter auch den Geruch von Habicht und ihrem Schüler Shadow.
Sie schob sich durch den Eingang und half auch Schwarzmond, dann richtete sie sich ganz auf und begrüßte die Katzen um sich herum. Memories nickte sie kurz zu, Shadow warf sie einen freundlichen Blick zu, ebenso Rose und Midget. Dann tappte sie zielstrebig zu Habicht und setzte sich neben ihn, sodass sie seinen Pelz mit ihrem berührte.
„Ich kümmere mich um Schwarzmond“, erklärte sie kurz und warf dem Kätzchen einen liebevollen Blick zu, dann zog sie die Kätzin zwischen ihren Pfoten, um ihr zu zeigen, dass sie sie beschützen würde.
„Bald gehen wir wieder jagen“, miaute sie dann zu Shadow.
Erst jetzt bemerkte Tala das andere Junge, was neben Memories lag und warf ihrem Anführer einen fragenden Blick zu.

Angesprochen: Schwarzmond (@Schwarzschattenjunges); Habicht (@Firestorm); Shadow (@Firestorm); Memories (@Onyxstern)
Erwähnt: Rose, Midget, Loki

________________________________________________________________________


Avatar by @Neyva | Signatur by @Saphirflügel; bearbeitet von @Kos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seelenmond
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Pfotenspuren : 116
Anmeldedatum : 19.02.18
Alter : 23
Ort : Hier und da

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 2:41 pm

Schwarzmond
Ihre Mutter schob sie auf die Pfoten, sie wollte aber nicht hier weg, es war so schön bei ihrer Mutter und ihrem Geschwisterchen. Sie hörte aber auf das stupsen und erhob sich langsam auf die Pfoten. Sie stand unsicher, dann sah sie wie ihre Mutter den Bau verließ, Angst machte sich in ihr breit, sie ging ihr nach, unsicher eine Pfote vor die andere setzend. Wo wollte ihre Mutter hin? Sie stolperte aus dem Bau und kniff die Augen zusammen, es war hier viel heller als eben noch im Bau.
Sie sah wie ihre Mutter weiter ging, sofort kämpfte sich die kleine hinter ihr her. Ihre kleinen Pfoten wollten diesen Marsch nicht machen, doch sie wollte ihre Mama nicht verlieren, hin und wieder maunzte sie leise auf um ihre Mama auf sich aufmerksam zu machen. Diese steuerte einen neuen Bau an, die kleine Kätzin sah das Ding vor sich an und folgte ihr dann schneller.
Ihre Mutter saß dort und sah sie liebevoll an, sofort stolperte sie zu ihr, diese zog sie an sich ran so das sie zwischen ihren Beinen war, sie drückte sich an den Bauch ihrer Mutter und sah sich um. Sie hatte Angst. Was wollten sie den hier? Sie sah sich um und war so vertieft in diese neuen Eindrücke das sie nicht hörte was ihre Mutter sagte.

Schwarzmond sah die anderen Katzen an und bekam Angst, sie kannte die anderen nicht, die Angst wurde größer und größer. Sie spürte wie etwas in ihr aufstieg, auf einmal war dort kein kleines Junges mehr sondern ein Fuchswelpe. Sie zitterte und wimmerte auf. Was war den nun los?
Sie vergrub ihre Schnauze unter ihren Pfoten und wimmerte weiter. Diese Wandlung war so schnell gekommen, dann langsam wandelte sich der Fuchswelpe zurück in das Katzenjunge. Sie war schwächer und brach zusammen. Sie atmete ruhig und ihre Augen waren geschlossen.
Was war das? Konnte ihre Mutter das auch?

________________________________________________________________________
Das Leben ist eine Kunst die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern
Meine Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 4:18 pm


»Saphira«
Das Lager | Heilerin


Saphira lauschte aufmerksam den Auseinandersetzungen,doch hielt sich eher bedeckt. Sie wollte sich nicht noch in diese Geschehnisse einmischen sondern einfach schnell los gehen. Hier im Lager hatten sich einige Dinge verändert. Es wurde voller, denn es fanden sich immer mehr Katzen, die sich ihnen anschließen wollten. Natürlich war dies gut, aber auf der anderen Seite fehlte ihr manchmal auch die Ruhe und Entspannung, die es gab als sie noch nicht so viele waren. Als Thunder beschloss ,dass sie nun los gehen würden ,folgte sie ihr schnell zum Zaun. Sie konnte nicht anders als ein etwas unwohles Gefühl zu entwickeln,denn das Verlassen des Lagers war nie sehr sicher. Alles was sie erlebt hatte, konnte sie hier wieder einholen,doch sie wusste ,dass sie nun stark sein musste und nicht schwach werden durfte.

Erwähnt: Thunder
Angesprochen: ||

Nach oben Nach unten
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2635
Pfotenspuren : 368
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 7:09 pm

Rudra | Kämpfer | Wald - > Lager

Während er Silber beobachtete, wie sie sich um ihre beiden Jungen kümmerte, schnurrte er leise vor sich hin und leckte der Kätzin über die Ohren, dann widmete er sich dem Kater unter den beiden Kätzchen und versuchte ihn so gut wie möglich zu wärmen.
Er lauschte mit einem Ohr dem Wortwechsel zwischen Silber und Echo, warf dem Heiler einen kurzen Blick zu. Er sah wirklich nicht gut aus..
Als Echo mit der Pflege des ersten Jungen fertig war, aufstand und das Junge hochhob, rappelte sich der Kämpfer ebenfalls auf.
„Schaffst du das?“, fragte er und packte dann das zweite Junge am Nackenfell, danach half er Silber auf die Pfoten.
„Ich kann das zweite auch nehmen“, fügte er undeutlich hinzu, schließlich hatte er ein Junges im Maul, drehte sich aber nicht zu Echo um, sondern stützte die Königin an seiner Seite, während er vorsichtig voran tappte.
Rudra wich hier und da einer Wurzel aus und versuchte, dass Junge nicht so oft an seine Beine schlagen zu lassen, gleichzeitig bahnte er sich einen Weg durch den Wald.
Aus dem Lager tappte gerade ein Trupp von Thunder angeführt, Rudra nickte der Anführerin kurz zu, warf hin und wieder einen liebevoll besorgten Blick auf Silber, dann schob er sich zurück ins Lager.

Angesprochen: Echo (@Klippenpfote); Silber (@Krallenfrost)
Erwähnt: Wirbel, Valo, Thunder

________________________________________________________________________


Avatar by @Neyva | Signatur by @Saphirflügel; bearbeitet von @Kos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1303
Pfotenspuren : 452
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 9:55 pm




Memories



Im Lager

Nachdenklich lief der Kater mit Shadow und Loki weiter, schimpfte sich innerlich selbst, dass er vergessen hatte, dass der Schüler ihr neustes Mitglied mitgebracht hatte. Dunkle Augen sahen sich müde um, die schmerzende Pfote schien plötzlcih vollkommen unbedeutend, wenn er daran dacht, welchen Schmerz die meisten seiner Clangefährten erlitten hatten.

Während Shadow sich vor dem Heilerbau niederließ, steckte Memories vorsichtig den Kopf hinein und wäre am liebsten gleich wieder hinaus, als er den Katzenauflauf sah inklusive den aufgebrachten Gedanken. Schmerzvoll verzog er das Gesicht und musste erst einmal tief durchatmen, bevor er weiter gehen konnte. Loki, wartest du vielleicht bei Shadow? Ich komm gleich wieder raus.

Leise ging er ganz hinein, der Geruch von Kräutern stieg ihm direkt in die Nase. Grob versuchte er alle Gedanken aus seinem Kopf heraus zu halten, während er sich suchend um sah, nach einem der Heiler die optimaler weiße nicht beschäftigt waren. Midget? Fragte er ruhig, als er die Heilerin etwas weiter hinten im Bau sah, wie sie Kräuter sortierte.

Nachdenklich musterte er Tala, die zusammen mit Schwarzmond und Habicht da saß. Erinnerungen an seine eigene Familie stiegen ihn ihm hoch, doch er hatte jetzt keine Kraft um sentimental zu werden. Er registrierte durchaus den fragenden Blick der Jägerin, der sich vermutlich auf Loki bezog, dennoch zog der Anführer es vor zu schweigen. Die Nachricht zwei neuer Junge, würde sich noch schnell genug verbreiten.

Angesprochen & Erwähnt

• Shadow (@Firestorm)
• Loki (@Krallenfrost)
• Midget (@Castiel)
• Tala (@Rabenflug)



(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


Sterben ist einfach
Überleben nicht


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 10:06 pm

Flamme/Schülerin/Im Lager

Gerade wollte sie ihr Manöver machen, da roch sie etwas, oder eher Jemanden, jedoch kam ihr nur ein Geruch so wirklich auf der Schnelle bekannt vor. Rudra, dachte sie, buckelte ihre Angreiferin stattdessen nur ab um mit einem sorry Pfeil, selbst quasi wie ein Pfeil dvon zu flitzen. Sie wollte sehen mit wem Rudra da ankam. Als sie am Lagereingang ankam, sah sie den größeren Kater, im Maul baumelten zwei Junge, die kläglich maunzten, an der einen Seite befand sich eine silberne Kätzin, [i]Das muss Silber sein[i], dachte sie, ehe sie Echo, einen der Heiler, an der anderen Seite von Rudra, sah. Sie legte fragend den Kopf schief Kann ich dir helfen und dir ein Junges abnehmen?

Angesprochen: Rudra (@Rabenflug)
Erwähnt: Silber, Echo, Wirbel und Valo

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchsseele
Junger Krieger


Anzahl der Beiträge : 107
Pfotenspuren : 78
Anmeldedatum : 24.01.18
Ort : Da wo es was zu essen gibt

BeitragThema: Re: Das Lager    So März 04, 2018 10:15 pm

Winter / Lager


Muß wohl doch eingeschlafen sein dachte sich Winter und streckte erstmal seine steifen Glieder dazu gähnte er auch einmal herzhaft. Schaute sich um und merkte das der Bau leer war. Müssen wohl draußen sein. dachte er sich.
Da er nun ein wenig aus geruhter war als vorher beschloß er raus zu gehen.
Winter überlegte was er jetzt machen könnte da ihm ein wenig langweilig war.
Man könnte ja nochmal versuchen zu jagen auch wenn es beim letzten mal so schief ging man sollte halt nie auf geben sonst wird man nicht besser. Gesagt getan so beschloß er einfach mal sein Glück erneut und vielleicht hatte er jetzt mal Glück und fing etwas.
Machte sich nun auf den Weg zu dem Ort wo er beim letzten mal versucht hat und wo ihm der Kater Demon gestört hatte.

Erwähnt: Demon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2635
Pfotenspuren : 368
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo März 05, 2018 6:06 pm

Rudra | Kämpfer | Lager

Seine großen Pfoten schliffen über den Boden, während er, nun langsam erschöpft, endgültig ins Lager trat. Ein Geruch erreichte seine Nase, doch vor lauter Erschöpfung schaffte er es nicht, ihn zu identifizieren, ehe seine Schülerin Flamme vor ihm auftauchte und ihm ihre Hilfe anbot.
Zuerst zögerte er, es waren nicht seine Junge, doch er nickte schließlich, mit einem Blick auf Silber, und überreichte der Kätzin das kleine Kätzchen.
"Danke", miaute er und deutete Richtung Kinderstube. Im Vorbeilaufen sah er sich nach einem Heiler um, einerseits wegen Silber und den Jungen, andererseits wegen Echo. Der Kater sah wirklich schlecht aus.
Rudra half der Königin und dem Heiler in den Bau, doch dann wandte er sich nochmal um und erkannte das kleine Junge am Eingang. Mit einigen großen Schritten stand er bei ihm und baute sich in voller Größe auf.
"Kleine Kätzchen sollten nicht alleine jagen gehen", miaute er und schob den Kater vom Lagerausgang weg. "Komm mit, ich bringe dich zurück in die Kinderstube."
Er schnippte mit dem Schwanz und brachte das Junge halb schiebend, halb führend hinter Silber und den anderen beiden Jungen in sein Nest zurück. Wollte ich früher auch alleine jagen?, fragte er sich schmunzelnd, während er sich erneut neben die Königin sinken ließ und Flamme herbei wank.
"Könntest du einen der Heiler holen? Echo geht es nicht gerade prickelnd und die Jungen würde ich gerne gesund wissen." In seinen Augen lag ein dankbares Funkeln, ehe er sich Silber zuwandte.

Angesprochen: Flamme (@Flammensee); Winter (@Fuchspfote)
Erwähnt: Silber, Echo, Wirbel, Valo

________________________________________________________________________


Avatar by @Neyva | Signatur by @Saphirflügel; bearbeitet von @Kos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo März 05, 2018 6:44 pm

Flamme/Schülerin/Im Lager vor der Kinderstube

Behutsam legte die rote Kätzin das kleine, silbergraue Kätzchen in eines der Nester und ging dann wieder aus dem Bau, um zu sehen wie Rudra die Königin in den Bau leitete. Flamme war sich sicher, das die Kätzin sich nun um das Junge kümmern würde, von daher wurde sie eigentlich hier nicht mehr gebraucht, trotzdem wartete sie, ob Rudra noch etwas brauchte. Geduld war nicht unbedingt ihre Stärke und am liebsten würde sie wieder mit Pfeil spielen, nur um etwas zu tun zu haben. Langeweile mochte sie nicht, weshalb sie auch eifrig nickte, als Rudra sie bat, einen Heiler zu holen.
Ich werde gleich in den Heilerbau gehen um zu sehen, ob jemand da ist, erwiderte sie und war glücklich über das Funkeln in Rudras Augen. Er scheint langsam aufzutauen. Diese Tatsache freute Flamme wirklich. Also drehte sie sich wieder um und rannte in den Heilerbau und sah die Heilerin Midget, den Schüler Shadow, Tala und ein fremdes Junges, außerdem stand der Anführer Memorie da auch noch. Für gewöhnlich hatte Flamme nur wenig Respekt vor Autoritäten, doch vor Memorie und Thunder hatte sie Respekt, immerhin waren sie nicht nur aus dem Labor geflohen, sondern sie hatten auch noch einen Clan gegründet. Also neigte sie vor ihm leicht den Kopf, übertreiben wollte sie es dann doch nicht, und trug ihr Anliegen vor, würde natürlich aber warten, wenn Midget keine Zeit hatte Es tut mir Leid, falls ich euch unterbreche, oder störe, aber Rudra schickt mich...Echo scheint es nicht gut zu gehen und...Silber Sie hatte sich wieder an ihren Namen erinnern können, Ist mit ihren Jungen soeben zurückgekehrt und Rudra fragt ob du sie und die Jungen kurz durchckecken kannst. Sie atmete tief durch. Hoffentlich hatte sie die nicht wirklich unterbrochen oder gestört!

Angesprochen: Rudra (@Rabenflug), Midget (@Castiel)
Erwähnt: Memorie (@Onyxstern), Loki (@Krallenfrost), Silber (@Krallenfrost), Wirbel, Valo, Tala (@Rabenflug)

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Priapus
Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 260
Pfotenspuren : 304
Anmeldedatum : 29.01.18

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo März 05, 2018 8:03 pm

Midget | Little Sunshine | Heilerbau

Die kleine Katze schreckte fast hoch, als sie ihren Namen hörte. Das Summen in ihrer Kehle verstummte und sie drehte den Kopf, bis sie die Quelle der Stimme entdeckte. Es handelte sich um einen Anführer, genauer gesagt Memories. Mit freundlichem Blick erhob sie sich – was bei ihrer Größe kaum einen Unterschied machte – und trabte auf den Kater zu. „Memories! Was führt dich zu mir?“ Schnell musterte sie den grauen Kater und entdeckte relativ schnell, dass er vermied, auf einer der Pfoten Gewicht abzulagern. Daher vermutete sie, dass es darum gehen würde, weshalb sie im Kopf schon einmal durchging, ob noch genug Wollziest und Geißkraut vorhanden waren. Bevor sie allerdings nachsehen konnte, kam eine rote Katze in den Bau und fragte ebenfalls um ihre Hilfe an. Sie nickte kurz, dann meinte sie: „Danke, Flamme. Sag Echo, er soll sich in seinem Nest ausruhen, ich kümmere mich um die Mutter mit den Jungen, sobald ich mit dem Anführer hier gesprochen habe, es sollte nicht lange dauern. Rudra sollte vielleicht noch bei Silber bleiben, bis ich dort bin.“ Sie schenkte der Kätzin ein Lächeln und blieb wie immer ruhig und gelassen, es half niemandem wenn sie sich hetzte und so machte sie kehrt und drehte sich zu den Kräutern. „Was genau hast du mit deiner Pfote angestellt, Memories? Gibt es offene Wunden?“, fragte sie über die Schulter hinweg und durchsuchte weiter.
Erwähnt: Memories, Flamme, Echo, Silber und die Jungen, Rudra;
Angesprochen: Memories (@Onyxstern), Flamme (@Flammensee)

________________________________________________________________________
»You make me wanna slit my wrists and play in my own blood.«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1303
Pfotenspuren : 452
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo März 05, 2018 8:48 pm




Memories



Im Lager

Freundlich nickte er der kleinen Kätzin zu, als diese auf ihn zutrat und gleich geschäftlich fragte, was ihn denn zu ihr führen würde. Ich hab mir die Pfote irgendwie vertreten.
Als ich vorhin von der Blitztanne runter gesprungen bin, blieb ich mit der Kralle hängen und dann hat es auch schon geknackt.


Leicht genervt verdreht der Kater die Augen und sieht die Heilerin missmutig an. Du weißt, wie leicht ich mich verletzte. Aber es ist wirklich nicht schlimm, ich bin nur hier, weil Thunder es so wollte. Dunkelgrüne Augen schauen Midget sanft an, leuchten lebendig und geheimnisvoll und lenken ab - von seiner dürren, schmalen Gestalt.

Mit einem Ruck kommt Flamme in den Bau geflitzt, nickt ihm leicht zu und nimmt auch schon die Heilerin in Beschlag. Mit aufgeregter Stimme erzählt sie, dass Silber und ihre Jungen wieder da wären. Zwei Junge. Valo und Wirbel. Und Flamme sollte mal ihr Namensgedächtnis trainieren. Ein sanftes Schnurren entweicht ihm und geschickt schlingt er seinen Schwanz um das rote Kätzchen, drückt es leicht an sich, um zu verhindern, dass es wie ein Wirbelwind herum hüpft.

Das sind gute Nachrichten. Geh und richte es Echo und Rudra aus - und wenn du eh schon in die Kinderstube musst, schau doch bitte nach unserem neusten Mitglied. Es ist ein kleiner Kater, der nicht spricht, aber auf den Namen Winter hört. Er wirkt noch etwas orientierungslos und verloren.

Midget.
Seine dunklen Augen richten sich wieder auf die Heilerin. Geh ruhig gleich mit, Silber und die Jungen brauchen dich mehr als mich. Ich kann mich auch einfach an Selene oder Rose wenden.

Angesprochen & Erwähnt

• Shadow (@Firestorm)
• Loki (@Krallenfrost)
• Midget (@Castiel)
• Flamme (@Flammensee)



(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


Sterben ist einfach
Überleben nicht


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
Pfotenspuren : 225
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo März 05, 2018 9:26 pm

Loki || Experiment 404

Die Ohren des kleinen Katers zuckten, nahm er die Geschehnisse im Lager doch recht gelangweilt wahr.
Die eine Katze ging, die andere tauchte auf -sonderbare Gerüche mischten sich in den mittlerweile vertrauten von Memories und... im Allgemeinen waren die Stimmen und Geräusche viel zu laut.
Wussten diese... Mäusehirne etwa nicht, wie empfindlich das Gehör eines Jungen sein konnte!? Und dann auch dieses andere Junge... pah.
Er brauchte die Hilfe des Anführers und nicht irgendso ein... dahergleaufenes, kleines, stinkendes... Argh!
Memories hatte gefälligst seine Aufmerksamkeit ihm zu schenken und nicht irgendeinen Schüler an sich zu drücken!
Der unfreundliche Blick galt den meisten in der Nähe der beiden als sich Loki an den ehemaligen Experimenten vorbeischob und sich demonstrativ vor Memories setzte, die Ohren und Schwanzspitze zuckend.
"Warum wollen... die soviel. Sollen sie dich doch in Ruhe lassen..."

________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 


2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 841
Pfotenspuren : 133
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Di März 06, 2018 6:28 pm

Flamme/Schülerin/Im Lager, im Heilerbau

Ich brauche auch nichts vom Anführer also kannst du deine neumalkluge Äußerungen auch sein lassen Kleiner, war nur ihre Antwort auf die doch freche Aussage des kleinen Jungens. Natürlich hatte sie bemerkt, das Memories sie leicht an sich gedrückt hatte, doch es war doch seine Entscheidung, oder nicht? Noch nicht mal sie hätte so etwas geäußert, so etwas neumalkluges und...sie konnte kein Adjektiv für das Verhalten des Kleinen finden. Dann sah sie Midget an und nickte zustimmend Ich werde es ihnen ausrichten, danke, danach nickte sie noch einmal zu Memorie und neigte leicht den Kopf, den Kleinen würdigte sie keines Blickes, als sie wieder hinaus stürmte.
Sie ging zu Rudra um zu berichten Midget kommt gleich. Sie will nur vorher mit Memories reden

Angesprochen: Loki (@Krallenfrost) und Rudra (@Rabenflug)
Erwähnt: Valo, Wirbel, Silber und Midget

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchsseele
Junger Krieger


Anzahl der Beiträge : 107
Pfotenspuren : 78
Anmeldedatum : 24.01.18
Ort : Da wo es was zu essen gibt

BeitragThema: Re: Das Lager    Mi März 07, 2018 6:09 pm

Winter / Lager

Nun saß er schon wieder hier fest dabei wollte ier doch nur ein wenig jagen und den Wind im Pelz spüren aber anscheinend mußte er da wohl noch warten nur wie lange noch das wußte Winter nicht
Ließ sich wieder in sein Nest fallen und schaute sehnsüchtig Richtung Wald, zucke hin und wieder mit seine Ohren.
Ihm War langweilig das sah man ihm an, auch hatte er nichts zu tun außer hier drin zu hocken was er nicht wirklich mochte aber es blieb ihm nichts anderes übrig-
Resigniert schloß er die Augen und versuchte ein wenig zu schlafen jedoch lauschte er auf die Geräusche die von draußen kamen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firestorm
Junger Krieger


Anzahl der Beiträge : 148
Pfotenspuren : 65
Anmeldedatum : 09.01.18

BeitragThema: Re: Das Lager    Fr März 09, 2018 10:32 pm

Habicht | Kämpfer | Lager 

Habicht lag für eine Weile in seinem Nest neben Tala. Er war nicht wirklich konzentriert und er wirkte zerstreut , was für ihn eher ungewöhnlich war. Es war gerade nur so extrem viel los im Heilerbau, im Clan und dazu kamen noch weitere Änderungen und Strapazen in die Quere, die ihm gerade etwas die Erholung raubten, obwohl er so schnell wie möglich fit werden wollte. Vielleicht sollte ich einen der beiden Anführer einmal ansprechen bezüglich der Frage ob ich bald wieder als gesund gelten darf und/oder kann. 
Er schaute sich nach jemandem um mit dem er über diese Angelegenheit reden könnte fand jedoch niemanden und legte sich deswegen einmal zum Schlafen(versuchen).

________________________________________________________________________
Terveisin
Firestorm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager    

Nach oben Nach unten
 
Das Lager
Nach oben 
Seite 7 von 25Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 6, 7, 8 ... 16 ... 25  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Clan-
Gehe zu: