Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Schnee ist da :3
Gestern um 10:31 pm von Schneejunges

» Eine Karte für das Forum
Gestern um 9:01 pm von Dämmertau

» Die Zellenräume
Gestern um 7:17 pm von Dämmertau

» Ich zeichne euch eure Katzen im RPG (als Menschen)
Gestern um 4:18 pm von Glitzersee

» Straßen und Gebäude
Gestern um 2:00 pm von Lilienherz

» Experiment 612/Kronos
Gestern um 1:59 pm von Rabenflug

» Aynaets Training
Gestern um 1:10 pm von Aynaet

» Hört mal wer da... singt?
Gestern um 12:28 pm von Aynaet

» Admin abwesenheit
Gestern um 11:59 am von Nightshadow

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Dämmertau
 
Donnerherz
 
Mondzauber
 
Rabenflug
 
Onyxstern
 
Glitzersee
 
Wellenfrost
 
Aynaet
 
Saphirpfote
 
Lilienherz
 
Partner


Bild


Teilen | 
 

 Das Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
AutorNachricht
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Das Lager    Fr Jan 26, 2018 10:07 pm

das Eingangsposting lautete :

Dies ist das Lager des Clans.
Es liegt in einer Kuhle inmitten des Waldes. Umgeben ist es von Brombeerbüschen und anderem Gestrüpp, wodurch es gut geschützt ist.
Die Blitztanne ist eine kleinere Tanne, die in der Mitte des Lagers steht, von deren Ästen aus die Anführer zu dem Clan sprechen.

Die Baue liegen teils unter der Erde und teils in den Büschen. So ist die Kinderstube unterhalb der Erde und gegenüber des Lagereingangs. Vor ihr steht die Blitztanne, wodurch die Königinnen mit ihren Jungen gut geschützt sind. Direkt neben der Kinderstube liegt der Heilerbau und der Ältestenbau ebenfalls unter der Erde.
Der Bau der Kämpfer sowie der Bau der Jäger liegen jeweils neben dem Lagereingang, damit diese direkt zur Tat schreiten können, sollte es einen Überfall geben. Der Anführer- und Schülerbau liegen jeweils daneben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 1:04 pm

Rose | 8 Mo. | Heilerschülerin


Die junge Heilerschülerin tappte ihrem Mentor hinterher in den Heilerbau und hörte ihm gespannt und mit aufgestellten Ohren zu. Sie wollte dem Clan helfen, der sie einst so freundlich aufgenommen hatte. Nachdem ihr Mentor gesprochen hatte wandte sie sich den Kräutern zu und sah sich den Vorrat genau an. *Hm. Was fehlt? Was fehlt?* dachte sie und schnupperte ab und an an ein paar Kräutern. Nach einigen Minuten wandte sie sich zu Echo um und sprach:"Ich glaube wir brauchen Mohnsamen, Ringelblumen und Bachminze. Und Huflattich kann auch nicht schaden, denn den verbrauchst du ganz viel. Und ich glaube von dem da auch. Ich bin mir nur nicht sicher was genau das ist." miaute sie und deutete auf den üppigen Vorrat an Katzenminze.


Erwähnt: Echo [@Klippenpfote]
Angesprochen: Echo [@Klippenpfote]
Ort: Lager - Heilerbau

©️Takumi | 2018
Nach oben Nach unten
Klippenpfote
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 06.01.18
Alter : 17
Ort : In meinem Bett

BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 1:32 pm

#003 Echo | männlich
Heiler

Mit einem einfachen nickten, tat der Kater die Aufzählung seiner Schülerin der Kräuter ab, auch wenn ihm es nicht wirklich gefiel, dass die kleine Kätzin auf seine Probleme mit der Lunge kurz zu sprechen kam. Kaum ein anderer schämte sich so für diese unnütze Einschränkung wie er selber. Er war klein gewesen und dachte, dass niemand ihm etwas vorschreiben konnte und das ihm alles mögliche möglich war. So kam es, wie es kommen musste und eine einfache Lungenentzündung entwickelte sich zu einer Einschränkung, die er sein restliches Leben über haben wird. Es war sein eigener Verdienst zu dieser Zeit und war sich der Ausmaße seiner Handlung noch nicht so wirklich bewusst und das kam dabei heraus.

Trotz des Dämpfers, dass Rose seine Atemprobleme ansprach, war Echo bis auf eine Kleinigkeit doch recht zufrieden. Sie hätte die Kräuter größtenteils benennen können und nicht nur am Aussehen klar gemacht, dass sie diese noch brauchten, sondern auch durch den Geruch festgestellt hatte, dass sie dort vermutlich noch welche brauchten und deshalb stimmte Echo auch so gut wie mit ihr über ein. Bei dem Haufen mit der Katzenminze war er jedoch anderer Meinung.

"Mit den meisten Kräutern hast du recht, jedoch nicht bei dem letzten. Das ist Katzenminze. Der Haufen ist noch sehr üppig und da gerade nicht wirklich die Blattleere ansteht, reicht der Haufen aus. Lieber lassen wir die Pflanzen noch wachsen und nehmen sie vor dem ersten Frost mit, als dass wir jetzt schon dort welche mit nehmen. Vorausschauend Denken nennt man dies. Je mehr Pflanzen dort noch wachsen, desto mehr Pflanzen sind dort am Ende noch am Wachsen. Grüner Husten ist eher eine Krankheit für die Blattleere und nicht für ein solch warmes Wetter wie es derzeit ist.", erklärte Echo seiner Schülerin und drehte ihr wortlos den Rücken zu, um den Bau zu verlassen.

"Wir gehen alleine.", richtete er kurz, bevor er den Bau endgültig verließ noch mal an Rose, egal ob sie ihn hörte oder nicht. Zwar nahm Echo immer noch gerne eine weitere Katze mit, damit die Kräuter besser transportiert werden können, jedoch wird dies nicht wirklich notwendig sein. Wenn sie ein großes Eichenblatt finden würde, müsste dies auch als Transport Unterlage reichen.

Mit langsamen und gewählten Schritten, machte der Heiler sich auf einmal durch das Lager bis zum Lagerausgang zu laufen. Das Tempo welches er einschlagen würde, wäre zwar ein wenig schneller als das jetzt, jedoch würde Echo niemals durch den Wald flitzen, einfach, weil er es nicht kann. Er kann es einfach nicht und das wusste seine Schülerin auch, weshalb er vermutete, sie würde nicht direkt ein schnelles Tempo einschlagen und auch wenn, Echo findet genauso gut den Weg alleine zur Kräuterwiese und wieder zurück. Zur Not könnte er sich auch verteidigen, wo er sich bei seiner Schülerin nicht ganz so sicher wahr, wenn er sich ihrer Statur mal ansah. Vermutlich würde er einen der Kämpfer des Clans mal bitten ihr ein paar Verteidigungs- und Angriffsstellungen zu zeigen. Nur weil sie zur Heilerin ausgebildet wird, heißt das ja nicht gleich, dass Rose so ganz ohne Kampfwissen in die Welt als Heilerin geschickt wird. Das tat Echo nicht. Auch als Heiler muss man sich zu Verteidigen wissen. Keine andere Katze oder Tier machte halt, nur weil sie eine Heilerin war. Niemand würde das tun, auch nicht, wenn Rose zu diesem Zeitpunkt immer noch so klein und dünn aussah.

Mit einem kurzen Blick über die Schulter und damit in das Lager hinein duckte Echo seinen Kopf und schlüpfte durch den Ausgang des Lagers in das Territorium hinein. Erinnerungen prasselten auf ihn ein. Erinnerungen an den Tag, als er sich dem Clan anschloss und von da an ein Leben mit vielen Katzen zusammen führte. An dem Tag fühlte er sich genauso frei, wie er es an dem Tag seiner Flucht tat. Endlich aus den Mauern seiner persönlichen Hölle zu fliehen und alles hinter ich zu lassen. Alles. Auch Klang.
~649

Angesprochen: Rose [@Jethro]
Erwähnt: Rose, Klang
Ort: Heilerbau --> Lager --> Territorium


________________________________________________________________________
Meine Familie:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 2:36 pm

Tala | Jägerin | Lager

"Du brauchst dich nicht für deine Person zu entschuldigen", miaute sie und stupste den Kater sogar freundschaftlich in die Seite. "Sei stolz auf dich, so wie du bist."
Zusammen legten sie die Beute zum anderen Futter hinzu und Tala war unschlüssig, was sie nun machen sollte.
"Ich will dich nicht zu lange entführen, schließlich hast du noch einen anderen Mentor. Ich hoffe es hat dir gefallen, du bist wirklich nicht schlecht." Sie zögerte kurz, ehe sie noch miaute: "Wir können bald wieder jagen gehen, sag mir einfach Bescheid. Du findest mich irgendwo im Schatten." Sie zwinkerte ihm wissend zu und tappte dann Richtung Beute, um sich die Maus zu nehmen, die sie vorhin gefangen hatte. Dann setzte sie sich neben den Eingang ihres Baus und blickte sich wachsam um.

Erwähnt: @Firekit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firestorm
Junger Krieger


Anzahl der Beiträge : 148
Pfotenspuren : 65
Anmeldedatum : 09.01.18

BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 3:03 pm

Shadow | Schüler | Lager 

Shadow verabschiedete sich von Tala und brachte seine Beute zum Haufen. Er lief zu seinem Standard-Busch am Rande der Kuhle und vergrub sich in den Schatten. 
Er döste kurz ein, um sich zu entspannen. Als er aufwachte betrachtete er kurz das sonstige Treiben im Clan und beschloss, dass es genug der Untätigkeit seinerseits war.
 Er suchte das Lager nach der 2. Anführerin ab. Er sah sie bei den beiden Anführern sitzen. Er überlegte ob er ihre Runde und ihr Gespräch stören könnte beziehungsweise durfte. Er hoffte jedoch bald mit Shade das Training zu beginnen, aber für's erste wollte er die Anführer unter sich und ungestört lassen. 
Stattdessen ging er zum Beutehaufen, um sich vielleicht eines der Beutestücke, welche von ihm gefangen worden waren, zu nehmen. Allerings wollte er nicht vordrängeln.

@Diamantenblut

________________________________________________________________________
Terveisin
Firestorm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Klippenpfote
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 06.01.18
Alter : 17
Ort : In meinem Bett

BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 3:18 pm

#001 Howl | männlich
Kämpfer

Die Sonne schien warm und hell auf den dunkelroten Pelz des großen Katers, der auf den Namen Howl hörte. Er lag eher am Rand des Lagers auf einem Flecken Erde, welcher schön von der Sonne beschienen wird und dadurch auch seinen Pelz wärmte. Er liebte die Wärme, welche auf seinen Pelz kitzelte und doch konnte er nicht lange in der Sonne liegen. Durch seine Fähigkeit, war sein inneres ständig aufgeheizt und wenn nun auch noch die Sonne ihn erwärmte, kann dies zu einem leichten Stau in seinem Körper führen und die Flammen, welche er immer im Körper trägt, könnten herausbrechen oder seinen Pelz unabsichtlich in Brand setzten. Jedoch war ihm dieses Wetter lieber als Regen. Ganz klar. Bei Regen war Howl nutzlos. Er fühlte sich schwach, ausgeleiert und es fehlte ihm an seiner Hitze, wobei ihm in diesem Fall sehr schnell kalt wurde.

Heute war jedoch einer dieser Tage, an denen der 38 Monde alte Kater sich aushängen lassen konnte und vor Energie nur so strahlte, aber doch gerade eher nur rum lag, als dass er sich irgendwie am Clan leben beteiligte. Howl genoss es richtig nicht jeden Tag jagen zu müssen, wie er es machen musste, bevor er dem Clan beitrat. Nun konnte er mehr oder weniger den Tag sacken lassen und wenn er hunger hatte, sich etwas vom Frischbeutehaufen zu nehmen. Trotz allem wusste auch Howl, dass er nicht nur da liegen konnte. Auch wenn das Jagen nicht unbedingt zu seinen Stärken gehörte, ließ der Kater es sich nicht entgehen auch mal selber jagen zu gehen. Zwar war er wirklich schlecht darin, weshalb er lieber alleine jagen ging, aber auch er fing ab und zu mal etwas. Natürlich nicht zu vergleichen mit einem der Jäger aus dem Clan. Er war schließlich ein Kämpfer und kein Jäger.

Die Versammlung von vorhin hatte der dunkelrote Kater nur am Rande mitbekommen und auch, dass drei jung Katzen Mentoren bekommen hatten. Darunter auch Flamme. Howl wusste, dass die Kätzin ähnliche Fähigkeiten besaß wie er und es gefiel ihm nicht wirklich, dass ein anderer Kämpfer sich der Schülerin annehmen durfte und er nicht. Er wäre doch eigentlich besser dafür geeignet. Anderer seit's war der Kater auch wohl froh darüber doch nicht Mentor geworden zu sein. Stetig einen Fellball an der Backe zu haben, würde ihn vermutlich ziemlich nerven, vor allem aber auch würde er vermutlich nicht unbedingt ein guter Lehrer sein. Er bevorzugt die Einsamkeit während des Jagens und Kämpfens.

Mit einem peitschenden Schweif erhob sich der große Kater auf seine Pfoten und schlenderte gemächlich zum Frischbeutehaufen herüber, um sich von diesem eine Maus zu nehmen. Auf mehr hatte er gerade keinen Hunger, auch wenn Howl vermutlich sogar zwei verschlingen hätte können. Mit der baumelnden Maus im Maul tigerte er zurück zu seinem Platz und ließ sich fallen und begann die Maus zu verzehren. Beim ersten Bissen wurde ihm erneut klar, wie gut es ihm doch jetzt ging und das ihm dieses Leben viel besser gefiel als das im Labor. Die Maus schmeckte nach Freiheit. Nach Wald und den Bäumen. Die Sonne strahlte ihn auf den Rücken und der kaum merkliche Wind ließ die Blätter der Bäume rascheln. Für ihn bedeutete es pure Freiheit. Eine Freiheit, die er gegen nichts mehr eintauschen wollte.

Mehr schlecht als recht erhob sich der Kater auf seine Pfoten, nachdem er die Maus endgültig verschlungen hatte und schlich langsam zum Lagerausgang herüber, um durch diesen zu verschwinden. Ein wenig Ruhe und etwas Zeit für sich alleine würde dem dunkelroten Kater sehr guttun so machte er sich auf, um ein wenig Spazieren zu gehen und vielleicht doch noch etwas für den Clan mitzubringen.
~625

--> Territorium
Angesprochen: ///
Erwähnt: Flamme
Ort: Lager

________________________________________________________________________
Meine Familie:
 


Zuletzt von Klippenpfote am Mi Jan 31, 2018 1:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    So Jan 28, 2018 3:46 pm

Rose | 8 Mo. | Heilerschülerin


Aufmerksam hörte Rose ihrem Mentoren zu und nickte. Sie versuchte sich alles zu merken, was Echo ihr erzählte. Als dieser sich dann erhob und aus dem Bau tappte, stand auch die kleine Kätzin auf und folgte ihrem Mentoren eilig nach draußen. Rose war nicht der Typ, der die Geschwindigkeit vorgab, also trottete sie brav und langsam hinter Echo her. An Kampftraining dachte sie zur Zeit nicht und wirklich scharf darauf war sie auch nicht. Viel lieber wollte sie alles über Heilkräuter wissen, als sich Kampftechniken anzueignen. Da sie recht klein war musste sie sich nicht ducken, um das Lager verlassen zu können, also trottete sie brav hinter Echo her aus dem Lager


Erwähnt: Echo [@Klippenpfote]
Angesprochen: Echo [@Klippenpfote]
Ort: Heilerbau -> Lager -> Territorium

©️Takumi | 2018
Nach oben Nach unten
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo Jan 29, 2018 5:36 pm

Rudra | Kämpfer | Lager

Gefolgt von Flamme betrat er das Lager und sah den anderen Schüler gerade mit seiner Mentorin mit Frischbeute zurückkehren. Anscheinend waren wie schon am ersten Tag erfolgreich gewesen, ebenso wie er und seine Schülerin, wie er stolz zugeben musste. Er reckte die Brust heraus, als er mit Flamme über die Lichtung stolzierte und wandte sich dann der hellroten Kätzin zu.

"Ich hoffe es hat dir gefallen. Trotz deiner Größe bist du nicht schlecht." Er blickte sich um, ob auch niemand zuhörte, dann fügte er noch hinzu: "Wenn du wieder trainieren willst", er sah sie wissend an, er meinte ihre Fähigkeit, nicht das Kämpfen. "... dann sag mir einfach Bescheid. Bald wirst du das Feuer auch im Kampf verwenden können. Aber teste das nicht an mir aus." Er stupste sie in die Seite, diesmal meinte er es auch ernst, dann verabschiedete er sich widerwillig, denn er begann die kleine Kätzin zu mögen, und trabte zum Frischbeutehaufen, um sich ein Eichhörnchen zu nehmen.

Mit seiner Beute setzte er sich an den Rand des Lagers und beobachtete die anderen Katzen. Die Anführer des Clans saßen zusammen, in der Nähe konnte er seinen Baugefährten Howl erkennen und auch Tala und ihr Schüler saßen irgendwo im Schatten.
Er hatte ein wirklich gutes Leben erwischt, es war hier so viel besser, als im Labor. Und irgendwann würde er einer Katze so sehr vertrauen, dass er von seiner Fähigkeit erzählen würde. Flamme war da schon sehr weit, denn irgendwann würde er ihr davon erzählen müssen. Die Kätzin hielt sich respektvoll mit ihren Fragen zurück, dass wusste er zu schätzen, doch irgendwann würde sie ihre Neugier nicht zurückhalten können. Doch Rudra wusste, dass sie es niemandem verraten würde, also konnte er es ihr erzählen - irgendwann, wenn er bereit dazu war.

Erwähnt: @Flammensee, Klippenpfote
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Mo Jan 29, 2018 5:51 pm

Flamme|Schülerin|Lager

Er hatte sie in die Seite gestubst, ehrlich und spielerisch und Flamme freute sich darüber. Es schien das nicht nur er ihr Respekt gewonnen ätte, sondern sie auch seinen. Es war nicht unbedingt geplant gewesen, das er ihre Fähigkeit herausgefunden hatte, doch ändern konnte sie es nicht mehr. Gedanken manipulieren konnte sie immerhin nicht. Hungrig trat sie zum Frischbeutehaufen, schnappte sich eine Amsel und legte sich damit in die Sonne. Sie liebte die Sonne und diese Wärme, genauso wie sie sich schon auf die Nacht freute, vor allem wenn der Mond schien. Während sie aß, beobachtete sie die anderen Katzen. Rudra war ebenfalls alleine, am Rand des Lagers, doch es schien ihn aum zu stören. Die beiden Anführer waren zusammen und sie fragte sich wie ihre Anführerin wohl als Mentorin sein würde. Nun das würde sie wohl bald herausfinden. Je nachdem wie es lief, würde sie sich für einen Weg entscheiden und kurz fragte sie sich, ob Rudra auch weiterhin mit ihr ihre Fähigkeit trainieren würde, wenn sie sich für das Jagen entschied. Musste sie ihre Fähigkeit eigentlich ihrern Anführern beichten?

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    Mo Jan 29, 2018 8:59 pm


»Saphira«
Das Lager | Heilerin

Saphira lag dösend in einer Ecke des Lagers, als die beiden Anführer des Clans zu einer Versammlung aufriefen. Bisher war der Tag eher ereignislos ,weshalb sich die Heilerin über etwas Abwechslung freute. Als sie aufstand um sich in die Mitte des Lagers zu begeben ,spürte sie einen stechenden Schmerz an ihrer rechten Schulter. Sie wusste genau, woher der Schmerz kam ,aber konnte nichts daran ändern. Das letzte Mal ,als sie ihre Fähigkeit genutzt hatte lag ihr alter Freund aus der Wildnis schon im sterben, weshalb sie immer noch von seinen Schmerzen heimgesucht wurde. Es war ein stechen, welches siie kaum beschreiben konnte. Ein Schmerz ,der ihren ganzen Körper vor Leid zucken ließ. Sie schüttelte sich rasch und setzte sich angespannt zu den anderen Katzen.

Aufmerksam lauschte sie den Worten der Anführer. Eine neue Heilerschülerin wurde ernannt und sie war froh darüber ,diese nicht auf sich nehmen zu müssen. Sie selbst war noch jung aber trotzdem nicht unerfahren. Alles was sie bisher erlebte hatte, führte sie auf Wege ,welche von Schmerz und Leid geprägt waren. Manchmal erschien es ihr unfair, dass sie diese Art von Leben führte ,doch dann war sie eben auch wieder sehr dankbar für ihre Fähigkeit und die Gefährten ,die ihr lehrten mit ihr umzugehen.

Sobald die Versammlung beendet war blieb sie noch sitzen und pflegte ihr Fell. Sie war froh über den Clan, doch vermisste manchmal die Zeit alleine. Die Ruhe und eben auch manchmal das Abenteuer. Sie beobachtete die anderen Katzen im Lager und begab sich schließlich zum Frischbeutehaufen und nahm sich eine kleine Maus. Langsam trottete sie wieder zu ihrem liebsten Platz im Lager und verspeiste ihre kleine Mahlzeit. ´Ob heute noch etwas geschehen wird ?´

Erwähnt:
Angesprochen: |||

Nach oben Nach unten
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Das Lager    Di Jan 30, 2018 5:10 pm

Thunder | Anführerin
Nachdem die Versammlung beendet war sprang ihr Bruder von der Blitztanne herunter. Sie bemerkte, dass er anscheinend abgerutscht war und sprang schnell hinter ihm her. Der besorgte Blick der großen Kätzin legte sich auf Memories und sie stupste ihn leicht mit der Nase an. "Du solltest zu einem Heiler." miaute sie, als sie mithilfe ihrer Fähigkeit seine verletzte Pfote sanft anhob. "Das könnte sich entzünden, und das wollen wir ja nicht." Auffordernd fixierte ihr Blick den kleineren Kater. Widerworte würde die Anführerin nicht zulassen.
Als Shade dazu kam nickte sie der zweiten Anführerin kurz zur Begrüßung und Zustimmung, dass diese sich dazu setzen konnte zu. Doch schnell ging ihr Blick wieder zu Memories und die Besorgnis über ihren Bruder kehrte zurück. 'Ich erlaube keine Widerworte, Memories. Das könnte sonst noch schlimm enden!' teilte sie ihm dann gedanklich mit - wohl wissend, dass der Kater sich auf ihre Gedanken konzentrierte.

Angesprochen: Memories @Onyxstern
Erwähnt: Memories, Shade

________________________________________________________________________



Meine liebste Gefährtin und Oma ist Castiel aka. Karonchen

I am watching you..:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Das Lager    Di Jan 30, 2018 5:34 pm

Memories | Anführer | Im Lager | Thunder (@Flutenstern) & Shade (@Diamantenblut)

Ruhig blinzelte er seine Schwester an. Es geht schon. Lasst uns erst alles für den heutigen Tag besprechen, danach kannst du mich gerne in den Heilerbau schleppen wenn du meinst. Aber eigentlich ist es gar nicht nötig.

Gröber als nötig riss er seine Pfote als dem unsichtbaren Griff seiner Schwester und stellte sie fest auf den Boden, denn Schmerz der ihn dabei durch zuckte, ohne mit der Wimper zu zucken, ertragend.

Also was steht heute an? Ich würde gerne eine kleine Gruppe, bestehend aus Kämpfern und Jägern mit einem Heiler in Richtung Labor schicken, ich habe das Gefühl, dass sie dort nötig sein könnten.
Und ich glaube wir sollte auf jeden Fall noch eine Jagdtruppe losschicken, damit wir genug zu fressen haben.


Still wartete er auf die Reaktion von Thunder und von Shade. Seine dunklen Augen huschten durch das Lager, etwas Dunkles brodelte durch ihn. Er konnte es einfach überhaupt nicht leiden, wenn jemand meinte ihn bevormunden zu müssen.

Er spürte wie zarte Risse an seiner Mauer entstanden, und entschlossen schob er Thunders Gedanken von sich und wanderte stattdessen in denen seiner Clangefährten. ~Meine Fähigkeiten beichten?~ ~Training~ ~Wo ist der Schatten?~

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Di Jan 30, 2018 6:11 pm

Flamme|Schülerin|Im Lager

Als sie fertig mit essen war, sah sie sich weiterhin um. Thunder, ihre zweite Mentorin, kümmerte sichanscheinend um Memories. Soweit wie Flamme bisher wusste waren die beiden Geschwister. Für einen Bruchteil in der Sekunde konnte Flamme nicht verhindern wie Neid in ihr wuchs. Sie hatte sich immer schon einen Bruder, oder eine Schwester gewünscht, die für sie da war und für die sie da sein konnte. Eis war nicht unbedingt der Bruder unter den man sich so ein Geschwisterteil vorstellte. Sie merkte, wie die Wut in ihr stieg und damit die Kraft. Bevor sie wieder unabsichtlich irgendwas in Flammen aufgehen ließ, erstickte sie den Keim, bevor es ausbreitete, in dem sie sich von der Szene abwand und in den Schülerbau ging. Wenn Thunder sie brauchte, beziehungsweise, sie trainieren wollte, konnte sie sie von da holen, da musste sie nicht ratlos in der Mitte des Lagers stehen bleiben.

Erwähnt: Thunder von @Flutenstern

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 677
Pfotenspuren : 256
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Das Lager    Di Jan 30, 2018 10:01 pm




Silber
Clankatze | ♀ | Königin



Aus ihrem tiefen Schlaf erwachend, schlich die trächtige Kätzin aus der momentan sehr leeren und einsamen Kinderstube.
Natürlich, die Stille war sehr erholsam und auch der Platz war mehr als genügend, doch fehlten ihr Unterhaltungen mit anderen Kätzinnen sehr.
"Aber daran kann ich nichts ändern."

Vor dem Bau setzte Silber sich ersteinmal hin und began, erst die Pfoten, dann Ohren und Brustfell zu waschen.
Zufrieden mit ihrer Katzenwäsche entfuhr ihr ein leises, warmes schnurren.
Wie gut es doch tat in Sicherheit zu leben.
Hier und dort huschte ein Krieger über die Lagermitte, das Maunzen anderer Katzen ließen ihre Pfoten in freudiger Erwartungen des ein oder anderen Gespräches jucken.

Abegelenkt davon wurde die silberne nur von ihrem Magen, der leicht zu grummeln began.
Seufzend erhob sie sich, hatte die Königin doch erst am gestrigen Abend eine ganze Maus gegessen, nicht zu vergessen der halbe Vogel mit einem der Kämpfer am Mittag...

Aber was sein musste, musste eben sein.

Ein paar Sätze, ehe die hübsche Kätzin vor dem ohnehin schon kleinen Beutehaufen stehen blieb.
Schuldgefühle kochten in ihr hoch, sollte sie den Clan wirklich so ausnutzen?
Den ganzen Tag faul herumliegen und den hart arbeitenden Katern und Kätzinnen die Nahrung wegessen mit der lächerlichen Ausrede, trächtig zu sein?

Zögernd setze sich Silber nun, die Schwanzspitze zuckend und nach einem Krieger oder Schüler ausschau haltend, mit dem sie die Beute teilen könnten.
Die hellen Augen wanderten über die Lichtung, in der Hoffnung, schnellsmöglich eine hungrige Katze zu finden die bereit wäre, mit ihr zu essen.
Auch wenn es desöfteren hieß, sie würde die Energie selbst benötigen nagten nun auch die verdrängten  Schuldgefühle von gestern an ihr.

"Und wer isst nun mit mir?" Der amüsierte Unterton in ihrer leisen Stimme war definitiv nicht zu überhören, bekamen es auch nur Katzen in nächster Nähe von Silber mit.
Aber vielleicht würde sich ja doch jemand erbarmen.

Erwähnt:
Mehrere Katzen, Gesamter Clan
Angesprochen:
 Katzen in ihrer Nähe → Kann gerne Angesprochen werden


________________________________________________________________________

#DaddySquad

#Experiment 666
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Diamantenblut
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Pfotenspuren : 5
Anmeldedatum : 27.12.17
Alter : 14
Ort : Im Kriegerbau

BeitragThema: Re: Das Lager    Mi Jan 31, 2018 10:05 pm

Shade
Leicht lächelte sie als Antwort, dass sie sich setzten durfte und hob ihren Kopf. Der Blick glitt abermals durch die Menge des Clans und blieb dann an ihrem Schüler hängen. Aufmerksam beobachtete sie ihn, ehe ihr ein Hauch von Blut in die Nase stieg. Ihr Ohr zuckte und sie blinzelte merklich, ehe sie Memories anschaut. Verzeiht mir meine Unkonzentriertheit... die Nacht war nicht die beste. murmelte sie entschuldigend. Natürlich habt ihr mich nicht überrumpelt. Etwas überrascht, ja. Aber ich werde mein bestes geben. fuhr sie fort und kringelte den Schwanz um ihre Pfoten.
Natürlich bemerkte sie an Thunders Verhalten, dass etwas nicht stimmte und znterstützte sie, indem sie energisch nickte. Es könnte sich wirklich entzünden und ein verletzter Anführer war niemals gut. Ich werde Thunder unterstützen. dachte sie mit einem leicht bedrohlichen Unterton und warf ihm die Gedanken förmlich zu.
Also was steht heute an? Ich würde gerne eine kleine Gruppe, bestehend aus Kämpfern und Jägern mit einem Heiler in Richtung Labor schicken, ich habe das Gefühl, dass sie dort nötig sein könnten.
Und ich glaube wir sollte auf jeden Fall noch eine Jagdtruppe losschicken, damit wir genug zu fressen haben.

Einen Moment ließ sie sich diese Worte durch den Kopf gehen, dann nickte sie langsam. Jäger würde ich nicht unbedingt schicken. Sollte etwas passieren brauchen wir viel Frischbeute zur stärkung. Wenn es okay ist würde ich den Kampftrupp begleiten und euch später bericht erstatten. Außerdem bin ich nicht dafür zu kämpfen, außer es ist nötig, sondern nur auszuspionieren. gab sie bestimmt von sich und schaute die Anführer fragend an.

Erwähnt: Shadow @Firepaw ; Thunder @Flutenstern; Memories @Onyxstern
Angesprochen: Memories& Thunder

________________________________________________________________________
In Memories Shade, 2. Anführerin und mein erster  verstorbener Charakter ♡
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Mi Jan 31, 2018 11:52 pm

Blüte | Jägerin | Im Lager

Blüte warf ihre Frischbeute auf de Haufen und sah sich um. Vielleicht konnte sie jemanden finden, der mit ihr aß?. Das wäre schön, denn die hübsche Kätzin hasste es alleine zu essen. Ihre Anführer waren unter sich beschäftigt, gerade sah sie wie Flamme, eine rote Kätzin, in den Schülerbau trat. Leider hatte sie keinen Schüler bekommen, doch es war okay. Vielleicht bekam sie demnächst einen Schüler.
Sie sah Silber, eine silberweiße Kätzin, die sich scheinbar suchend umsah.
Und wer isst nun mit mir?, fragte sie. Eigentlich brauchte Silber die Nahrung dringender als sie, immerhin war Silber hochtragend. Sie brauchte die Kraft für die Jungen. Doch bevor sie am Ende nichts aß, das war zumindest Blütes Befürchtung, schritt sie auf die Kätzin zu.
Ich, wenn du nichts dagegen hast. Wollen wir zusammen essen?
Freundlich sah Blüte, Silber an und wartete auf eine Antwort.

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 3:50 pm

Memories | Anführer | Im Lager | Thunder (@Flutenstern) & Shade (@Diamantenblut)

~Ich werde Thunder unterstützen.~ Hatten sich alle Katzen heute gegen ihn verschworen? Er warf seiner Schwester einen finsteren Blick zu, manchmal wünschte er sich wirklich, dass das Gedankenlesen nicht nur einseitig war. Dann könnte er den beiden Kätzinnen jetzt etwas an den Kopf werfen, was er niemals aussprechen würde.

Schau doch erstmal ob du genug Kämpfer zusammen bekommst, ich möchte das dich mindestens zwei Katzen begleiten und keine Schüler. Ich glaube das ist für beide noch zu gefährlich, auch wenn ihr nur spionieren geht. Gedankenverloren wanderte sein Blick von Shade weg, durch das Lager.

Vielleicht Jethro noch als Kämpfer und Saphira als Heilerin? Ich würde euch ja begleiten, aber ich befürchte, dann würde mich jemand hinterrücks überfallen. Genervt ließ er seinen Schwanz durch die Luft schnippen und Thunder leicht in die Seite piksen.

Will mich einer von euch zum Heilerbau begleiten oder darf ich alleine gehen? Mit einer Mischung aus Ernst und Spott betrachtete er die Beiden und konzentrierte sich wieder mehr auf Thunders Gedanken um die restlichen seiner Clankameraden besser ausschließen zu können.

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 5:16 pm

Flamme | Schülerin | Im Lager

Ihre Mentorin war noch immer nicht gekommen. Langsam fragte Flamme sich, was da denn los sei. Sie ging aus dem Schülerbau, da ihr langweilig war. Sie sah sich um. Sehr zu ihren Verdruss konnte sie Rudra nirgends sehen, sonst hätte sie ihn gefragt ober mit ihr trainierte, doch da er nirgends war, konnte sie dies vergessen.
Dann sah sie ihn. Jethro. Ein Kämpfer. Ob er eine Fähigkeit hatte, wusste sie nicht, doch glauben tat sie nicht dran. Er kam nicht aus dem Labor, so viel sie wusste. Und das lag bestimmt nicht daran das sie damals gelauscht hätte, oder so, als er sich mit Memories und Thunder drüber unterhalten hätte.
Sie grinste. Vielleicht konnte sie sich doch beschäftigen.
Sie trat also auf ihn zu.
Spielst du mit mir?, fragte sie. Wenn nicht würde sie ihn eben zwingen müssen mit ihr zu spielen.

________________________________________________________________________


Zuletzt von Flammensee am Do Feb 01, 2018 6:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 5:24 pm

First post

Jethro | Kämpfer | Lager
Jethro lag ruhig vor dem Kriegerbau in der Sonne und genoss die Ruhe. Der junge Kämpfer ahnte an diesem Tag nichts böses, doch die schöne Ruhe wurde ganz schnell gestört. Leise seufzte er, als er Flammes Stimme hörte. *Spielen? Was bin ich, ein Junges?* Langsam öffnete er die Augen und sah die Schülerin an. "Nein. möchte ich nicht." antwortete er aber freundlich und drehte sich auf die andere Seite, in der Hoffnung in Ruhe gelassen zu werden, doch wurde er das wirklich?


Erwähnt: Flamme [@Flammensee]
Angesprochen: Flamme [Flammensee]
Nach oben Nach unten
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 5:27 pm

Flamme | Schülerin | Im Lager

Sie schmollte. Er hatte sich einfach auf die andere Seite gelegt. Einfach so. Ich denke ich muss ihn überreden, dachte sie. Für gewöhnlich hätte sie es eventuell akzeptiert, doch nun war ihr so langweilig, das sie sich irgendwie beschäftigen musste, sei es auch einem Miesepeter zu etwas Spaß zu überreden. Ach komm schon. Es ist so herrliches Wetter, da können wir etwas fangen spielen. meckerte sie, Biiiitte.

________________________________________________________________________


Zuletzt von Flammensee am Do Feb 01, 2018 6:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 5:33 pm

Jethro | Kämpfer | Lager
Der junge Kämpfer seufzte erneut. *Das ist jetzt nicht ihr ernst.* dachte er und drehte sich zu ihr um. Jethro hob den Kopf und sah die Schülerin an. "Du hast recht. Es ist wirklich ein wunderschöner Tag. Und genau deshalb liege ich auch hier rum und mache nichts. Ich genieße diesen wunderschönen Tag auf meine Art und möchte nicht mit dir spielen." miaute er ehrlich und drehte sich erneut auf die Seite. Zum zweiten Mal schloss er nun seine blauen Augen und versuchte weiter zu dösen.
Nach oben Nach unten
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 6:00 pm

Rudra | Kämpfer | Lager

Der Kater blickte sich aufmerksam auf der Lichtung um und sein Blick blieb an Blüte hängen. Die Kätzin schien vor dem Frischbeutehaufen zu stehen und sprach mit irgendwem, doch der dunkelrote Kater konnte denjenigen nicht erkennen, denn Blüte versperrte ihm den Weg. Schließlich reckte er unauffällig den Kopf zur Seite und erblickte eine silberne Kätzin. Sein Herz blieb kurz stehen. Konnte es... nein. Das war nicht möglich. Wehmütig erinnerte sich der Kater an seine erste Gefährtin, die damals durch einen Fuchsangriff gestorben war. Die trächtige Kätzin auf der Lichtung sah der Katze in seiner Erinnerung sehr ähnlich, doch bei näherem Hinsehen erkannte Rudra ein paar Unterschiede.
Trotzdem wollte er nun mehr von dieser Kätzin wissen. Und eine Königin brauchte immer Hilfe.
Er empfand ein ungewöhnliches Gefühl, als er näher zu den beiden Kätzinnen trat. Es war... Sorge. Wahrscheinlich kam das davon, weil er seine frühere Gefährtin nicht beschützen konnte. Nun musste er der Kätzin, die ihr so ähnlich sah, helfen. Er konnte sie nicht nochmal im Stich lassen.
Rudra trat den letzten Schritt zu Blüte und Silber. "Kann ich mit euch essen?", miaute er mit seiner kehligen Stimme und legte den Kopf leicht schief, während er Silber musterte und auf eine Antwort wartete.

Erwähnt: @Flammensee, @Krallenfrost


Zuletzt von Rabenflug am Do Feb 01, 2018 6:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 6:17 pm

Flamme | Schülerin | Im Lager

Ach komm schon. Nur eine Runde fangen. Dann lasse ich dich auch in Ruhe, kam es von Flamme. Sie hatte sich dazu entschieden ihn nicht mehr zu nerven. Auf einmal wurde er sauer, oder so und das wollte sie nun auch wieder nicht. Aber sie wollte auch anderseits nicht klein beigeben, also hatte sie sich zu diesem Kompromiss entschlossen. Mal sehen ob er es annahm. Sie wartete auf seine Reaktion.

________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 6:24 pm

Jethro | Kämpfer | Lager
Der junge Kämpfer atmete tief ein und aus. Wie kann nur eine kleine Katze so viel nerven? Erneut drehte sich der Kater um und sah sie an. Er legte eine Pfote auf ihren Kopf. "Findest du es nicht komisch, wenn es Kämpfer fangen spielt?" fragte er dann anstatt auf ihre Frage richtig zu antworten. Er machte sich zwar nichts aus den Gedanken anderer, doch er wollte im Clan ernst genommen werden und ob das der Fall wäre, wenn er fangen spielen würde?
Nach oben Nach unten
Flammensee
Mentor
avatar

Anzahl der Beiträge : 748
Pfotenspuren : 63
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 22
Ort : Unna

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 6:42 pm

Flamme | Schülerin | Im Lager

Sie legte den Kopf schief, sie verstand es nicht. Duften Kämpfer keinen Spaß haben? Wenn ja musste sie Rudra mal fragen warum. Oder war es nur wieder eine Ausrede das er nicht wollte?
Versteh ich nicht. Dürfen Kämpfer keinen Spaß mehr haben, oder was?, sie stellte die Frage laut und wartete auf die Antwort ihres Gegenübers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das Lager    Do Feb 01, 2018 6:53 pm

Tala | Jägerin | Lager

Die dunkelgraue Kätzin hatte die Auseinandersetzung zwischen Jethro und Flamme schon von weitem gehört und ihre Ohren zuckten belustigt. Die Schülerin erinnerte sie sehr an eine jüngere Version ihrer Selbst, auch wenn sie damals schon längst aufgegeben hätte.
Sie konnte verstehen, warum der Kämpfer nicht mir ihr spielen wollte, schließlich hatte er eine Ehre zu verlieren. Aber Tala war der Meinung, dass es niemand stören würde, wenn man mit einer Schülerin fangen spielte, schließlich kannte man sich hier noch nicht wirklich und die Atmosphäre war viel entspannter als im Labor. Dort wären die beiden allein schon wegen ihrer Lautstärke gefoltert worden.
Schaudernd vertrieb die Kätzin diese Gedanken wieder, rappelte sich auf und huschte auf leisen Pfoten durch den Schatten auf die beiden zu. Sie hatte kurz überlegt, ob sie sich zu ihnen begeben sollte, aber nun war es eh schon zu spät. Hastig machte sie noch einen Schritt auf sie zu und neigte den Kopf vor den beiden Katzen. "Wie ich sehe, habt ihr eine kleine Diskussion, was?", miaute sie belustigt und ihre Augen funkelten.

Erwähnt: @Jethro, @Flammensee
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager    

Nach oben Nach unten
 
Das Lager
Nach oben 
Seite 2 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Clan-
Gehe zu: