Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Dunkeljunges/-pfotes Trainingsplatz
Gestern um 10:04 pm von Dunkeljunges

» Wichteln >^.^<
Gestern um 9:31 pm von Luzifer

» Straßen und Gebäude
Gestern um 9:11 pm von Thunderstrike

» Die Zellenräume
Gestern um 8:49 pm von Thunderstrike

» Ambras Training
Gestern um 8:24 pm von Glitzersee

» Mentoren für alle!
Gestern um 8:21 pm von Glitzersee

» Dunkeljunges treibt ihr Unwesen... :D
Gestern um 8:13 pm von Dunkeljunges

» Chatzitate
Gestern um 6:48 pm von Kupfertupfen

» Was muss ich tun, um Mentor zu werden?
Gestern um 6:05 pm von Onyxstern

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Onyxstern
 
Dämmertau
 
Kupfertupfen
 
Dunkeljunges
 
Phönixstern
 
Eulenpfote
 
Krallenfrost
 
Fledermausjunges
 
Thunderstrike
 
Luzifer
 
Schwesternforum
Partner








Teilen | 
 

 Außenbereich

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Geisterkatze [Admin]
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 21.11.17

BeitragThema: Außenbereich   Mo März 26, 2018 9:54 pm

Der Außenbereich erinnert ein wenig an einen Außenkäfig von Hauskatzen. Es ist ein vergitterter Käfig, der durchgehend geschlossen ist (also auch im Boden), wobei es mehrere Grasflächen, Beete und einen kleinen Teich gibt.

Der Durchgang vom Zellenbereich zum Außenbereich wird von zwei Wächtern durchgehend bewacht, da nur vertrauenswerte Experimente die Erlaubnis haben, sich draußen aufzuhalten. Ab dem Rang Wächter oder wenn ein Wächter bzw. Vertrauter sich für einen verbürgt, darf man hinaus.

Auch wird der Ausgang als eine Art Belohnung angesehen und soll bei die Experimente den Wunsch erzeugen, sich möglichst brav zu benehmen.

Jedes Experiment unter dem Rang Wächter braucht die Erlaubnis von einem der Admins um hier zu playen. Liste aller Katzen (unter dem Rang Wächter) die Ausgang haben:

- 035 (Phönixstern)
- 046 (Glitzersee)
- 555 (Saphirflügel)
- 211 (Onyxstern)
- 548 (Winterpfote)
- ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-dreams.forumieren.de
Geisterkatze [Admin]
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 21.11.17

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Mai 22, 2018 8:19 pm

Die Nacht hatte begonnen, der Tag war vor rüber. Und so wie die Katzen sich in ihre Zellen legten, die Augen schlossen und begannen zu schlafen.

Viel war geschehen an diesem Tag, neue Experimente waren hinzugestoßen und alte hatten ihr Leben lassen müssen. Manche hatten ihre Zukunft in der Flucht gesucht, andere dagegen sich den Regeln unterworfen. Nichts bleibt so wie es ist.

Und so wie die Katzen schliefen, so verging die Nacht und die Dunkelheit wich der Morgensonne, die langsam aufging und die Schatten verschwinden ließ. Ein neuer Morgen war angebrochen - ein neuer Tag voller Hoffnung und Möglichkeiten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lost-dreams.forumieren.de
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Mo Jul 23, 2018 8:26 pm




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Labor -> Außenbereich


Vermutlich hätten sie dich eh nicht durchgelassen. Grinste die Kätzin spöttisch, stoppte und ließ der anderen mit einer sarkastischen Verbeugung den Vortritt. Ihre exotischen Augen musterten 555 nachdenklich und etwas hartes trat in ihre ganze Körperhaltung.

Jeder gehört hier jemanden. Beansprucht ein Wächter jemanden, gehört derjenige dem Wächter. Will ein Vertrauter eine Katze, so gehört sie dem Vertrauten. Und niemand stellt sich gegen 001, wenn er etwas beansprucht. Kalt schnurrte sie, legte herausfordernd den Kopf schief.
Bitter fauchte sie, fuhr drohend ihre Krallen aus. Und im Endeffeckt gehören wir alle den Menschen. Sie haben uns unsere Fähigkeit geschenkt, unser Leben gerettet und erhalten uns am Leben. Dunkel knurrend sprang sie nach vorne, schmiss sich gegen Saphir, versuchte sie zu Boden zu ringen.

Ich höre die ganze Zeit nur, wie du dich beschwerst. Aber sagst du auch mal Danke? Ich habe in meinen ganzen Leben fünf Katzen beansprucht. Zwei davon habe ich auch selbst wieder getötet. Willst du wirklich die dritte werden? Verächtlich schüttelte die ehemalig, schneeweiße Kätzin den Kopf.

Einst. Vorsichtig senkte sie den Kopf auf die Höhe von 555s Ohr. War alles was ich wollte, ein geruhsames Leben mit meinem Gefährten. Ein friedvolles Leben mit meiner Schwester und unserer besten Freundin. Nun sind fast alle tot, hassen mich oder haben versucht mich zu töten.
Erwähnt:
153 (Glitzersee), Feather (Lilienherz), Demon (Rabenflug), 444 (Lilienherz) & 555 (Saphirflügel)

Angesprochen:
Saphir (@Saphirflügel)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dragoncry
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 287
Pfotenspuren : 182
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 23
Ort : In irgend nem Eck owo

BeitragThema: Re: Außenbereich   Fr Aug 03, 2018 4:23 pm

Saphira/Experiment 555

"Vielleicht, aber wie ich dir schon sagte hatte ich bisher kein Interesse nach draußen zu gehen" wiederholte die blaugraue Kätzin und ging ein paar schritte vor die Vertraute um sich das alles mal anzusehen. "so toll ist es auch nicht" meinte sie mit einem gelangweiltem Unterton. "Mag sein das wir allgemein den Menschen gehören..dennoch wären sie nicht gewesen wären wir gar nicht erst hier und müssten Tag für Tag in den Zellen hocken." mit ihrem Schwanz fegte sie über den Boden und wirbelte dabei einige Krümel auf. "Man darf ja nicht mal als ein normales Experiment nach draußen gehen" sie schüttelte den Kopf. "dennoch. Ich gehöre niemanden. Du kannst es gerne behaupten aber ich werde immer mir selbst gehören. Nicht dir, einem Wächter oder sonst wem. Ich gehorche befehlen aber ich bin niemandes Eigentum" stellte sie klar wobei sich ihr Fell etwas unbeabsichtigt sträubte. Die passierte in letzter Zeit recht oft und auch dieses wilde Gefühl was sich in ihr auf türmte wurde Tag für Tag stärker. Sie schüttelte sich deswegen etwas und wandte sich von 099 ab bevor sie sich noch mehr aufregte und etwas tat was sie vielleicht bereuen konnte. Sie wollte sich nicht mit der Kätzin anlegen. Nicht weil sie Angst vor ihr hatte.

Im nächsten Moment wurde sie von 099 umgestoßen und lag unter ihr quasi festgenagelt am Boden. Sie schnaubte aus und sah der anderen in die Augen die wütend glitzerten. "Ich frag mich warum das so ist" erwiderte sie darauf warum Saphir selbst sich soviel beschwerte. "Ich hab keine Minute frei ohne das du mir zu nah kommst. würdest du dich von an beginn anders verhalten, wer weiß vielleicht hätte ich mich nicht so viel beschwert?" ihre Ohren zuckten etwas. Ihr war klar das sie sich mit dem was sie sagte gerade auf sehr dünnem Eis bewegte. Dennoch war ihr dies auch irgendwie egal. "Aber sag mir eins, wie soll ich mich bedanken wenn du mich nur herum schubst und mich fast schon wie ein junges behandelst. Ich bin kein Junges mehr, genau so wenig wie du also hör auf mich so zu behandeln. Ich behandle dich immerhin auch nicht so." widersprach sie blieb dennoch aber reglos unter ihr liegen. "Ich weiß welchen Rang du hast und was ich dir gegenüber geben sollte. Respekt, Unterwerfung, gehorsam..." kurz wandte sie den Blick zur Seite "könntest du alles haben..." sie beendete den Satz jedoch nicht da sie in diesem Moment ein unglaublicher Schmerz durchzuckte. Zuerst dachte sie 099 hätte zugeschlagen doch der Schmerz kam mehr aus dem inneren. Irgendwo tief in sich drinnen. Ein knurren presste sich ihr zwischen die Zähne. Es dauerte aber nur ein paar Sekunden und war so schnell es kam auch wieder verschwunden.
Ein paar mal schnaufte die blaugraue Kätzin durch als der Schmerz verschwunden war. -was zum Teufel war das?- dachte sie bei sich und wandte ihre Aufmerksamkeit wieder an 099 die plötzlich von ihrem Leben angefangen hatte zu erzählen. Viel hatte sie nicht mitbekommen da in der Zeit diese schmerzen eingesetzt hatten. Was Saphir dazu sagen sollte wusste sie nicht weswegen sie erstmals schwieg.

________________________________________________________________________

(Danke Kos :D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 07, 2018 12:23 pm




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Verdutzt stockte sie, blinzelte Saphir verwirrt an als diese anfing heftig zu schnaufen und zu ignorieren, was sie sagte. Hört sie... hört sie mir gerade nicht zu?

Leise fing sie an zu schnurren, zu lachen und ließ sich auf 555 fallen. Ihr Körper zuckte leicht und sie vergrub ihr Gesicht in dem weichem Fell von dem Experiment. Du bist wirklich... einzigartig. Ich hab selten jemanden getroffen, der wagen würde, mir das ins Gesicht zu sagen.

Flink schlang sich ihr Schwanz um eine der Hinterpfoten von der Anderen und zufrieden schloss sie ihre Augen. Aber... ich befürchte im Endeffekt, weißt du doch nicht wenn du vor dir hast. Ich bin selten das, was ich zu scheinen sein.

Orang-rote Augen öffneten sich einen Spalt, etwas glitzerte auf und mit schneeweißen Flügeln erhob sich die Kätzin in die Luft, schwebte kurzzeitig über ihr, bevor sie sich mit kalten Augen wieder auf Saphir fallen ließ.

Ihre Zähne blitzten auf und mit einem gefährlichen Glitzern, schoss sie vor und biss 555 in den Übergang zwischen Schulter und Nacken. Fest vergrub sie sich in dem weichem Fleisch, bis Blut in ihr Maul floss und sie das Gefühl hatte, gleich auf Sehnen und Knochen zu treffen. Trotzdem verharrte sie in ihrer Position, bevor sie schließlich doch nachließ und zurück trat.

Sachte schnurrend strich sie der Kätzin über den Kopf, hob beschützend einen Flügel über sie und hauchte ihr sanft ins Ohr. Sag niemals nie. Du gehörst mir und solange du mir nicht sagen kannst, wer ich bin, wird sich daran nichts ändern.
Erwähnt:
555 (Saphirflügel)

Angesprochen:
Saphir (@Saphirflügel)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dragoncry
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 287
Pfotenspuren : 182
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 23
Ort : In irgend nem Eck owo

BeitragThema: Re: Außenbereich   Mo Aug 13, 2018 5:09 pm

Saphir/Experiment 555

Ein grollen stieg in der Kehle der dunklen Kätzin auf als Angel zu biss. Sie schrie nicht auf vor Schmerz. Im Gegenteil verspannte sie sich und kniff die Augen fest zusammen. Warum konnte sie nicht einmal danke sagen? Wieder geisterten diese Worte in ihren Gedanken herum. Warum sollte ich, man sieht doch was du mit mir tust. Widersprach sie diesem Gedanken still ohne einen Ton von sich zu geben. Die Zähne der anderen die in ihrem Genick saßen hielten sie einen Moment lang in Schach sodass sie sich nicht rühren konnte. Selbst als der Schmerz intensiver wurde, rührte sich Experiment 555 kein bisschen. Das einzige das sich in ihrem Körper regte war eine enorme Anspannung aus der sie sich kaum befreien konnte. Lag es an Angels Biss? Nein. Es lag viel mehr an etwas das sich in ihr aufbaute. Die dunkle Kätzin spürte eine Dehnung ihres Körpers, als würde man sie an allen vieren packen und in verschiedene Richtungen ziehen. Fest biss sie die Zähne zusammen sodass man sie unter ihren Lefzen hervor blitzen sehen konnte. Ihre Augen waren ebenso fest zusammen gekniffen, als die Schmerzen nach und nach anstiegen und nicht nachlassen wollten. Innerlich vernahm sie Geräusche, die wie ein Reißen klangen, als würde sich jemand eine Verletzung zuziehen. Ein Zischen entkam ihr und mit einer recht ruckartigen Bewegung streckte sie blindlings ihre Vorderpfoten vor und grub ihre Krallen in das weiche weiße Fell von Angel. Beinahe sah es so aus, als würde sie die andere Katze eng zu sich ziehen wollen, würde sie dafür nicht ihre Krallen verwenden die sich tiefer in das Fleisch der Katze gruben.
Heftigst schnaufte sie aus, als eine letzte Schmerzenswelle über sie hinweg rollte. Angel hatte mittlerweile schon abgelassen was Saphir unter den Schmerzen kaum aufgefallen war. Erst als sie die Augen öffnete sah sie die Katze noch vor, oder besser gesagt über sich. Sie hatte Blut um ihr Maul. Der Geruch des Blutes, ihres eigenen Blutes machte sie hungrig und gierig zugleich, aber auch wild und unbezwingbar. Knurrend legten sich ihre Ohren flach zurück, bevor sie ihre Beine anzog und dann einmal fest gegen Angels Bauch trat, sodass diese von ihr geschleudert wurde. Knurrend und noch etwas wackelig rollte Saphir sich herum und erhob sich dann. Aber anstelle zurück auf ihre 4 Beine zu gehen, fand sie sich plötzlich auf 2 Beinen wieder. Den Körper leicht gebeugt und die Vorderbeine in der Luft haltend fand sie so ihr neues Gleichgewicht.

Erwähnt: Angel @Onyxstern

________________________________________________________________________

(Danke Kos :D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1404
Pfotenspuren : 247
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 18
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Außenbereich   Mo Aug 27, 2018 2:07 pm

Experiment 666 || Lucifer

Mit angelegtem, gemusterten Fell schritt der hübsche Kater in Richtung Außenbereich, tauschte noch ein paar Worte mit Experiment 035 aus, ehe er ein paar Momente im Eingang stehen blieb und sich umblickte.
"Na dann. Wenigstens etwas hübscher als im Labor."
Die Ohren Lucifers zuckten leicht als er den sonst so leeren Bereich schlussendlich betrat und aus dem Augenwinkel Experiment 099 und 555 erblickte, eine der beiden mehr... Ding als Katze.
Genervt zuckten die Ohren 666's, musste Angel jedes Experiment bis zum geht nicht mehr reizen?
Und was tat Experiment 555 überhaupt hier, immerhin war sie nur ein niederes-... Sein Blick fiel auf 035 und leicht zuckten die Ohren Lucifers... bei kurzem Überlegen; nicht der beste Ansatz.
"Experiment 099. Wenn ich dich bitten dürfte zumindestens unseren Außenbereich Kampffrei zu halten?
Danke.
Blut kann im Labor vergossen werden, aber hier? Dafür fehlen mir die Nerven."


________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 

2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.

V E N O M
^Klick auf meinen Namen für eine Überraschung^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 10:25 am




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Interessiert wich sie leicht vor 555 zurück, duckte sich halb und grinste das niedere Experiment hinterhältig an. Na bitte... Murmelte sie leise. Wusste ich doch, dass mehr in dir steckt...

Ihr Bauch schmerzte leicht von dem heftigen Tritt Saphirs, doch die Kratzer waren bereits fast wieder komplett verheilt und auch die Blutergüsse würden sich nicht mehr lange bemerkbar machen. Sei doch kein Spielverderber 666.

Schmollend erhob sie die exotische Kätzin wieder, sah ihren Kollegen mit schief gelegten Kopf missmutig an und raschelte enttäuscht mit ihren Flügeln. Schau sie dir nur an. Hast du nicht auch das Verlangen, diese Perfektion zu zerstören? Hungrig leuchteten ihre mehrfarbigen Augen auf, sekundenlang glitzerte purer Wahnsinn in ihnen, doch nach einem Augenaufschlag war alles vorbei.

Träge kroch die Vertraute langsam auf Lucifer zu, kauerte sich halb vor ihm auf den Boden und blinzelte ihn unschuldig an. Wenn ich nicht mit ihr spielen darf, musst du mich beschäftigen~ Säuselte sie im halblauten Singsang, 555 in kalter Absicht ignorierend.
Erwähnt:
555 (@Saphirflügel) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2731
Pfotenspuren : 501
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 10:53 am

Experiment 035 - Purple Guy

Experiment 666 schritt voran und Purple Guy folgte ihm mit etwas Abstand, warf den beiden Wächtern am Tor einen kurzen Blick zu, erwiderte ihr Starren aber mit einem schlemischen Zwinkern.
Als sein Freund 099 ansprach, fühlte er sich ein wenig fehl am Platz und musterte die Vertraute nur. Aber 035 war auch froh, nicht Teil des Gesprächs zu sein, denn das verrückte, fast schon wahnsinnige Funklen in den verschiedenfarbigen Augen der Kätzin verursachte eine Gänsehaut.
Allerdings war da ja immer noch diese andere Kätzin und die gefiel 035 dann doch ein wenig. 666 beschäftigte 099 gerade, also ergriff er die Initiative und schlenderte zu der blauen Katze hinüber.
"Schöne Flügel, bist du ein Engel und vom Himmel gefallen?" Er zwinkerte ihr zu, während er leise miaute. "Was machst du denn hier?"

Angesprochen: 555 (@Saphirflügel)
Erwähnt: 099, 666, Wächter (NPCs)

________________________________________________________________________
A rising sun will eventually set, a newborn's life will fade. From sun to moon, to moon to sun, give peaceful rest to the living dead. Wandering souls travel where they don't belong, bring them calm with the sun's song.

beauty:
 

"I said, can I get an amen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1404
Pfotenspuren : 247
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 18
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 11:23 am

Lucifer || Experiment 666 || Vertrauter

"Ob ich das Verlangen habe, eine Katze zu entstellen? Sie für mein Vergnügen in ein meidbares Stück Dreck zu verwandeln? Nicht wirklich, 099. Denn mit hässlichen, minderen Experimenten gebe ich mich nicht ab~"  
Süffisant zuckte er leicht mit den Schnurrhaaren und blickte auf die Kätzin hinunter, ehe der hübsche Vertraute mit der Pfote durch Angels Fell fuhr und leichte, ordentlich gezogene Streifen hinterließ.
"Wir beide wissen, dass ich mich nicht mit dir beschäftigen sollte, denkst du nicht? Am Ende wird deine kleine Begleitung noch... ungehalten. Und wir wollen ja nicht, dass sie so früh, so schmerzhaft von uns gehen muss."
Leicht amüsiert nahm der große Vertraute die Pfote von seiner Kollegin, setze sich auf und schlich leicht um die hübsch gesprenkelte Kätzin herum.
"Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass du mich nicht interessierst, verehrte Vertraute. Doch stört mich das Blut, welches an Krallen und Pelz klebt. Mich stört der Wahnsinn, der in deinen  hübschen Augen leuchtet. Und mich stört deine unhaltbare Art.
Oder etwa doch nicht?"

Mit einem leicht teuflischen, schelmisch-arroganten Grinsen beendete der Kater seine Runde um Angel, stellte die braun getigerten Ohren leicht auf und ließ den kalten, blauen Blick über die kauernde Kätzin wandern.
"Keinesfalls bin ich ein Gegner von Bestrafung oder Schmerzen. Doch gibt es bessere, reinere Wege einer Katze das Fürchten zu lehren."
Leicht wirkte der Kater nun seine Fähigkeit auf seine Kollegin, kaum mehr als ein Krallenhieb eines Jungen, während eher ein eher schäkernder Unterton in seine Tat einfloss.
"Denn ich hasse missgestaltete Samtpfötchen."

________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 

2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.

V E N O M
^Klick auf meinen Namen für eine Überraschung^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 11:39 am




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Niedere Experimente... Und doch gibst du dich mit einem ab... Grinsend richtete sich die Kätzin auf, ihr Ohr schnippte zu 035, der sich ihrer 555 näherte. Wer sollte uns - dir - schon etwas vorschreiben können? Oder hörst du seit neusten auf Rangniedrigere?

Elegant setzte sie sich hin, legte kokett die Flügel an und hob die rechte Vorderpfote um sie langsam zu putzen. Unschuldig summend, beobachtete sie aus dem Augenwinkel wie 666 sie umkreiste, seine Schnurrhaare zuckten teuflisch und seine Augen waren fest auf ihr Blutverkrustetes Fell gerichtet.

Tu was du nicht lassen kannst. Hauchte sie gespielt sanft, neigte demütig ihr Haupt vor dem Vertrauten und entblößte ihren Nacken. Sie wird sich schon benehmen... Außerdem ist dein Spielzeug gerade bei ihr, ich glaube kaum das sie irgendeinen Gedanken an mich verschwenden würde... Die meisten vergessen mich so schnell wieder... Leise jammernd öffnete sie ihre Flügel und breitete sie leicht vor Lucifer aus.

Ein stumpfer Schmerz durchzuckte sie, doch äußerlich zeigte sie keinerlei Zeichen, dass sie irgendwas bemerkt hatte. Wenn es dich stört, dann tu doch was dagegen... Mit einer Mischung aus Spott und Flirt lugte sie unter ihren Wimpern zu dem Kater hoch, immer noch in ihrer demütigen Haltung. Was würde dich denn aufhalten?
Erwähnt:
555 (@Saphirflügel) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1404
Pfotenspuren : 247
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 18
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 12:32 pm

Experiment 666 || Vertrauter

"Was mich aufhält? Die Überzeugung, dass du nur spielst, Experiment 099."
Leise seufzte der Vertraute und schsute auf die Kätzin hinunter, das Blut stach in seiner Nase und angewidert drehte er den Kopf weg.
"Wenn es wenigstens dein Blut sein würde. Aber nein. Weswegen du von mir auch ein nein bekommen wirst. Mein Beileid."
Kurz zuckten seine Schnurrhaare, ehe der große Kater ein paar verklumpte Stückchen Blut aus dem Pelz der getigerten Kätzin strich und zumindest so die Schulter und der Nacken Angel's bereinigt wurde.
"Außerdem... Experiment 035 ist ein recht anständiger Kater, mit welchem man sehr gut Gespräche führen kann. Und die Kätzinnen mögen ihn~"
Leicht schnippte der Schwanz des Vertrauten gegen das Ohr von Angel, ehe er sich recht Nahe vor der Laborkatze setze und abwartend in ihre Augen blickte.
"Wie auch mich und dich, für gewöhnlich. So? Was nun."


________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 

2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.

V E N O M
^Klick auf meinen Namen für eine Überraschung^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dragoncry
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 287
Pfotenspuren : 182
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 23
Ort : In irgend nem Eck owo

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 1:00 pm

Saphir//Experiment 555

Knurrend und gebeugt stand die blaugraue Kätzin vor Angel welche sie soeben zurück geschleudert hatte. Damit war sie recht zufrieden und es kam ihr auch gerade wohl gesonnen als zwei weitere Katzen den Außenbereich betraten und so das nervige Experiment von ihr weg schafften. Trotz der Verwandlung seufzte Saphir erleichtert auf und lies sich auf ihre Vorderbeine sinken. Ihr zerzaustes Fell stand ihr nach wie vor vom Körper ab und ihre Krallen waren noch Angriffs bereit vorgestreckt. "Kein Blutvergießen im Außenbereich mh?" grollte sie leise als sie daran dachte wie Angel sie gebissen hatte und sie es nicht war, die zuerst zugeschlagen hatte. Die Wunde war allerdings schon bereits am verheilen und hinterließ nur eine unschöne Narbe an ihrem Genick. Sie knurrte etwas darüber und entfernte sich von der Kätzin die von 666 umkreist wurde.

Der Kater der bei 666 dabei gewesen war kam nun auf sie getrottet und begutachtete ihre Flügel. Er sagte wie Angel das sie schön seien. Saphir wandte den Kopf etwas nach hinten und betrachtete ihre Ledriegen Flügel. "Mag sein..." murmelte sie, ihr Stimme klang nun weniger angespannt als zuvor wo sie noch mit 099 unterhalten hatte. Die Gegenwart 035´s war wesentlich angenehmer als die der anderen Kätzin. "Ich bin nicht wirklich freiwillig hier..099 hat mich unbedingt hier raus schleppen wollen" murrte sie nun wieder etwas genervt während sie einen Blick zu der weißen Kätzin mit den fedrigen Flügeln warf, ihn aber schnell wieder abwandte um 035 anzusehen. "Vermutlich gut das ihr gekommen seid..das hätte unschön enden können" murmelte sie wohl wissend das man sie auch töten konnte wenn sie sich auf eine Vertraute stürzen würde. Hätte Angel sie aber weiterhin provoziert wäre Saphir ihrem wilden und Blutdürstigen Instinkt gefolgt und hätte wohl versucht die  Kätzin zu töten.

Angesprochen: 035 Purple Guy (@Pönixstern)
Erwähnt: 099 und 666

________________________________________________________________________

(Danke Kos :D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2731
Pfotenspuren : 501
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Aug 28, 2018 4:20 pm

Experiment 035 - Purple Guy

Aus dem Augenwinkel beobachtete der Kater, wie das sonderbare Gespräch zwischen 099 und 666 weiterging. Die blaue, geflügelte Kätzin neben ihm war allerdings freundlich und nicht feindlich gesinnt, was ihn ein wenig zum Stutzen brachte - aber ihre Erklärung, dass die Vertraute sie irgendwie hier rausgezerrt hatte, belegte das.
"666 und ich haben wohl ein Gespür, für Kätzinnen in Not." Grinsend zwinkerte er ihr zu, fügte dann aber schnell ein "Aber ich bin mir sicher, du hättest keine Hilfe gebraucht" hinzu. Man wollte ja keine Gefühle verletzen.
"Ich bin übrigens Experiment 035 - dürfte ich deinen Namen... deine Nummer erfahren?" Die weißen Augen des Katers, die einen leichten lila Schimmer annahmen, sogen das hübsche Aussehen der Kätzin beinahe in sich auf, doch Purple Guy versuchte, sich zurückzuhalten. Oftmals endeten Flirts mit solch... kämpferischen Kätzinnen in einem Desaster.

Angesprochen: 555 (@Saphirflügel)
Erwähnt: 099, 666

________________________________________________________________________
A rising sun will eventually set, a newborn's life will fade. From sun to moon, to moon to sun, give peaceful rest to the living dead. Wandering souls travel where they don't belong, bring them calm with the sun's song.

beauty:
 

"I said, can I get an amen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dragoncry
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 287
Pfotenspuren : 182
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 23
Ort : In irgend nem Eck owo

BeitragThema: Re: Außenbereich   Do Aug 30, 2018 11:30 am

Saphir//Experiment 555

Die Kätzin spürte wie in ihr mehr und mehr die Ruhe zurück kehrte, selbst wenn sie immer missgelaunt war so entspannte sie sich jetzt doch noch ein wenig mehr als sonst und ihre Verwandlung begann sich langsam zurück zu ziehen. Schmerzloser als bei der Verwandlung zu der Bestie. Hier und da spürte sie dennoch ein kurzes Ziehen und zwicken. "Kätzinnen in Not hm?" ihre Augen wurden schmal doch ein funken Belustigung war doch zu erkennen. Sie schüttelte sich kurz als hätte sie gerade ein Bad genommen bevor sie sich wieder hinsetzte. "Vielleicht hätte ich keine Hilfe gebraucht aber ohne euer auftreten wäre dieses Experiment nicht vom Pelz gerückt" miaute sie mit einem weiteren Blick zu 099.
Als der Kater ihr gegenüber sich mit seiner Nummer vorstellte sah sie wieder zu diesem. "Experiment 555" stellte sie sich dann auch vor und betrachtete den Blick des Katers für einen Moment bevor sie den ihren wieder abwandte.

Angesprochen: 035 (@Phönixstern)
Erwähnt: 099

________________________________________________________________________

(Danke Kos :D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Do Aug 30, 2018 12:44 pm




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Schnurrend wölbte sie ihren Rücken auf, machte einen Katzenbuckel und drückte sich gegen 666, als er ihr über den Nacken strich und somit vertrocknete Blutklumpen löste. Unschuldig blinzelte sie ihn an und strich spielerisch an ihm vorbei, schmiegte sich gedankenverloren an ihn, bevor er sich neben sie setzte.

Ich weiß nicht was du an ihm findest... Skeptisch betrachtete sie die beiden niedrigeren Experimente und war dem anderen Vertrauten einen fragenden Blick zu. 035 hat meiner Meinung nach nichts, was ihn von anderen abheben sollte. Kätzinnen mögen jeden, wenn man nur weiß wie. Und es will~

Ruckartig wirbelte sie herum, drehte 035 und 555, den Rücken zu und schnurrte Lucifer herausfordernd an. Uns mögen sie ebenfalls mögen... Doch die meisten versuchen legendlich zu überlegen - Wahrheit in einem Sumpf aus Lügen zu finden, hat doch auch ihren Reiz nicht?

Verspielt tappte sie auf ihn zu, legte den Kopf sanft schief und ließ etwas von ihrem wahren Ich durchblitzen. Der andere Vertraute schnippte ihr gegen ihr Ohr und schien sie erwartungsvoll anzusehen. Es ist ein bisschen wir mit Feuer zu spielen... Wenn man nicht aufpasst, verbrennt man sich.

Mit einem leisen Maunzen, warf sie sich dem Älteren zu den Pfoten, dreht sich auf den Rücken und sah ihn schräg von unten an. Schnurrend knete sie die Luft und haschte dabei immer wieder nach dem Fell des Vertrauten. Ich weiß nicht... Vorschläge?
Erwähnt:
035 (Phönixstern), 555 (@Saphirflügel) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1404
Pfotenspuren : 247
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 18
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Sep 01, 2018 11:16 am

Experiment 666
Mit leicht zusammengekniffenen, eisblauen Augen starrte das düstere, große Experiment in das Gesicht von 099, ehe er mit einem zuckendem Ohr den herausfordenden Blick begegnete.
"Ich weiß leider auch nicht, was du an Experiment 555 findest. Noch dazu in diesem... sonderbaren, verlangendem Sinne." Er drehte leicht den Kopf, hob eine der weißen Pfoten und wusch diese langsam mit rauen, säuberlichen Zügen von Dreck und Schmutz, welche sich offensichtlich in wenigen Minuten in den hellen Haaren des Katers verfingen hatten.
Ich sollte hier aufräumen lassen. Vielleicht wird 422, 250 oder sonst einer die Zeit dafür finden.
"Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt. Nicht wahr? Dieses Katz' und Maus spiel, der Eindruck, man könnnte dem Labor und dessen Insassen entkommen..." er stoppe, zuckte mit der Schwanzspitze und blickte für einen Moment auf die blaue Kätzin, welche sich mit Experiment 035 unterhielt, "...es ist nichts als ein nutzloser Spiel, damit auch du der grausamen Realität entkommen kannst."
Ein knurrte leise doch relativ sanft und gespielt verständnissvoll, neigte den Kopf und flüsterte den letzten Satz förmlich in das Ohr der orangenen Kätzin, ehe Lucifer über ihr Ohr leckte und sich lansgam zurückzog.
"Doch wer bin ich, um über dich zu walten."

________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 

2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.

V E N O M
^Klick auf meinen Namen für eine Überraschung^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2731
Pfotenspuren : 501
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Sep 01, 2018 11:44 am



Nummer: Experiment 035

Alter: 31 Monde
Rang: Experiment

☙Purple Guy❧


"Eine Schande, dass wir uns noch nie getroffen haben, Experiment 555." Schnurrend setzte sich der Kater ebenfalls hin und blickte kurz zu 666 und 099 und... was auch immer die beiden da taten, es sah aus wie ein Machtkampf unter einem Flirt getarnt.
"Jetzt sind wir ja da - wie kam es dazu, dass 099 so auf dich fixiert ist?"
Experiment 035 warf erneut einen flüchtigen Blick zu 666 und Ameisen schienen über seinen Pelz zu krabbeln. Niemals würde er einen Flirt mit der Vertrauten wagen, er hatte sie bereits foltern sehen.
Und wegen dem Pelz seines besten Freundes wurde er auch langsam nervös, ob 099 nicht doch angreifen würde.
Natürlich, 666 würde sie besiegen, aber was sollte er tun, wenn sich die beiden zu zerfetzen anfingen?
Um sich abzulenken, sah er wieder auf 555 neben ihm, versuchte aber Gesprächsfetzen der beiden Vertrauten mitzubekommen.

We're just puppets in the hands of real monsters

Are you sure about that.


Angesprochen: 555 (@Saphirflügel)
Erwähnt: 666, 099
Standpunkt: Außenbereich




Vielen lieben Dank an meine husband für dieses wunderbare Geschenk <3

________________________________________________________________________
A rising sun will eventually set, a newborn's life will fade. From sun to moon, to moon to sun, give peaceful rest to the living dead. Wandering souls travel where they don't belong, bring them calm with the sun's song.

beauty:
 

"I said, can I get an amen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Do Sep 06, 2018 11:26 am




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Doch wer bin ich, um über dich zu walten. Sanft leckte der Vertraute ihr übers Ohr und zog sich dann leicht zurück. Flink rollte 099 sich zurück auf ihre Pfoten, ihre weiß gesprenkelten Augen fest auf den Kater gerichtet. Ich weiß nicht... Lockend legte sie den Kopf schief und schnurrte leise.

Wer bist du denn? Geschmeidig erhob sie sich, tappte mit dunklen Augen auf ihn zu und strich hauchzart an ihm vorbei. 555 gehört mir. Kicherte sie ihm leise ins Ohr, strich mit ihrer Wange daran vorbei und schmiegte sie vorsichtig an seine Flanke. Der beste Lügner ist der, der niemals aufhört zu lügen.

Ihr Schwanz schlang sich um eine der Vorderpfoten von 666, ihren Kopf legte sie auf den Rücken des Älteren. Siehst du mich als Katze oder als Maus? Neugierig schloss sie ihre Augen und entspannte sie gegen den Anderen. Begleitest du mich heute Nacht in meine Zelle? Unschuldig schnurrend fragte sie ihn und klang nahezu wie ein kleines Kätzchen, das nach Hilfe suchte.
Erwähnt:
555 (@Saphirflügel) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dragoncry
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 287
Pfotenspuren : 182
Anmeldedatum : 28.05.18
Alter : 23
Ort : In irgend nem Eck owo

BeitragThema: Re: Außenbereich   Fr Sep 07, 2018 9:29 am

Saphir// Experiment 555// normales Experiment

Angesprochen: 035 Purple Guy (@Phönixstern)
Erwähnt: 666 und 099

Eine Weile lang betrachtete sie noch die zwei höheren Experimente die sich umkreisten. Deren unterhaltung hatte sie schon länger nicht mehr mitbekommen weswegen sie auch nicht wusste worum es ging. Als Purpel Guy sie fragte wie es denn dazu kam das 099 so auf soe fixiert sei hob Saphir anfangs nur kurz die Schultern bevor sie sich die Antwort dazu gebauer überlegte. "Anscheinend kommt sie nicht ganz klar damit das ich diese lederen Dinger hier" sie deutete mit ihrer schnauze darauf"...nutzlos und unbrauchbar finde. Sie redet dauernd von einem Geschenk der Menschen...naja seit dem verfolgt sie mich..und beansprucht mich für sich" genervt über diese Tatsache schüttelte die Blaugraue den Kopf und hob kurz eine ihrer pfoten an um darüber zu lecken.


________________________________________________________________________

(Danke Kos :D)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2731
Pfotenspuren : 501
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Außenbereich   Mo Sep 10, 2018 6:25 pm



Nummer: Experiment 035

Alter: 31 Monde
Rang: Experiment

☙Purple Guy❧


Als Experiment 555 auf seine Frage hin nun mit den Schultern zuckte, erhoffte sich 035 keine weitere Antwort mehr, aber schließlich miaute die Kätzin doch noch etwas.
Schmunzelnd ließ er seinen weißen Blick auf den Flügeln der Kätzin ruhen. "Sie sind wirklich sehr schön... und seien wir ehrlich - ohne die Menschen wären wir nur halb so spannend." Als sich 035 zu ihr umdrehte, benutzte er seit langem wieder seine Fähigkeit. Für einen Wimpernschlag leuchteten seine Augen und warfen einen Lichtkegel auf 555 - die Menschen würden es Taschenlampe oder Scheinwerferlicht nennen, 035 nannte es schlicht und einfach hübscher Nebeneffekt seiner eh schon weißen Augen.
Ein graues Ohr des Katers zuckte, als er das Licht wieder löschte und 555 süffisant anlächelte, wohlwissend, dass die beiden Vertrauten immer noch hier waren.
Sollte er es wagen...?
Mit zusammengekniffenen Augen nickte er 555 zu und tappte dann einige Schritte näher an das Geschehen heran, ehe er eine Katzenlänge von 666 und 099 entfernt stehen blieb und den Kopf schief legte.

We're just puppets in the hands of real monsters

Are you sure about that.


Angesprochen: 555 (@Saphirflügel)
Erwähnt: 666, 099
Standpunkt: Außenbereich




Vielen lieben Dank an meinen husband für dieses wunderbare Geschenk <3

________________________________________________________________________
A rising sun will eventually set, a newborn's life will fade. From sun to moon, to moon to sun, give peaceful rest to the living dead. Wandering souls travel where they don't belong, bring them calm with the sun's song.

beauty:
 

"I said, can I get an amen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1404
Pfotenspuren : 247
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 18
Ort : *shrugs*

BeitragThema: Re: Außenbereich   Fr Sep 14, 2018 10:43 pm






Lucifer

"You’re the lock and I’m the key
I got everything you need"



Leicht verengte der größere Kater die eisblauen Augen und blitzte abwartend auf Angel hinunter – was genau gab die Vertraute da bitte von sich?
Die Ohren Lucifers zuckten irritiert, dann richtete er sich jedoch auf und ließ die Berührung zu, wahrscheinlich hatte die orange-weiße Kätzin nur eine ihrer… sich momentan häufenden, fünf Minuten.
“Ich kann mich nicht erinnern, dass du jemals Schwierigkeiten hattest, nächtliche Begleitung zu verlangen und diese schlussendlich zu bekommen. Doch muss ich dich enttäuschen, mein Käfig ist vollkommen ausgelastet. Und selbst wenn nicht. Wir wollen ja nicht, dass sich Gerüchte im Labor streuen, nicht wahr, Experiment 099?“

Er blickte auf die Jüngere hinunter, schnippte mit der Vorderpfote gegen eines ihrer Ohren und erhob sich schlussendlich, worauf der hübsche Vertraute auch sogleich zum Sprechen weiterer Wörter ansetzte.
“Momentan bist du, noch ich, noch irgendein Lebewesen im Labor Katze oder Maus. Sind wir doch mal Ehrlich… Katzen sind simple Kreaturen, sie fressen, schlafen und verteidigen ihr Revier blind gegenüber Eindringlingen. Mäuse… klein und flink, dafür gemacht um zu rennen und Schutz zu suchen. Sie fressen und schlafen… verstecken sich und sind zurückhaltend -fast schon scheu und keusch.
Doch sind beide so leicht zu töten, sollte man wissen, wie man es angeht.“

Experiment 666 bleckte das weiße Gebiss, richtete den Blick auf die Vertraute, ehe auch die niederen Experimente in der Nähe der beiden seine Aufmerksamkeit teilten -nur um sich nun leicht die scharfen, vorderen Zähne zu lecken.
“555 gehört dir? Ich könnte sie dir wegnehmen, Experiment 099… 001 könnte sie dir nehmen. Eigentum und Besitz… zwei völlig verschiedene Dinge.“


Angesprochen: 099
Erwähnt: 099;532;035;555;001


________________________________________________________________________
#Daddy Squad #Lucifer:
 


#Venom:
 

2ter September, 2018
[17:02:38] * Phönixstern verneigt sich vor Krallenfrost.

V E N O M
^Klick auf meinen Namen für eine Überraschung^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Sep 15, 2018 11:16 pm




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Mit einem beleidigten Zischen löste sich die Kätzin von ihrem Kollegen und schlug ihm strafend mit dem Schwanz ins Gesicht. Mäuse sind überall. Sie verstecken sich, belauschen dich und rennen immer zum stärksten. Was lässt dich denn wissen, dass keine Maus sich bei dir eingeschlichen hat? Mit dunkel glitzernden Augen, drehte sich Angel um und neigte leicht den Kopf. Wer sagt dir, dass DU keine Maus bist?

Leise begann die Kätzin zu summen, ihr Blick wanderte von Luzifer weiter, über 555 und 035 bis sie sich im Himmel verlor, wo einige Wolken aufgezogen waren. Ein Sturm wird kommen. Hauchte sie plötzlich, drehte sich von 666 endgültig weg und stolperte ein paar Schritte weiter. Im Sturm zu fliegen ist Wahnsinn, weißt du? Der Wind kann dich ganz leicht umher schmeißen und bevor du dich versiehst, landest du im Boden.

Die weiß geschlossenen Augen schlossen sich, die Vertraute hob ihre Flügel und ließ den leichten Wind hindurch fahren. Katzen werden sterben in diesem Sturm. Wind, Donner, Regen. Blitz. Sie furh ihre Krallen aus, dachte kurzzeitig darüber nach, hinauf zu steigen und einfach davon zu fliegen. ER wird kommen.

Wenn du 555 nimmst, will 035. Geschmeidig drehte Angel sich um, machte eine spöttische Verbeugung vor dem anderen Vertrauten, sowie dem einfachen Experiment, auch wenn sie über ihn sprach, als ob er gar nicht da wäre. Die Drohung Luzifer's ignorierte sie großzügig.
Erwähnt:
035 (@Phönixstern), 555 (@Saphirflügel) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2731
Pfotenspuren : 501
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Sep 22, 2018 4:33 pm



Nummer: Experiment 035

Alter: 31 Monde
Rang: Experiment

☙Purple Guy❧


Hass.
Hass flammte in 035 auf, als er 099 sprechen hörte. Jede Bewegung, jedes Wort, jeder Atemzug der sonderbaren Kätzin ließen es in ihm brodeln und er musste sich zurückhalten, um nicht eine Regung zu zeigen. Sein vorher geschmeidiges und sanftes Gesicht war plötzlich wie versteinert und er hatte den weiß-lila Blick auf 666 gerichtet, um wieder runterzukommen.
Wie konnte 099 es wagen, ihn als Tauschmittel benutzen zu wollen.
"Wenn du 555 nimmst, will ich 035."
Auch die spöttische Verbeugung die darauf folgte, stellten 035 alle Haare auf.. Er musste sich stark kontrollieren um nicht..-
Ja, um was nicht? 099 lächerlich zweimal anzuleuchten und dann schreiend davonzurennen? Er war ein niemand, ein nichts, die Vertraute beachtete ihn ja nichtmal.
Vielleicht musste er das ändern. Er konnte gut... lachen?
"Meine Katzen und Mitkater...", setzte er an und schlug jetzt schon den Kopf in die Pfoten, allerdings musste er es jetzt durchziehen.
035 drehte sich theatralisch zu 555 um, leuchtete sie mit seinen Augen an. "Das ist das Objekt unserer Begierde! Vielleicht kann ich den Konflikt lösen, indem ich sie mitnehme?"
Panisch kicherte er leise vor sich hin. Nichtmal 666 konnte ihn jetzt vor einer Todesstrafe von 099 retten. Aber er hatte immerhin versucht, sich zu wehren, nicht wahr?

We're just puppets in the hands of real monsters

Are you sure about that.


Angesprochen: 666 (@Krallenfrost); 099 (@Onyxstern)
Erwähnt: 555
Standpunkt: Außenbereich




Vielen lieben Dank an meinen husband für dieses wunderbare Geschenk <3

________________________________________________________________________
A rising sun will eventually set, a newborn's life will fade. From sun to moon, to moon to sun, give peaceful rest to the living dead. Wandering souls travel where they don't belong, bring them calm with the sun's song.

beauty:
 

"I said, can I get an amen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1355
Pfotenspuren : 529
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Okt 06, 2018 6:23 pm




Experiment 099


Angel

Vertraute

Weiblich

Außenbereich


Neugierig neigte sie den Kopf leicht zur Seite und nahm sich zum ersten Mal die Zeit sich 035 wirklich anzusehen, als dieser 555 anleuchtete. Groß, langweilig graues Fell, schlank. Das einzig interessante waren seine weißen Augen - mit einem lila Schimmer?

Mit lautlosen Pfotenschritten, näherte sie sich samten dem einfachen Experiment. Ihre Augen schimmerten trügerisch sanft, als sie sich vor den Kater stellte, ihn interessiert betrachtete, bevor sie ihm nachlässig den Rücken zuwand und amüsiert 666 ansah. Dein Haustier wird aufmüpfig. Kicherte sie mit einer tödlichen Ruhe.

Ihre weiß gesprenkelten Augen huschten wieder zu 035, mit einer geschmeidigen Bewegung drehte sie sich zu ihm, neigte sie zu ihm, durchbrach seine Privatsphäre und schmiegte ihren Kopf an seinen. Wenn es dir nichts ausmacht, würde ich dann doch lieber 555 mitnehmen. Du bist zwar ganz süß, aber nicht das was ich aktuell suche.

Langsam entfernte sie sich wieder, zwinkerte dem Kater amüsiert zu. Erst danach lief sie an den Freunden vorbei, näherte sich 555 und setzte sich mit erwartungsvollem Blick vor sie.
Erwähnt:
035 ("Phönixstern"), 555 (Dragoncry) & 666 (Krallenfrost)

Angesprochen:
035 (@Phönixstern), 555 (@Dragoncry) & 666 (@Krallenfrost)

(c)Krallenfrost

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


»Frieden... Gibt es sowas überhaupt?
Ich hab alles getan, nur für dieses eine Ziel und dabei nahezu alles verloren.«
Frieden... Es wird ihn niemals geben, oder?


Mein ehemaliger Schültzling:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Außenbereich   

Nach oben Nach unten
 
Außenbereich
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Labor-
Gehe zu: