Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Aynaet, Neyva

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Kos im Schülerbau...
Heute um 12:09 am von Aynaet

» Hades sucht
Gestern um 11:18 pm von Skelettjunges

» Hades | Clan | Schüler
Gestern um 10:30 pm von Rabenflug

» Velas Taining
Gestern um 10:05 pm von Glitzersee

» Nezumi | Labor | UF
Gestern um 9:47 pm von Onyxstern

» Kos wie in Kosmus?
Gestern um 9:35 pm von Onyxstern

» Requeststübchen von Kos
Gestern um 9:10 pm von Kos

» Mirror, mirror on the wall, who's the best of them all?
Gestern um 9:02 pm von Onyxstern

» Das verrückte Kind ist da
Gestern um 9:02 pm von Totenpfote

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Aynaet
 
Schwesternforum


Partner


Bild




Teilen | 
 

 Malice - Exp. 411 | Labor |

Nach unten 
AutorNachricht
Aynaet
Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Pfotenspuren : 130
Anmeldedatum : 04.06.18
Alter : 16

BeitragThema: Malice - Exp. 411 | Labor |    Mo Jun 04, 2018 8:00 pm

Malice
>Day after day, night after night
I may be crazy and I know its wrong
But it feels soo right<


x


Das bin ich:
 

Wer bist du?
Username: Aynaet
Charaktername: Malice | Experiment 411
Geschlecht: Weiblich
Alter: 16 Monde
Gruppe: Labor
Rang: Experiment


Wie siehst du aus?
Statur: durchschnittsgroß, dürr, schwächlich
Fellfarbe: weiß, grau, schwarz
Fellmusterung: getigert
Fellstruktur: kurz, weich, dicht
Augenfarbe: dunkles Blau

# Durch die Spritzen der Laborforscher, die ihren Geist dem Wahn verfallen ließen, veränderte sich auch ihr Körper. Er wurde schwächlicher und verlor an Kraft, allerdings nicht zu einem extremen Maß; Nur so, dass sie in einem Kampf in Sachen körperliche Stärke unterlegen wäre, bei den allermeisten Katzen bis auf um einiges Jüngere. Dadurch hat ihre Fähigkeit, sich längere Zeit großen Schmerzen auszusetzen nicht abgenommen, diese Ausdauer merkt man einer so dürren, schwächlichen Kätzin, wie Malice es erscheint, nicht an. Obwohl sich ihr Geist rasch erholt, so tut es der Körper nicht: Die Experimente führten zu Magenkrämpfen, sobald sie Fleisch oder Nassfutter zu sich nimmt. Es variiert, nicht jedes Mal ist es schlimm, doch einige Tage werden zu einer schmerzgeplagten Hölle..
Es kann passieren, dass die Kätzin Blut spuckt, was ihr das schöne, weiche Fell ruinieren könnte. Es ist am Brust- und Bauchfell reinweiß und etwas dichter, während fast ihr kompletter Körper mit einer grau-schwarzen Tigerung bedeckt ist, die bis hin zum geringelten Schweif geht und in eine weiße Spitze herüberfließt. Wie als hätte sie Schnee an den Pfoten sind diese allesamt weiß. Die scharfen Krallen an ihnen dagegen weisen eine gräuliche Verfärbung auf.. Eine rote Nase schmückt das schöne Gesicht, sowie ein dunkelblaues Augenpaar, das eine seltsame Dunkelheit versprüht.. Oder erscheint es nur so, da sie manchmal fast schwarz erscheinen?



Was ist dein Inneres?
Stärken:
- Geschickt
- Beute fangen
- Geistige Ausdauer

Schwächen:
- Magenkrämpfe
- Kämpfen
- Körperliche Kraft

Vorlieben:
- Dämonen(Katzen, die sie für "Dämonen" hält)
- Dunkelheit
- Fantasievolle Träume

Abneigungen:
- Feste Nahrung
- Humorlosigkeit
- Grelles Licht

Charaktereigenschaften: Manipulativ | Bösartig | Wahnwitzig | Skrupellos | Berechnend | Paranoid | Masochistisch


# Eine Persönlichkeit wie die von Malice lässt sich mit dem simplen Wort 'wahnsinnig' beschreiben, dieses widerum in unberechenbar umschreiben. Was tut sie als nächstes, oder was lauert in diesen dunklen Augen, was denkt sie während sie dich mustert als führe sie etwas im Schilde? Unter ihrem berechnenden, intensivem Blick kann es einem unwohl unter dem Pelz werden. Dann widerum verhält sie sich vollkommen abstrakt; Was sie tut oder sagt scheint für Außenstehende keinen Sinn zu ergeben, ihren eigenen Wahnvorstellungen ergeben, dessen Sklavin sie ist. Diese gehen teils in Paranoia über. Ein ungesundes Misstrauen gegenüber allen anderen Katzen im Labor, wie auch die ständigen Schatten und Dämonen die sie sieht, unsichtbar für die Augen einer anderen Katze.
Malice vertraut grundsätzlich niemanden, bei ihr ist jedes Geheimnis sicher verwahrt aber ohne Scheu würde sie Schwächen ausnutzen um zu bekommen was sie möchte, sei es auch nur, dass es ihr Spaß zu machen scheint. Sie ist manipulativ und gerissen, gut versteckt unter der Fassade ihrer Verrücktheit, die durchaus nicht gespielt ist; So auch die Begierde nach Schmerz. Ihr macht Demut nichts aus, denn alles was eine Katze an stolz hat, musste Malice ablegen, stattdessen erfreut sie sich an dem Schmerz, der ihr von denen zugefügt wird, die sie beneidet.



Wozu bist du fähig?
Fähigkeit: Klonen
-Sie kann bis zu vier Klone von sich selber in Zeitabständen erschaffen.
-Nur zwei auf einmal, jede 15 Minuten einen mehr
-Halten an, bis Malice mental zu geschwächt ist oder stark körperlich verletzt
-Man kann den Klonen selbst keinen Schaden zufügen
-Kann sie recht gut kontrollieren(wenn sie abwechselnd was sagen anstatt gleichzeitig, einzelne Bewegungen, etc.)
- Sie kann die Position mit den Klonen tauschen(bis zu 2 Mal)


Stärken der Fähigkeit:
- Sehen exakt gleich aus, außer.. -> 1. Schwäche
- Gut kontrollierbar
- Sie erholt sich nach z.B. einem kleinen Mittagsschlaf wieder.


Schwächen der Fähigkeit:
- Ist Malice geschwächt, verzerren sich die Klone minimal->stark->lösen sich schließlich auf
- Schauen in dieselbe Richtung
- Setzt sie die Fähigkeit lange ein und mit mehr als 2 Klonen, ist sie im Nachhinein körperlich schwach.


Was liegt im Vergangenen?
Mutter: Arazia | schwarze Kätzin mit einer Mutation(Rabenschnabel) | Tot
Vater: Unbekannt
Geschwister: Inu, Bruder, gestorben nach der Geburt | Lyn, Schwetser, gestorben im Labor |
Gefährte: //
Junge: //
Mentoren: //
Schüler: //

# Geboren wurde Malice außerhalb, an einem kalten Tag. Windig, gar stürmisch war es, doch für sie fühlte sich der warme Pelz neben sich an wie das Paradies selbst. Dabei hieß diese kleine Kätzin gar nicht Malice, ihr Name wurde nämlich Rin gerufen. Inu, ihr Bruder, starb wenige Tage nach der Geburt, was die kleine Kätzin wohl zur Erstgeborenen machte. Sie lebten kein einfaches Leben, die drei; Mutter und zwei Töchter, auf einer einsamen Suche nach Schutz vor den eisigen Fängen des Herbstes, der in den Winter müdete. Erster Schnee fiel vom Himmel, da verlor Arazia schon an Kraft und schwächelte..
Doch sie überlebten, denn was blieb ihnen anderes übrig? Kaum alt genug um Beute zu fangen und ständig krank, die Glieder steif vor Kälte, es gab nurnoch diese Kälte in ihnen denn kein warmer Ort existierte. Sie suchten Schutz in einer alten Hütte und wurden von Streunern vertrieben, ihre Suche führte sie in ein Zweibeiner Nest, aber sie flohen nachdem ihnen klar wurde, dass sie getrennt werden würden. Überall gab es Feinde, selbst in den Wäldern, die einst Arazias Zuhause waren. Und doch, überlebten sie, alle drei. Als der Frühling ihnen die Kraft gab zu leben.
Rin überwand ihren schwächlichen Zustand und gewann an Stärke und Willenskraft. Mit 6 Monden hatte sie schon das Jagen erlernt, auch wenn sie oft Fehltritte machte. Ihre Schwester Lyn hingegen war ein Nichtsnutz, was öfter zu Streitigkeiten führte, denn Arazia selbst war oft müde und selbst nicht in der Lage, viel zu machen. Deswegen ließen sie sich nieder.
Unwissend, dass es ihr Ende bedeuten würde. Denn Rin und ihre Familie wurde von Zweibeinern gefangen genommen, in Gefangenschaft gesteckt. Die Grausamkeit dieses Ereignisses ist erschütternd, unfassbar ungerecht nach all dem, was die Kätzinnen durchgemacht hatten. Sie erlitten dasselbe Schicksal wie unzählige andere Katzen, größtenteils Streuner. In einem Labor wurden ihre Körper für Experimente benutzt, genetisch verändert. In Rin's Fall machten die Lebensbedingungen sie krank und schwächlich, sodass es fragwürdig war, ob die Kleine überleben würde. Doch sie vollbrachte, woran Lyn gescheitert ist.. das Überleben. Arazia schaffte es auch, wenn auch bis in die tiefste Struktur ihres Ichs verändert. Bald besaß die junge Mutter mehr Rabenfedern als Fell, eine halbe Verwandlung zu dem schwarzen Vogel. Die Metamorphose gelang ihr jedoch nicht, was in ihren Tod drei Monde im Labor mündete. In dieser Zeit wurde ihre Persönlichkeit düsterer, ja fast schon brutal, sodass sie anfing ihr einziges, lebendiges Junges zu missbrauchen - Und auf diese Weise es gleichzeitig vor allen anderen Sadisten beschützte.
Als Rin schließlich mit 10 Monden im Labor ausgesetzt war, in denen sie skrupellos terrorisiert wurden, nahm auch sie eine andere Gestalt an. Sie lernte dazu, passte sich an. Auch ihr hatte man genetische Veränderungen zugeführt; Eine seltene Gabe im Tausch für die Empathie eines Wesens.. Bald schon verlor sie die Kontrolle, sogar jetzt noch fällt es ihr schwer, die Realität von ihren Wahnvorstellungen zu unterscheiden. Doch nur so überlebte es die traumatisierte Kätzin, und wurde gerissener, gleichzeitig gewöhnte sie sich an die Unterdrückung, ja fing sogar an, es zu genießen, während es schien als verliere sie langsam den Verstand. Sie legte ihren alten Namen, Rin, ab um einen neuen anzunehmen, Malice, während alle anderen sie wohl als Experiment 411 kennenlernen.



Sonstiges
Regeln gelesen? Ja
Wie viele Charaktere? 1.: Aynaet.
Bildquelle: Pexels |1. Bild |
Bei Inaktivität: Tod durch Hinrichtung, Folterung, Mord, I don't really care

Sonstiges: //


Zuletzt von Aynaet am Sa Jul 07, 2018 7:57 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Mondzauber
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Pfotenspuren : 168
Anmeldedatum : 29.05.18
Alter : 17
Ort : Hogwarts - oder war es doch das Wunderland?

BeitragThema: Re: Malice - Exp. 411 | Labor |    Do Jul 05, 2018 6:12 pm

Hallu,

An sich ein sehr interessanter Charakter :D
Aber bevor ich den annehme, würde ich dich bitten zwei Kleinigkeiten auszubessern.
Da wäre einmal der Code, deine Antworten müssten größtenteils kursiv sein, auch die Fließtexte ^^
Und bei Schwächen einmal schwächlicher gegen sowas wie körperliche Kraft ersetzen.
Mehr ist mir nicht aufgefallen c:

Liebe Grüße
~Isis

________________________________________________________________________
I don't listen, I feel.
I don't write, I tell.
I don't read, I live.


ehemalige Mentorin:
 

Lichtlein:
 

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aynaet
Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 269
Pfotenspuren : 130
Anmeldedatum : 04.06.18
Alter : 16

BeitragThema: Re: Malice - Exp. 411 | Labor |    Do Jul 05, 2018 6:21 pm

Jetzt ist alles kursiv, und die Schwäche wurde auch umgeändert. Auf letter spacing habe ich dann doch verzichtet, auch wenn es denke ich noch (halbweeegs) übersichtlich geblieben wäre XD

________________________________________________________________________


;;Characters;;
Aynaetx | Malicex | Sunsetx


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Mondzauber
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Pfotenspuren : 168
Anmeldedatum : 29.05.18
Alter : 17
Ort : Hogwarts - oder war es doch das Wunderland?

BeitragThema: Re: Malice - Exp. 411 | Labor |    Do Jul 05, 2018 6:33 pm

Der Charakter ist hiermit angenommen!
Du kannst mit ihm nun im Rollenspiel posten!

________________________________________________________________________
I don't listen, I feel.
I don't write, I tell.
I don't read, I live.


ehemalige Mentorin:
 

Lichtlein:
 

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Malice - Exp. 411 | Labor |    

Nach oben Nach unten
 
Malice - Exp. 411 | Labor |
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Labor-Zutritt nur an wenige
» Privates Labor 1-03 // Alice & Alison Morgan (Wesenspezifische Kräfte)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Planung des RPG's :: Angenommen :: Laborkatzen-
Gehe zu: