Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Geisterkatze [Admin], Onyxstern

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do 4 Jan 2018 - 11:41
Neueste Themen
» Kapitel 1
Heute um 19:09 von Onyxstern

» The world of Signum [RP Forum]
Heute um 19:06 von Flutenschleier

» WICHTIG!! Ersatzspieler gesucht
Heute um 19:06 von Kupfertupfen

» Neue Pfoten im Schülerbau
Heute um 18:59 von Sommersturm

» Ambras Training
Heute um 18:42 von Casjopaia

» Sturmjunges/pfotes Training
Heute um 18:03 von Glitzersee

» Drachen des Weltenteichs
Heute um 17:52 von Fledermausjunges

» Die Anmeldung
Heute um 16:48 von Phönixstern

» Unbekannt/ Clan/ Experiment
Heute um 11:50 von Dragoncry

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Krallenfrost
 
Efeujunges
 
Kupfertupfen
 
Glitzersee
 
Phönixstern
 
Thunderstrike
 
Schleiernacht
 
Sturmjunges
 
Casjopaia
 
Fledermausjunges
 
Schwesternforum
Partner












Teilen | 
 

 Temeraire fertig

Nach unten 
AutorNachricht
Kat
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 12.07.18
Alter : 13

BeitragThema: Temeraire fertig   So 26 Aug 2018 - 15:01

Temeraire
"Man fragt mich, warum ich niedmanden das Gute in mir zeigt. Ich sage, wenn Katzen Gutes sehen, erwarten sie auch Gutes, und ich weiß, dass ich ihren Erwartungen dann nicht genügen werde."

Das bin ich:
 

Wer bist du?
Username: Loki
Charaktername: Temeraire
Geschlecht: männlich
Alter: 23 Monde
Gruppe: Clan
Rang: Kämpfer


Wie siehst du aus?
Statur: groß, muskolös
Fellfarbe: creme weiß
Fellmusterung: braune, orange und schwarze Stellen
Fellstruktur: mittellang und weich
Augenfarbe: mitternachtsblau


Temeraire ist ein sehr männlicher Kater. Breite Schultern geben ihm ein starkes Auftreten. Unter dem Fell des Katers sich deutlich Muskeln sichtbar. Besonders seine Beine sind gut bemuskelt doch auch ansonst ist er alles andere als zierlich. Der Krieger ist zudem ein großer Kater welche die anderen meist überragt.

Temeraire’s Kopf ist groß, dies passt jedoch zu seiner breiten Statur. Eigentlich ist er rund doch seine Schnauze steht etwas vor. Seine Wangen sich etwas breit und doch wie er sein gesamtes Gesicht markant. Das eckige Kinn ist ein gutes Beispiel dafür. Der Nasenrücken ist etwas zu breit. Über ihm sitzen seitlich Temeraires intensive Augen. Das rechte Auge ist hierbei etwas größer der als das linke, wodurch es wirkt als kniffe er das eine Auge immer zusammen. Die dunkle Färbung ist von einem mitternachtsblau. Rund um die Pupille ist die Farbe etwas heller. Der muntere Glanz aus seinen Augen ist schon seit Monden verschwunden. Jedoch sind sie sehr gefühlsvoll wobei meist eine tiefe Trauer oder Wut in ihnen liegt.
Temeraires Schnurrhaare sind von einer dunklen Färbung und überraschend kurz. Die Ohren des Kriegers sind abgerundet aber nicht zu sehr. Ihre Ohren eigen sich seitlich nach außen. Die feinen Härchen sind hier länger und schneeweiß. Die dreieckige Nase des SchattenClan Katers ist rosa gefärbt. Die spitzen Zähne von Temeraire haben eine nicht mehr reinweise Färbung.

Von seinem etwas längeren Hals geht es über die Schultern zu seinem überraschend schlanken, wenn auch kräftigen Körper. Der normal lange Schweif des Katers hängt an seinem wieder eher breiten Hüftknochen. Die Oberschenkel des Katers sind mit vielen Muskeln ausgestattet und führen weiter zu seinen stämmigen aber langen Beinen. Ebenso sind auch die Vorderbeine des Katers stark und eine Spur länger als seine Hinterläufe. Temeraires Pfoten sind groß aber sehr flink. Die langen Krallen sind gelblich gefärbt, die harten Ballen sind ebenfalls hell und wurden ins gleiche Rosa wie seine Nase getunkt.

Das Fell des Kriegers ist mittellang und erstaunlich weich. Es wirkt eher matt, schimmert jedoch hier und da in der Sonne. Viele Farben vermischen sich hierbei zu einem einzigartigem Muster. Ein Cremeton ist sie Grundfarbe auf welcher sich weiß, ein Kaffeebraun und schwarz mit etwas Organe vermischt. Sie Schnauze, das Kinn und das Brust, Bauch und Nackenfell ist schneeweiß. Seine Augen sind von Creme umrandet welches sich wie ein vermischter Rand und das Braun in seinem Gesicht zieht. Über Temeraires Kopf scheint jemand Kaffee ausgeleert zu haben den die Farbe scheint an ihm herunter zu laufen. So befinden sich auch auf seiner Stirn zwei weiße Einschnitte. Die Rückseite der Ohren jedoch ist schwarz so wie ein streifen davor welcher sich mit dem Braun vermischt. Auch direkt über seinen Augen ist das braun fast schwarz.
Der Körper des Kriegers ist cremefarben mit weißen verwischten Stellen. Über seinen Rücken zieht sich ein brauner Streifen bis zum Anfang seines Schweifes. Auf seinem Rücken und den Flanken verteilt finden sich weitere braune Flecken. Der Schweif des Katers ist wie seine Pfoten blass orange gefärbt. Darin finden sich neben den brauen Streifen auch weiße Striche.
Zudem ist die linke Seite seines Körpers mit Narben verunstaltet. Neben einigen kleineren in seinen Fell zieht sich eine Große von seiner Brust zur Schulter und vom Bauch zum Oberschenkel.



Was ist dein Inneres?
Vorlieben
➳ Vertrauenswürdige Katzen
➳ Nadelbäume
➳ Verstecke
➳ Äste
➳ Schatten
➳ Dämmerung
➳ Ruhe
Abneigungen
➳ Lügner
➳ Tot
➳ Verraten werden
➳ Wasser
➳ Blattfrische
➳ alleine sein

Stärken
➳ schleichen
➳ lügen
➳ riechen
➳ klettern
➳ Hoch Springen
➳ tarnen im Laub
➳ kämpfen
Schwächen
➳ Ungeduld
➳ Heilen
➳ fischen
➳ sehen (seine Augen brauchen eine Zeit um entferntes genauer zu erkennen)
➳ jagen
➳ schwimmen
➳ hören (Am linken Ohr nimmt er Gräusche nur schwach wahr)


Charaktereigenschaften: aufmerksam, reaktionsschnell, schlagfertig, großspurig, schamlos, schroff, charmant, arrogant, besinnlich, gebietlich, kämpferisch, stimmungsschwankend, rebellisch, stürmisch, aufbrausend, trotzig, dreist, klug, schwarz Humor

einst: edle, ehrenhaft, eifrig, positiv, gerecht, diszipliniert
jetzt: nachdenklich, misstrauisch, argwöhnisch, abgestumpft, negativ, depressiv, rücksichtslos, hinterhältig
Katzen, die ihm etwas bedeuten: liebevoll, loyal, starker Beschützerinstinkt, zärtlich, besitzergreifend, wachsam, zart, ungestüm

Der Kater zeigt sich aufmerksam und reaktionsschnell sowohl bei Taten als auch bei Gesprächen. Schlagfertig kontert er jeden blöden Spruch, wobei er gerne den anderen das Wort im Mund herumdreht. Meist scheint es, als interessieren ihn die Folgen seiner Taten nicht, doch denkt er oft einfach nicht nach und schlägt erst zu, bevor er Fragen stellt. Auch wenn es ihm später Leid tut, so entschuldigt er sich meist nie. Der großspurige Kater ist auf eine scharmlose, schroffe art charmant. Sein arroganter Zug kann aufregend wirken, jedoch legt er es auch darauf an, vielen Kätzinnen den Kopf zu verdrehen. Zuerst besinnlich lockt er sie an, ehe er sie meist wieder wegschickt. Gebieterisch wie er ist, kämpft er gerne und gibt nur selten auf. Auch wenn man von seiner selbstbewussten Art geblendet ist, so ist Achtung geboten. Geradezu unglaublich schnell wechselt seine Stimmung von leidenschaftlich auf traurig, von freundlich auf wütend.
Oft kommt auch seine rebellische Ader gut zum Vorschein. Stürmisch und aufbrausend ist er ebenso wie trotzig und dreist. Der kluge Kopf ist auch auf eine vielleicht etwas seltsame Art humorvoll, wobei schwarzer Humor da passend wäre.

Der einst edle Krieger mit dem ehrenhaften Herzen ging früher immer eifrig und mit einer positiven Einstellung ans Werk. Seine Gerechtigkeit sowie sein unerschütterlicher Glaube an das Gute sind wie wegbeblasen. Kaum etwas blieb von dem disziplinierten Helden zurück, der er vor Monden gewesen war. Nun jedoch ist er nachdenklich geworden. Öfter trifft man ihn in Gedanken versunken an. Der Verrat lies ihn allen gegenüber misstrauisch werden. Argwöhnisch betracht er alles seltsam abgestumpft. Jetzt wird sein Leben von negativen Gedanken geprägt. So versank er in einer depressiven Phase, aus der er nur selten entkommt. Nur langsam kommt seine Entschlossenheit zurück, ein wirklicher Krieger zu sein. Jedoch geht er diesmal eindeutig rücksichtslos und hinterhältig vor.

Auch wenn man es nicht glaubt, so kann er auch anders. Jedoch nur, wenn er für eine Katze wirklich etwas wie Liebe entfindet. Zwar hat er sich geschworen, nie wieder zu lieben und zu vertrauen, doch sollte es einer Kätzin gelingen sein Herz zu erobern, so erwartet sie ein liebevoller und loyaler ´Gefährte. Sein starker Beschützerinstinkt wirkt sich sowohl zärtlich als auch besitz ergreifen auf. Der wachsamer treuer Beschützer, der ohne zögern für sie sterben würde, ist zugleich zart aber auch ungestüm.



Wozu bist du fähig?
Fähigkeit: Lügen erkennen
Beschreibung: Temeraire ist in der Lage Lügen zu erkennen. Sollte ihn jemand anlügen spürt er automatisch das Hitze von der Katze angeht.
Stärken der Fähigkeit: Temerair merkt alle Lügen, auch wenn nan ihn nicht anlügt sondern eine andere Katze.
Schwächen der Fähigkeit: Er ist selbst nicht in der Lage die Wahrheit zu sagen. Sollte er nicht lügen so erleidet er starke Schmerzen.


Was liegt im Vergangenen?
Mutter
-Ruin(ehemaliges Eexperiment)
-schwarzrot // hellgrün
-tot
-fiktiv
Vater
-Fear
-cremeweiß braun // blau
-tot
-fiktiv
Schwester
-Alisha
-dunkelbraun // grün
-tot
-fiktiv

Gefährtin
-Flausch (ehemals)
-hellgrau, fast weiß // hellblau, leicht lila
-verschwunden
-fiktiv
Junge
-Laurence (Ziehjunges)
-hellbraun, weiß gefleckt // bernstein
-verschwunden
-fiktiv

Mentor
-Laurence
-hellorange // bernstein
-tot
-fiktiv
Schüler
-Name
-Aussehen
-Status
-Spieler

Freunde text

-über 28 Mond zuvor-
Ruin fühlte sich beobachtet. Ihr hellgrüner Blick wanderte über den Farn, die Bäume. Sie konnte niemanden ausmachen, doch sie spürte einen brennenden Blick auf ihrem schwarzroten Pelz. Ihr Nacken kippelte, sie wirbelte herum. Doch da war niemand. Hatte sie schon Wahrvorstellungen? Seit der Nacht vor drei Monden fühlte sie sich ständig beobachtet, seit dieser Krieger ihr seine Liebe gestanden hatte. Eine Liebe, die sie nicht erwidern konnte. Unwirsch schüttelte die Jägerin den Kopf und richtete ihre Sinne wieder auf ihre Arbeit, die Jagt. Sie lauschte in den Wald und fuhr zusammen, als eine vertraute Stimme ihren Namen rief. „Ruin, warte!“ Mit gesträubtem Fell drehte sie sich um, und blickte in tiefblaue Augen. „Schreck mich nicht so!“, fauchte die kleinere Jägerin den stattlichen Kater an, welcher sich ihr näherte. „Tut mir Leid, ich habe dich gesucht. Wir müssen reden“, die Stimme des Krieger war sanft, aber bestimmt. „Nein Fear, ich habe dir nichts mehr zu sagen!“ Ihre Augen weiteten sich, als besagter Kater näher zu ihr trat, so nah, dass sie zu ihm aufsehen musste. Sie unterdrückte mit Müde den Drang wegzulaufen. Weg von diesem Alptraum. „Doch, und diesmal wirst du nicht Nein sagen!“

-Die ersten Monde-
An einem frühen Sonnenaufgang vor 26 Monden war es dann soweit: Temerair und seine Schwester Alisha wurden geboren. Beide wurden von ihrer Mutter allein aufgezogen, da ihr Vater Fear nie etwas von den Jungen erfahren konnte, denn er war etwa einen Mond davor verstorben. Auch ihre Mutter verlor nie ein Wort über ihn, da er sie zu seiner Gefährtin gezwungen hatte. Demnach war sie auch nicht erfreut über die Junge und kümerte sich nur notgedrungen um sie. Auch wenn sie beide etwas vernachlässigte, so ging es Temerair doch deutlich schlechter. Während seine Schwester Ruin ähnlich saß, kam er eher nach seinem Vater, was ihn zu einem Angriffsziel seiner Mutter machte. Doch lernte er schon bald ihren Hass zu ignorieren, da sie sowieso nicht oft da war. Meist versteckte er sich um ihr zu entgehen. Dieses Verhalten schadete der Bindung zu seiner Schwester stark, so dass sie sich eher an ihre Mutter hielt. Ruin zwar mit der Zeit ihre Jungen zu akzeptieren und Alisha zu lieben, doch Temerair blieb ein Dorn in ihrem Auge. Auch wegen seiner Gabe, welche ihm nicht erlaubte die Wahrheit zusagen, hasste sie ihn. So trieb er sich auch später oft mit anderen herum.

-Schülerzeit-
Eines Tags war es dann soweit, Temerair und seine Schwester waren 6 Monde alt und wurden ernannt. Während Alisha eine nette Jägerin bekam, so wurde Temerair der Schüler des wilden Kriegers Laurence. Auch wenn Temerair zuerst Angst vor dem Kater hatte, so war dieser ein guter Mentor. Schon schnell entwickelte er sich zu einem guten Kämpfer und Kletterer. Er lernte für sein Recht zu kämpfen und die Schwachen zu beschützen. Gerne verbrachte der Schüler Zeit mit Laurence, welcher mit der Zeit eine Vaterrolle für ihn einnahm. Seine Mutter bekam er kaum zu sehen, so traf es ihn auch nicht, als sie ein paar Monde nach seiner Schülerernennung starb. Alisha jedoch zog sich ab da zurück und trauerte um ihre Mutter, während sich Temerair weiterentwickelte.

-Flausch-
Schließlich wurden die Geschwister ernannt, Alisha zu Alisha und Temerair zu Temerair. Auch wenn er nun kein Schüler mehr war, so blieb die Enge Bindung zu Laurence bestehen. Als dieser einen Mond später jedoch eine Schülerin bekam wurde Temerair eifersüchtig, da Flausch soviel Zeit mit ihrem Mentor verbrachte. So setzte er alles daran ihr das Leben zu Hölle zu machen. Mit der Zeit jedoch lernte er die Kätzin wertzuschätzen. Sie erwies sich als Jagttalent und mit der Zeit begleitete er sie immer öfter aus dem Lager.

-Die große Liebe-
Einige Monde später wurde Flausch schließlich ernannt, nun hieß sie Flausch. In der Zeit vor ihrer Ernennung fühlte sich Temerair immer mehr zu der hübschen, hellgrauen Kätzin hingezogen. So verbrachten sie sich in der Zeit als sie Jägerin war, viel Zeit miteinander. Kurz darauf zog Laurence aufgrund seines Alters in den Ältestenbau. Oft besuchten die zwei ihn und begleiteten ihn aus dem Lager. Eines Tags, als Temerair etwa 19 Monde und Flausch 14 Monde alt war, gestand er ihr bei einem gemeinsamen Jagtausflug seine Liebe. Die hübsche Kätzin willigte ein, seine Gefährtin zu sein. Die nächsten 4 Monde waren die glücklichsten seins Lebens, in denen er es beinah schaffte, seine Kindheit zu vergessen. Eines Tages jedoch verkündete Flausch, dass sie Junge erwartete. Zuerst schockiert weiß Temerair sie ab und ignorierte sie einige Tage. Sein ehemaliger Mentor jedoch redete ihm ins Gewissen, so dass er sich entschuldigte.
An dem Tag, als sein Sohn schließlich geboren wurde, verstarb Laurence schlagartig an einem Herzstillstand. In Gedenken an ihn nannten sie ihren Sohn Lauren.

-Verrat-
Lauren war etwa einen Mond alt, als Flausch plötzlich verschwand. Natürlich suchte Temerair sie und fand sie auch kurz darauf im Territorium. Seiner Frage, was sie getan hatte wich sie aus. Jedoch glaubte er, dass sie nichts böse getan habe. Als sich Vorfälle dieser Art jedoch häuften setzte er sie unter Druck, doch sie behauptete, sie hatte sich nur die Beine vertreten. Dies widersprach jedoch dem Geruch nach etwas Vertrauten, der in ihrem Fell hing und auch seine Gabe verriet sie. Eines Tages, etwa eineinhalb Monde später traf er sie erneut im Wald an, jedoch nicht allein. Ein Kater, Riss war bei ihr. Dieser verschwand jedoch und ließ Temerair und seine Geliebt allein. Dieser warf ihr Betrug vor, was sie nicht abstreiten konnte. Auch gestand sie, das Laurence nicht sein Sohn sei. In seiner Wut sagte er, er wolle sie nicht wieder sehen. Daraufhin verschwand sie mit Laurence und Riss aus dem Lager. Völlig zerstört blieb Temerair zurück, allein und verraten. So schor er sich, nie wieder einer Kätzin zu vertrauen.



Sonstiges
Regeln gelesen? Ja
Wie viele Charaktere? Phenix, Temeraire, Hunter/Experiment 234
Bildquelle: /
Bei Inaktivität: tot
Wurde er Adoptiert? Nein

Sonstiges: Er wird später den Clan verlassen


Zuletzt von Loki am So 30 Sep 2018 - 14:13 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kupfertupfen
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Pfotenspuren : 170
Anmeldedatum : 15.07.18
Alter : 18
Ort : In hell.

BeitragThema: Re: Temeraire fertig   Fr 7 Sep 2018 - 11:12


    @Loki:

    Heyho,
    machst du an diesem Charakter noch weiter? Viel würde nicht mehr fehlen. :D
    Melde dich bitte bis zum 12.09.2018 in diesem Thema ob du weitermachen willst oder nicht.

    ... Kos

________________________________________________________________________
    Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
    der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
    ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
    in der betäubt ein großer Wille steht.

    Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
    sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
    geht durch der Glieder angespannte Stille -
    und hört im Herzen auf zu sein.

    Rainer Maria Rilke - Der Panther
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kat
Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Pfotenspuren : 30
Anmeldedatum : 12.07.18
Alter : 13

BeitragThema: Re: Temeraire fertig   So 30 Sep 2018 - 14:14

Hallo. Er ist nun fertig und bereit zu Kontrolle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2635
Pfotenspuren : 368
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Temeraire fertig   So 30 Sep 2018 - 15:14

Huhu,

bevor der Steckbrief angenommen wird, müsstest du noch folgendes verbessern:

>> Bildquelle angeben

>> Wenn er den Clan verlässt, schreib bitte noch dazu wohin er geht (auch oben beim Rang, also: Kämpfer -> XY)

>> Da Temeraire eine Fähigkeit hat, braucht er noch eine (ehemalige) Experimentennummer.

>> Vergangenheit: Ich bin ein wenig pingelig und sage, dass Temeraire oben 23 Monde ist, er also nicht vor 26 Monden geboren sein kann cx
Außerdem: In dem Text wirkt es so (durch die Ernennungen, die Mentoren etc.) als würde Temeraire bereits sein ganzen Leben lang im Clan leben - das ist allerdings nicht möglich. Den Clan gibt es erst seit ~6 Monden und alle Katzen mit Fähigkeit müssen theoretisch aus dem Labor kommen, also mal dort gewesen sein - er kann die Gabe nicht von sonst wo her haben.
Du müsstest also deinen ganzen Text daran angleichen, dass Temeraire anfangs nicht im Clan war, er muss als Hauskätzchen oder Streuner geboren worden sein. Ebenfalls wurde das Mentorensystem, wie du es im Text beschreibst, erst vor einem RPG Tag eingeführt, sein indirekter Mentor muss also ein anderer Streuner gewesen sein.

>> Inneres: Könntest du noch die Anzahl der Vorlieben und Abneigungen angleichen? Außerdem würde ich "Ungeduld" eher als Charaktereigenschaft sehen.

Das ist jetzt ziemlich viel, tut mir Leid ^^"

~Rave

________________________________________________________________________


Avatar by @Neyva | Signatur by @Saphirflügel; bearbeitet von @Kos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phönixstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2635
Pfotenspuren : 368
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Temeraire fertig   So 14 Okt 2018 - 15:43

Huhu @Kat,

überarbeitest du diesen Steckbrief noch? Bitte kümmere dich in den nächsten 2 Wochen darum, sonst wird der Steckbrief verschoben, weil er bald 2 Monate in der Anmeldung hängt.

~Rave

________________________________________________________________________


Avatar by @Neyva | Signatur by @Saphirflügel; bearbeitet von @Kos
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Temeraire fertig   

Nach oben Nach unten
 
Temeraire fertig
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]
» Neue Modulbilder - fertig!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Planung des RPG's :: Anmeldung-
Gehe zu: