Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Onyxstern

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Häher|Clan|F
Heute um 6:31 am von Rabenflug

» Die Gesetze des Clans & der Laborkatzen
Gestern um 10:07 pm von Flutenstern

» Der Clan und die Laborkatzen
Gestern um 10:03 pm von Flutenstern

» Experiment 679| Labor| Junges (Experiment)| fertig
Gestern um 9:09 pm von Rabenflug

» Katze gesucht von der meine Kätzin neko träumt
Gestern um 9:09 pm von Glitzersee

» Eine neue Heilerin!
Gestern um 8:34 pm von Glitzersee

» Straßen und Gebäude
Gestern um 8:28 pm von Flutenstern

» Alter Marktplatz
Gestern um 8:28 pm von Flutenstern

» Die Zellenräume
Gestern um 8:27 pm von Glitzersee

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Rabenflug
 
Glitzersee
 
Federjunges
 
Onyxstern
 
Krallenfrost
 
Flutenstern
 
Schwarzschattenpfote
 
Lilienherz
 
Lichterglanz
 
Castiel
 
Partner


Bild

Teilen | 
 

 Die Zellenräume

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Pfotenspuren : 79
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Die Zellenräume   Fr Jan 26, 2018 10:24 pm

das Eingangsposting lautete :

Mehrere Räume in denen die, oftmals kleinen, Käfige der Katzen stehen.
Jeder Raum ist miteinander verbunden und tagsüber sind die Zellen offen. Nachts werden die Experimente jedoch eingesperrt.
Lediglich der Anführer sowie die Vertrauten und Wächter besitzen größere Zellen - diese haben die Menschen ihnen gegeben, weil sie treu sind und immer tun was sie verlangen. Oftmals kann es aber auch sein, dass die Katzen sich diese Zellen erkämpft haben.

In diesen Räumen stehen nicht viele Sachen - kleine Kratzbäume für die Krallen, Schüsseln mit trockenem Futter und metallischem Wasser. Bequeme stellen gibt es kaum welche, lediglich die großen Zellen besitzen kleine Decken.
Gibt es einmal Fleisch oder Nassfutter als Nahrung, so ist dieses hart umkämpft und meistens bekommen nur Anführer und Vertraute sowie Wächter etwas von dem Futter.

~ Beschreibung könnte sich verändern ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 12:23 pm

Scorpio || Experiment 250


Ohne ein weiteres Wort erhob Scorpio sich und zuckte mit den Ohren, hielt 099's Blick mit seinen eigenen, roten Augen stand.
"Wenn du erlaubst; Es scheint mir unlogisch, auf Experiment 666 und 251 zu warten, zumale die beiden exzellente Fähigkeiten besitzen und nur eine Kätzin entkommen ist.
Den Hauptraum alleine zu überwachen ist selbst für dich, Experiment 099, gewagt. Ich möchte weder Kritik noch deine Entscheidung anweifeln, doch ist es ein wenig unsinnig meinem Eindruck nach."

Er legte den Kopf leicht schief, die Haltung entspannt und die Miene unsagen. Es lag eine solche Neutralität in seiner Stimme, dass seine Aussage kaum als Aggressiv aufgenommen werden konnte.
"Aber du bist die Vertraute, demnach werde ich auch diesem Befehl folge leisten. Auch wenn ich es bewezifle, dass die beiden noch allzulange benötigen werden."

Angesprochen: Experiment 099
Erwähnt: Experiment 666 || Experiment 422 | Experiment 251

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Pfotenspuren : 171
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 15
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 12:32 pm

Experiment 099 (Angel) | Vertraute | Im Labor | Bei 250 (@Krallenfrost, denk bitte daran, die Namen farbig zu markieren), 061 (@Flammensee) & 153(@Glitzersee)

Kälte schlich sich in ihren zuvor ruhigen Blick und langsam erhob sich die Kätzin. Nun... Wie du so schön gesagt hast, bin ich die Vertraute. Aber ich bin auch keine Diktatorin. Also darfst du gerne deine Zweifel äußern.

Mit honigsüßer Stimme säuselte die Kätzin legte ihren Kopf unschuldig schief und schlich lautlos um die Gruppe der drei Wächter herum. Wollen wir doch mal deine Anschuldigungen auseinander nehmen.

Das Warten... Nun ich schicke dich nicht los, um sie zu unterstützen. Denn dich brauchen sie, wie du gesagt hast, nicht. Aber ich brauche die Meldung, dass sie zurück sind. Die beiden werden sich nicht zurück melden sondern foltern gehen - deshalb möchte ich, dass du deinem Bruder ausrichtest, dass er und 251 die Aufsicht im Labor haben werden - denn du wirst mir Meldung erstatten und dann werde ich jagen gehen.

Das Allein sein... Wer sagt denn das ich allein bin?
Betont langsam blinzelte sie den Kater von unten an. Ich bin doch nicht allein. Hohn und Spott mischte sich in ihre Stimme. Siehst du sie nicht? Meine Marionetten? Vielleicht möchtest du sie ja mal kennen lernen? Vielleicht kennst du sie ja auch bereits? Vielleicht sitzt eine von ihnen direkt neben dir - vielleicht aber auch nicht...

Ruckartig wirbelte sie herum, zog 250 kraftvoll eines mit der Pfote -ohne Krallen- über und tänzelte wieder zu ihrem Ausgangspunkt. Wenn du mich anzweifeln willst, dann tu das. Aber rechne auch mit den Konsequenzen. Das hier, war nur eine kleine Vorwarnung. Das nächste Mal ist der Welpenschutz vorbei.

Gelangweilt ließ sie sich im Schatten von 001s Käfig nieder und begann desinteressiert ihre Pfoten zu putzen. Das Blut aber auch immer so hartnäckig sein musste!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Glitzersee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Pfotenspuren : 100
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 14
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte neben Neku auf dem Thron

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 12:51 pm

Experiment  153

Die Kätzin sah noch dem Spektakel von 099 zu. 250 hatte es tatsächlich gewagt Kritik zu äußern.
Er sollte langsam mal lernen ihre Schwester nicht infrage zu stellen!
Sie lief los. Kontrollgänge… Die würde sie schnell hinter sich bringen und, dann könnte sie sich vielleicht doch noch mit 088 unterhalten.
Sie sah in die Richtung in der sie 385 und 088 zurück gelassen hatten. Experiment 046 war zu ihnen gegangen und unterhielt sich mit ihnen. Sie hatte also ihren Platz eingenommen.
Blue lief in einen der anschließenden Räume und sah sich um, ob irgendeine Katze verdächtig wirkte.
So arbeitete sie sich in den anderen Räumen weiter voran.

Erwähnt: Experiment 046, Experiment 088, Experiment 385, Experiment 099, Experiment 250

________________________________________________________________________

Am Freitag den 05 Januar 2018 um 5:00Uhr habe ich Secrethunter gefragt ob wie Gefährten sein wollen.
Am 07/01/2018 um 17:02:47 habe ich Secrethunter meinen Antrag gemacht.

My Family:
 





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 1:08 pm

Scorpio || Experiment 250


Nicht einmal blinzelte der Kater. Natürliche kannte er 099's Spielchen, sowie ihre Marionetten.
Der Charakter von 099 war kompliziert genug, hatte sie doch den ein oder anderen Schaden durch ihren Aufenthalt im Labor genommen.
Wir alle werden verrückt geboren. Manche bleiben es eben.

Den Kopf und somit das Fell schüttelnd schaute er ihr nach. Scorpio wusste, für eine logisch und rational denkende Katze wäre seine Argumentation keinesfalls Aggressiv gewesen, doch war es hier eine Vertraute, über die er Sprach.
"Mit aller Ehre, 099, keineswegs wollte ich dir zu Nahe treten. Doch scheinen mir deine Marionetten keine Hilfe zu sein, wenn man bedenkt dass Experiment 666 und Experiment 251 einen Flüchtling jagen müssen.
Desweiteren... Natürlich schickst du mich nicht los, um sie zu Unterstützen.
Doch wenn die beiden Foltern gehen, werden sie sich auf dies konzentrieren und nicht etwa das Labor überwachen."


Die roten Augen die Kätzin im Blick behaltend, neigt er den Kopf.
"Wie du über meine Aussagen richtest, soll in deinem Interesse liegen. Doch würde ich auch dir raten, nicht nach Meinungen oder Einwänden zu fragen wenn das einzige, was daraus folgt, Konsequenzen sind. Mich zu töten wird keinen Sinn haben, zumale alleine der Gedanke keinen Sinn macht.
Wenn du erlaubst, ich werde nun aufbrechen."

Sein Satz zueende sprechend, gefror die Zeit um ihn herum.
099 war gereizt, keineswegs würde er ihr die Chance geben ihn nun zu verletzen ohne dass Experiment 666 in der Nähe war.
Natürlich, die beiden Brüder mochten sich nicht besonders, doch war Scorpio bewusst geworden, wie sehr es Lucifer doch reizte, wenn andere Katzen den kleinen weißen Wächter verletzten.

Sich in den Still stehenden Gesichtern umblickend, schüttelte er den Kopf und sprang hinweg, auf zu Kanalisation.
Erst dort angenommen, ließ er die Zeit wieder fließen -für alle anderen Katzen, schien es so, als wäre er plötzlich von der Lichtung verschwunden, hatten sie das ganze doch nicht mitbekommen.
Angesprochen: Experiment 099  
Erwähnt:  Experiment 666 || Experiment 422 | Experiment 251

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilienherz
Erfahrener Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Pfotenspuren : 86
Anmeldedatum : 30.12.17
Alter : 12
Ort : Bleibt geheim

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 3:01 pm

Experiment 244

Er hört sofort auf zu Lachen, als er merkt das es Experiment 564 verletzt. Entschuldige, wollen wir los gehen? miaut er gedehnt. Ich habe keine Familie. Zumindest lebt sie nicht mehr. Wir waren alle Experimente. Aber was ist mit deiner Familie? Die anderen haben Angst vor mir wegen meinem Aussehen, und noch etwas... Er stockt. Er weiß nicht, ob er es ihr anvertrauen soll. Würde sie ihn dann nicht mehr mögen. Ich bin an manchen Tagen so stur oder wütend, da kann man nichts mit mir machen. Nicht mal Experiment 001 kann mir etwas sagen. Aber das ist nicht so häufig. Lass sie das nicht erschrecken! Bitte lass sie das nicht erschrecken lassen...!

Erwähnt und Angesprochen: Experiment 564 (@Glitzersee)

________________________________________________________________________
Meine Familie:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glitzersee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Pfotenspuren : 100
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 14
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte neben Neku auf dem Thron

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 3:26 pm

Experiment 564

Ihre Stimme wurde kalt. Meine Familie ist tot.
Schmerzhaft wurde sie wieder an alle meine Träume erinnert. In manchen war ihr Vater da, in manchen nicht. In manchen versuchte er zu helfen konnte es aber nicht, und in machen tat er gar nichts. Oft war sie ein Junges, aber manchmal war sie auch in ihrem jetzigen Alter und konnte trotzdem nichts tun. Aber in allen geschah das gleiche: ihre Mutter wurde brutal zerfleischt und sie musste zusehen und konnte ihr nicht helfen!
Sie versuchte meinen kurzen Aussetzer zu überspielen.
Es ist ok, wenn du an manchen Tagen mal stur oder wütend bist. Solange du mir nicht an die Kehle springst dabei. Leicht setzte ich ein gezwungenes Schnurren auf.
Sie wusste, dass wenn so ein Tag kommen würde sie so oder so vor ihm Angst hätte, aber das musste sie ihm ja nicht ins Gesicht sagen.
Gehen wir Essen.
Sie lief los blieb jedoch nach den ersten Schritten stehen. Bei den Futternäpfen waren so viele Katzen. Würde er sie wirklich beschützen? Sie hatte ihn doch erst vor kurzem kennen gelernt…
Sie hoffte, dass er voraus gehen würde und wartete auf ihn.

Angesprochen: Experiment 244 (@Lilienherz)

________________________________________________________________________

Am Freitag den 05 Januar 2018 um 5:00Uhr habe ich Secrethunter gefragt ob wie Gefährten sein wollen.
Am 07/01/2018 um 17:02:47 habe ich Secrethunter meinen Antrag gemacht.

My Family:
 







Zuletzt von Glitzersee am So Feb 04, 2018 3:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilienherz
Erfahrener Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Pfotenspuren : 86
Anmeldedatum : 30.12.17
Alter : 12
Ort : Bleibt geheim

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   So Feb 04, 2018 3:37 pm

Experiment 244

Er bemerkt, das er ein falsches Thema angesprochen hat. Entschuldige. Klar, gehen wir Essen. Er läuft ihr hinterher. Aber sie stockt vor den Futternäpfen. Ich stelle mich beschützend vor sie. Keine Sorge, meine Süße. Bei mir bist du sicher. Als er das sagt, merkt er nicht WAS er sagt. Habe ich das gerade wirklich gesagt? Er blickt sie wieder in ihren wunderschönen Augen. Ihr Fell ist so seiden, ihr Gesicht so perfekt, alles in einem, sie ist wunderschön.

Angesprochen und Erwähnt: Experiment 564 (@Glitzersee)

________________________________________________________________________
Meine Familie:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nachttau
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Pfotenspuren : 47
Anmeldedatum : 08.01.18
Alter : 13

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 5:21 pm

Experiment 088

088 wartete immer noch darauf, dass 385 etwas sagte, als eine weitere Katze zu ihnen kam.
„Hallo 385, hallo... äh ich weiß deine Nummer nicht...“ Leichte schnurrte die Fremde Kätzin.
Ein Lächeln schlich über das Gesicht von Smaragd.
„Mein Name ist 088.“ Sie drehte sich zu der anderen um.
Die Katze hatte hellblaues Fell. Als Smaragds Blick zu ihren Augen wanderte, wich sie erschrocken zurück.
Die Augen waren schwarz!
Durch die Farblosigkeit der Augen, wirkte ihr Blick kalt und leer!
„Dei... Deine Augen, sie sind schwarz!“
War diese Kätzin böse?
Aber sie hatte so nett geklungen...


Angesproche: Experiment 385 (@Wolkenjunges), Experiment 046 (@Glitzersee)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glitzersee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Pfotenspuren : 100
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 14
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte neben Neku auf dem Thron

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 5:31 pm

Experiment 046

Beschämt sah die Kätzin zu Boden. 088 Hatte Angst vor ihr! Warum war sie nur so dumm und hatte vergessen auf den Boden zu sehen? Sie war einfach so glücklich wieder bei 385 zu sein. Irgendwie wollte sie wieder Zeit mit ihm verbringen, obwohl sie sich erst vor kurzem getrennt hatten.
Sie lief zu der grünäugigen. Bitte warte kurz bevor du wegrennst., raunte sie leise, damit 385 nicht alles mir bekam. Das klang so schwach in ihren Ohren aber lieber schwach als angsteinflößend!
Hab bitte keine Angst vor mir! Bitte. Ich bin nicht gefährlich und du hattest auch keine Angst, als du mich noch nicht gesehen hast!
Glitzer sah 385 an.
Können wir woanders reden? 385 soll nicht alles mit bekommen.
Die Kätzin sah 088 an. Etwas lauter meinte sie: 385 wir lassen dich mal in Ruhe. Du wirst sicher schlafen wollen.
Er sah wirklich ziemlich müde und genervt aus.
Die hellblaue Kätzin lief etwas vom Käfig weg. In der Hoffnung, dass 088 ihr folgen würde.
Ob sie vielleicht zu viel Angst haben würde ihr zu folgen? Hoffentlich nicht!

Angesprochen: Experiment 088 (@Nachtpfote)
Erwähnt: Experiment 385

________________________________________________________________________

Am Freitag den 05 Januar 2018 um 5:00Uhr habe ich Secrethunter gefragt ob wie Gefährten sein wollen.
Am 07/01/2018 um 17:02:47 habe ich Secrethunter meinen Antrag gemacht.

My Family:
 





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchspfote
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Pfotenspuren : 70
Anmeldedatum : 24.01.18
Ort : Da wo es was zu essen gibt

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 6:31 pm

Experiment 624


Langsam kam sie wieder zu sich doch fühlte sie sich schwach von jener Prozedur die sie Experimente nannten, sie war froh es überstanden zu haben. Ihr Körper schmerzte jedoch noch sehr hatte das Gefühl zu verbrennen.
Immer wieder fragte sie sich warum man ihr das antat doch hatte sie keine Antwort darauf gefunden. Vor der ganzen Zeit war sie ein aufgewecktes Junges gewesen doch nun ist davon nichts mehr zu sehen, Verstört, ängstlich und unsicher. Bei fremden macht sie lieber einen großen Bogen wartet bis die anderen weg sind ehe sie sich überhaupt raus traut um was zu fressen oder zu trinken.
Verbringen tat sie ihre Zeit im Käfig mit Fellpflege, trauerte um ihre Mutter die sie viel zu früh verlassen hatte, was allerdings aus ihren Vater geworden ist hatte man ihr nie erzählt, viele sagten er sei auf der Flucht gestorben andere wiederrum sagten er hätte es geschafft und lebt nun in Freiheit was nun war ist und was nicht weis keiner.
Sie seufzte womit hatte sie so ein leben verdient viel lieber wäre sie in Freiheit den Wind im Pelz spüren aber das war wohl nur ein Wunschdenken.
Sie legt ihren Kopf auf ihre Pfoten und versuchte ein wenig Schlaf zu finden.


Zuletzt von Fuchsjunges am Mo Feb 05, 2018 8:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Pfotenspuren : 171
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 15
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 7:29 pm

Experiment 099 (Angel) | Vertraute | Im Labor | Wartete auf 250 (@Krallenfrost)

Mit tiefer Gelassenheit putze sie ihre Pfote fertig, bevor sie sich ihrem rechten Flügel zuwand. Die stolze Schwinge geschmeidig nach vorne streckend, begann sie die weißen Federn sorgfältig auseinander zu zupfen und die blutigen Stellen zu bearbeiten.

Leiser Ärger pochte immer noch tief in ihr drinnen, 250 hatte sie gereizt. Das wagten nur wenige Katzen. Er kann froh sein, dass ich 666 ganz gut leiden kann. Sonst würde ich ihm wirklich noch jemanden auf den Hals hetzen... Obwohl er als Spion, auch nicht zu verachten wäre...

Nachdenklich hielt sie kurz inne, schüttelte dann aber doch nur entschieden den Kopf. Das würde sich nicht lohnen, nicht solange 666 ein Vertrauter war - zumindest solange, würde sich der Ärger nicht lohnen. Schließlich machte sie weiter und wand sich ihrem anderen Flügel zu.

Trotzdem gingen ihr die Worte des Wächters nicht ganz aus dem Kopf. Sinn... Melancholisch seufzte sie und erlaubte sich einen bitteren Gesichtsausdruck. Was macht schon noch Sinn? Ich bin wahnsinnig - da müssen meine Gedanken doch keinen Sinn mehr geben?

Sie wusste, dass sie log. Sie war nicht wahnsinnig - kurz davor, ja, aber noch nicht. Doch manchmal war die Wahrheit schwerer zu ertragen, als die Lügen...

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 


What do we say to the God of Deaths?
~ Not today.

Game of Thrones
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Wolkenjunges
Junges
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Pfotenspuren : 14
Anmeldedatum : 21.01.18

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 8:09 pm

Experiment 385

088 kam nachher an seinen Käfig getreten und legte sich einmal flach auf den Boden. Leise belustigt schnurrend saß der weiße da und beobachtete das Geschehen mit seiner Wolke. 385 hatte zwar nicht viel für andere übrig, doch war ihm die Gesellschaft, von einer Katze, die nicht zu 001 und seinem Gefolge gehörte immer noch lieber als eine Katze, die 001 treu ergeben war. 153 drehte sich um und maunzte noch etwas, für was sich 385 null interessierte. Leise setzte er sich nieder und schlang seinen langen Schweif erneut um seinen Körper. Seine Schweifspitze zuckte etwas ungeduldig. Was wollte 088 noch hier? fragte er sich, doch akzeptierte die Kätzin. Erst, als er eine andere Stimme hörte, die er bereits kennen lernen durfte hörte sein Schweif auf zu zucken und seine blinden Augen glitten an 088 vor bei. Er starte 046 an, auch wenn man dies nicht wirklich starren nennen konnte, da er nichts sah. 046, da bist du ja wieder maunzte er der Kätzin entgegen, die sich zu den beiden anderen gesellte. Nach wenigen Herzschlägen hörte der junge Kater nur noch wie 088 völlig erschrocken maunzte, dass die Augen von 046 schwarz seinen. 385 hörte Angst in ihrer stimme, die er nicht verstand. Es war doch egal ob Augen komplett schwarz waren oder normal, denn wie jeder wusste, war hier ja eh nichts normal. Das Nackenfell des Weißen begann sich zu sträuben. "Hör mal 088 es ist doch egal wie ihre Augen aussehen, es kommt nicht auf das Äußerliche an sondern, auf das was in einer Katze steckt, ich muss es wissen, denn weiß ich weder wie du Aussiehst, noch wie 046 aussieht. Und wenn du ein Problem haben solltest mit ihren Augen, dann schau du gefälligst, zu Boden, denn 046 ist nicht dazu verpfliechtet ihre Augen zu verstecken, nur weil du angst vor diesen hast." fauchte ich die Kätzin an und wand mich dann freundlicher an Glitzer "Und du, nehm nicht immer alles so ernst. Wenn andere sich vor dir fürchten, schau ihnen ins Gesicht und sag ihnen, dass sie auch nicht normal sind. Nehm mich als Beispiel, ich habe eine Wolke um mich herum schweben." Leise lauschte ich Glitzer. Ihre Stimme war so lieblich. "Ihr müsst nicht gehen, ihr könnt gerne hier bleiben."

Angesprochen: Experiment 046, Experiment 088
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 8:54 pm

Lucifer || Experiment 666

--->Kanalisation

Aus den stinkenden Abwasserkanal wiederkommend, warf Lucifer die Kätzin auf die freie Fläche in der Mitte des Labors, setze die Krallen an ihre Flanken um Experiment 422 am potentiellen Aufstehen zu hindern.
Scorpio war ihm erneut in paar Schritte voraus, huschte Lucifers Blick doch nun zu 099.
Hatte sein Bruder also mal wieder seine Meinung abgeben müssen.
Leise fluchte der Vertraute, schüttelte dann den Kopf und zog die langen Krallen über Hearts Flügel -riss eine Feder nach der anderen aus.
Nestmaterial konnte der muskulöse Kater immer gebrauchen.
"Experiment 250. Geh und berichte 099, dass der Flüchling gefasst wurde. Möglichst ohne Zwischenfall, hörst du."
Ein kurzes Nicken, dann drang er in Hearts Kopf ein, riss sie aus ihrer Ohnmacht -nur um die Kätzin in Schmerzen aufschreien zu laasen.
Mit gelassener Miene trat er zurück, ließ seine Fähigkeiten auf die Kätzin einwirken.
Ich könnte sie verbrennen lassen. Oder ertrinken. Nun denn.

Scorpio || Experiment 250


DIe Ohren des Katers zuckten leicht, als er einige Schritte vor seinem bruder ins Labor einkehrte.
Ein unsinniger Ausflug, seiner Meinung nach. Die Entflohene war gefangen, Lucifer-... Experiment 666, wie er sich in Gedanken ermahnte, würde sich nun auch um Experiment 422's Bestrafung kümmern.
Ihn betraf es weiter nicht, so überraschte den kleinen Wächter auch nicht, dass Lucifer ihn wegschickte um 099 Rückzumelden.
Bei dem letzen Satz drehte er die Augen leicht weg, hatte er doch sein Recht auf freies Reden -doch wenn würde es interessieren.
Mit angelegtem Fell und neutraler Miene Schritt er zu der Vertrauten, legte den Kopf schief und kündigte seine Anwesenheiten mit einem leisen Miauen an.
"Experiment 099; Experiment 666 ist nun zurück und hat Experiment 422 als Flüchtige gefangen genommen.
Momentan sei sie noch Ohnmächtig, doch wird sich das in nächster Zeit ändern."

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Pfotenspuren : 171
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 15
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 9:18 pm

Experiment 099 (Angel) | Vertraute | Im Labor | Bei 250 (@Krallenfrost) -> geht zu 666 (@Krallenfrost) & 422 (@Lilienherz)

Ihre Ohren zuckte leicht, als sie bemerkte wie 250 wieder zu ihr kam, jedoch ignorierte sie den Kater und wusch in aller Ruhe ihr Fell weiter - bei den Flügeln war sie inzwischen fertig. Nach einer angemessenen Wartezeit hob sie den Kopf und fing die Augen des Wächters ein.

Gut. Etwas lauerndes lag in ihrem Blick und sie musterte den jungen Kater, als ob sie sich jedes Fellhaar einzeln einprägen würde. Gut... Mit bemessenen, langsamen Schritten näherte sich die getigerte Kätzin dem Anderen und blieb neben ihm stehen, ihr Maul dicht neben seinen Ohren. Sag mir... Wie viel liegt deinem Bruder an dir?

Leise kicherte sie, leckte Scorpio über das Ohr und tänzelte flink an ihm vorbei, ohne auf seine Reaktion zu warten. Zielsicher hüpfte sie durch das Labor und näherte sich ihrem Vertrautenkollegen. 666! Schnurrte sie belustigt, ignorierte das verletzte Experiment am Boden und stieg diesem sogar unbeabsichtigt auf eine Pfote.

Da bist du ja wieder... Hat ja lange genug gedauert. Schelmisch zwinkerte sie dem dreifarbigen Kater zu und wich vorsichtig einem Blutspritzer aus - sie hatte sich gerade erst geputzt, darauf konnte sie jetzt getrost verzichten. 001 und 005 sind beide von den Menschen mitgenommen wurden und ich müsste eigentlich wegen einem Auftrag, das Labor verlassen. Kannst du die Aufsicht übernehmen oder wollen wir lieber warten bis unser Anführer wieder da ist?

Neugierig beugte sie sich vor und schnupperte interessiert an den Flügeln von 422. Sag mal... Wie sehr hängst du eigentlich an deinem Bruder? Wenn du ihn zu sehr magst, müsstest du ihn mal zur Ordnung pfeifen, er ist ziemlich unverschämt. Unschuldig blinzelte sie den Kater von unten mit ihren zweifarbigen Augen an. Sonst weckt er noch den Zorn von jemandem, dem er nicht gewachsen ist...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 9:30 pm

Scorpio || Experiment 250


Gelassen wartete er, keine Anzeichen von Wut oder Zorn, die sich in die Gefühlslage des Katers mischen würden.
"Eine gute Frage. Leider gibt es es keine Antwort."
Ihm war Bewusst, dass die Vertraute ihn nicht mehr hören konnte, also stand er nun auf und schlich seine Runden, aus einem Augenwinkel  Experiment 564 sowie Experiment 244 beobachtend.
Die beiden schienen ihm nicht gerade Vertrauenserweckend, also war es keine Überraschung dass der kleine, weiße Wächter unbemerkt seinen Weg machte, um nun über den beiden Katzen auf einem Käfig zu sitzen, die Ohren gespitzt.
"Ihr seid laut."
Keinerlei Gefühl lag in seiner Stimme, die Stimmung des Katers so unmöglich kennend.


(Lucifer folgt nacher)

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glitzersee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Pfotenspuren : 100
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 14
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte neben Neku auf dem Thron

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mo Feb 05, 2018 9:40 pm

Experiment 046

Gerade als sie gehen wollte hörte ich 385’s Stimme hinter ihr. Er wollte, dass sie zurückkam.
Er hatte sie verteidigt! Vor 088. Wegen ihrem Aussehen.
Wieder einmal spürte sie eine tiefe Zuneigung zu diesem Kater.
Die Kätzin lief zu dem Kater. An der schwarzen Kätzin vorbei. Sie achtete nicht wirklich darauf, ob sie sie jetzt berührte oder nicht und so kam es, dass sie ihr Fell streifte.
Hallo 385. Wie geht es dir? Als sie vor seinem Käfig stand redete sie etwas leiser. Danke für deine Hilfe.

Angesprochen: Experiment 385 (@Wolkenjunges), irgendwie Experiment 088 (@Nachtpfote),




Experiment 564

Sie wollte ihm gerad sagen, dass es nicht so schlimm wäre, dass er gefragt hatte was mit ihrer Familie wäre, da nannte er sie seine Süße.
Sie sah ihn einige Sekunden lang ruhig an. Einige Sekunden können sehr viel sein!
Nach etwa zehn Sekunden konnte sie ihren Blick von ihm abwenden und sah beschämt zu Boden.
Hast du schon gegessen?
564 sah an ihm vorbei. Nur ein paar Schwanzlängen entfernt waren einige Katzen und fraßen.
Gerade wollte sie zu den Näpfen laufen da sah sie Experiment 250.
Sie wimmerte und drückte sich an 244.
Hilfe 244. Da ist 250.
Sie senkte ihre Stimme. 250 hatte schon immer ihre Angst ausgenutzt. Er saß auf einem Käfig über ihnen und meinte, dass sie laut seien.
Ängstlich presste sie sich an den großen Kater neben ihr und hoffte, dass er sie beschützten würde.

Angesprochen: Experiment 244 (@Lilienherz), Experiment 250 (@Krallenfrost)

________________________________________________________________________

Am Freitag den 05 Januar 2018 um 5:00Uhr habe ich Secrethunter gefragt ob wie Gefährten sein wollen.
Am 07/01/2018 um 17:02:47 habe ich Secrethunter meinen Antrag gemacht.

My Family:
 





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 10:26 am

Lucifer || Experiment 666


Er sah Experiment 099 schon aus einiger Entfernung auf ihn zutanzen, bereitete sich innerlich auf den Charakter der Kätzin vor und drehte sich von 422 ein wenig weg. Bei dem Satz, dass er sich zeit gelassen hatte, rollte Lucifer nur kurz mit den Augen.
"Vertrau mir, Zeit spielt keine Rolle. Nicht an diesem Ort."

Doch dann kam die Frage auf, wieviel ihm sein jüngerer Bruder bedeutete.
Experiment 666's Ohren zuckten -099 hatte nun seine volle Aufmerksamkeit.
"Experiment 250 und mich verbindet Blut. Nichts weiter."
Er blickte sie einen Moment an, filterte die Informationen heraus um seine Schlussfolgerungen zu ziehen.

"Doch... Experiment 099. Ich sehe es mit... Missgunst, wenn sich jemand anderes als ich an meinem jüngeren Bruder die Krallen schärft. Es kann sein, dass ich darauffolgend dazu tendiere ein wenig... ungehalten zu werden."
Es lag ein warnender Unterton in seiner Stimme, ließen eine klare Aussage in seinen Worten mitfließen, zwar nicht direkt an Angel gewandt, doch deutlich genug.
"...Weswegen ich jedem davon abraten würde.
Wie ich das mitbekommen habe, hat Experiment 250 dich nicht herausgefordert, nicht wahr? Andernfalls; Fühle dich frei mit ihm einen Kampf auszutragen um deine Position zu stärken."

Er hob eine Pfote, schlug die scharfen Waffen in das Fleisch des am Boden liegenden Experiments -Blut den Boden und seine, sowie 099's Fell befleckend.
Er lehnte sich zu der Kätzin und leckte ihr den Blustropfen von der Schnauze, ehe er seine Zunge über die Spritzer auf seinem eigenen Fell fahren ließ.

In einem Kampf war sich Lucifer sicher, dass er Angel besiegen könnte.
Die Kätzin hatte Kampferfahrung, keine Frage.
Sie war agil, schlau und unvorhersehbar -eine Gefahr für dumme oder vorlaute Katzen, sowie für jedes Experiment.
Auch durch ihre Selbstheilungskräfte stach sie stark heraus, würden Krallenhiebe innerhalb Minuten vollkommen heilen.
Doch Lucifer hatte keineswegs vor, sie bei einem Kampf äußerlich zu verletzen. Nein, er könnte ihr Schmerzen zuführen, die die Vertraute nicht wieder heilen konnte -wie auch, wenn es keine Wunden zu heilen gab.
Die Phantomschmerzen, das Alter sowie seine Größe und Erfahrung, innerhalb und außerhalb des Labors machten ihn Überlegen -oder zu einem mehr als ebenbürtigen Gegner.
Die Ausnahme bestätigte in vielen Fällen eben doch die Regel.
Er schüttelte den Kopf bei seinen Gedanken, ließ die eisig leuchtenden Augen über 099's schlanke Gestalt wandern.
Es gab keinerlei Grund, mit ihr zu kämpfen und seine Überlegungen zu belegen, mochte er ihre Art in einem absurden Weg doch.
Sie macht sein Leben weniger langweilig und routiniert, wie Lucifer sich eingestehen musste.

"Wie lautet dein Auftrag, hm, 099? Wo sind die anderen Wächter überhaupt. Von den meisten kann ich anscheinend nicht viel erwarten."
Mit diesen Worten stieß er Experiment 422 gelangweilt an.

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Pfotenspuren : 171
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 15
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 2:34 pm

Experiment 099 (Angel) | Vertraute | Im Labor | Bei 666 (@Krallenfrost) & 422 (@Lilienherz)

Neugierig lauschte sie dem anderen Vertrauten - seine Definition zu der Beziehung zu seinem Bruder faszinierte ihn. Herausgefordert direkt nicht, aber es fehlt nicht mehr viel... Andere hätten ihn für diese Respektlosigkeit bereits verletzt. Bedeutungsvoll blickte sie an und ihre exotischen Augen verdeutlichten das ganze als stille Warnung.

Pikiert versuchte sie den Blutspritzern auszuweichen, war jedoch zu langsam und ihre Schnauze war wieder voller Blut. Nicht doch... Ich habe mich gerade erst fertig geputzt. Genervt seufzte sie und wollte bereits anfangen sich zu putzen, als 666 sich vorbeugte und das Blut entfernte. Ihr Körper wurde steif, ihre Muskeln spannten sich und sie spürte wie ein dunkles Grollen in ihr hochstieg.

Blitzartig fixierten ihre Augen Lucifer und betrachteten diesen wachsam. Sie mochte keine Berührungen, die nicht von ihr ausgingen. Man konnte es paranoid nennen - sie beschuldigte immer noch ihr dummes Herz, dass den Verlust von ihm, immer noch nicht verkraftet hatte.

Ich soll das fremde Experiment suchen. Ich vermute das es gerade erst fertig mit seiner Verwandlung war und dann direkt von 045 und seiner Gefolgsschaft mitgenommen wurde. Nachdenklich wanderte ihr Blick über den Körper ihres Gegenübers, mussterte ihn seinerseits und entspannte sich langsam wieder.

Eine kleine Jagd für mich. Schelmisch zwinkerte sie ihm zu und schnurrte leise und begierig. Wenn ich es nicht finde, dann vielleicht ja jemand anderen. Soll ich dir irgendein geflohenes Experiment wieder mitbringen?

Thema Wächter... 061 und 153 machen gerade Kontrollgänge, wohin dein Bruder sich verzogen hat,
kann ich dir nicht sagen.
Unschuldig blinzelte sie ihn von unten an. Ich habe ihn bei 001s Käfig stehen gelassen...

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 


What do we say to the God of Deaths?
~ Not today.

Game of Thrones
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Krallenfrost
Wächter
avatar

Anzahl der Beiträge : 321
Pfotenspuren : 179
Anmeldedatum : 03.01.18
Alter : 17
Ort : Hier und da und nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 3:03 pm

Lucifer || Experiment 666


"Oh vertrau mir, für Respektlosigkeit hätte ich ihn selbst liebend gerne verletzt."
Er schüttelte sein Fell, spürte deutlich den Missfallen an der Geste seinerseits.
Nicht dass es Lucifer sonderlich störte, doch machte 099 das bei den meisten Katzen -ihn eingeschlossen- ebenfalls.

Ein gewisser Grad an Fairness musste für ihn nun herrschen.
"Ein neues Experiment, hm? Nun dann. Ich komme sehr gut alleine zurecht, wird Experiment 422 sich eben ein wenig ausruhen können.
Mir sind desweiteren keine anderen Experimente entflohen. Kanalisation und die Fluchtwege in der Nähe sind leer und liegen still da."


Er hörte ihr weiter aufmerksam zu, zuckte dann mit den Ohren und wandte den Kopf ab, suchte die Erhöhungen nach dem vertrauten, weißen Pelz.
"...Gefunden. Wann sind 061 und 153 voraussichtich wieder da?
Ich hätte zeitnah auch noch etwas zu erledigen."

________________________________________________________________________

Lucifer XX Scorpio
Silber XX Loki XX V̴̭̮͎é͈̙͎̯n̶͔̳̪͉̻ọ̜̫̙͓͚m̨̪͎̳

*Lucifer & Amber*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nachttau
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Pfotenspuren : 47
Anmeldedatum : 08.01.18
Alter : 13

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 4:45 pm

Experiment 088
088 stand noch perplex, wegen den harten Worten von 385,
vor dem Käfig des Katers, als sich die Kätzin, die anscheinend 046 hieß,
umdrehte und zu 385 ging.
Während 046 an ihr vorbei lief, streifte sie mit der Flanke den Pelz der Schwarzen.
Erschrocken zuckte diese zusammen. Sie war es nicht gewohnt so engen Kontakt mit anderen Katzen zu haben.
Habe ich 046 mit meiner Geste verletzt? Die Grünäugige lief hinter der Blauen her,
blieb aber bei einem gewissen Abstand stehen und beobachtete wie vertraut 046 mit 385 umging.
Sie erinnerte sich daran, dass sie auch schon einmal mit einer Katze so eine enge Beziehung hatte.
Schmerzhaft musste sie daran denken, wie diese Katze ihr genommen wurde.
Sie schüttelte den Kopf, um diese Gedanken los zu werden.
088 lief einige Schritte auf 046 zu.
Es tut mir Leid. Ich sollte keine Angst vor dir haben. Und das gerade eben... ich bin den engen Kontakt mit anderen Katzen nicht mehr gewohnt.
Sie sollte diese Katzen nicht mehr stören. 088 drehte sich um und wollte gehen.

Angesprochen: Experiment 046 (@Glitzersee), Experiment 385 (@Wolkenjunges)

________________________________________________________________________
Wenn du eine Pechsträhne hast, färbe sie kunterbunt.
Egal was die Frage ist Schokolade ist die richtige Antwort!
Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, mach Limonade draus!
Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zu wenig Glitzer!
Zufriedenheit beginnt, wenn du dich dafür entscheidest, du selbst zu sein!
Das Leben verlangtvon uns oft, das wir Dinge wegstecken, für die wir gar keine Tasche haben.
Jede positive Veränderung in deinem Leben beginnt mit einer klaren Entscheidung!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glitzersee
Alter Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 663
Pfotenspuren : 100
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 14
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte neben Neku auf dem Thron

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 5:01 pm

Experiment 046

088 wandte sich zum Gehen. 046 würde lieber noch etwas Zeit mit ihr verbringen.
Sie hatte die Traurigkeit in ihrem Blick gesehen, kurz bevor sie den Kopf schüttelte und sie hatte das Zucken auch bemerkt, dachte jedoch es sich eingebildet zu haben.
Warte doch! Geh noch nicht!
Glitzer versuchte 088 mit diesen Worten klar zu machen, dass alles in Ordnung sei.
Freundlich sah sie, sie an. Das Licht spiegelte sich in ihren Augen so, dass es aus sah als hätte sie kleine schwarze Diamanten in den Augen.
Erzähl uns lieber etwas über dich.
046 ging zu der anderen Kätzin und strich ihr leicht mit dem Schweif über die Flanke. Bitte hab keine Angst! Bitte! flehte sie innerlich, versuchte jedoch sich nichts anmerken zu lassen.

Angesprochen: Experiment 088 (@Nachtpfote)
Erwähnt: indirekt Experiment 385

________________________________________________________________________

Am Freitag den 05 Januar 2018 um 5:00Uhr habe ich Secrethunter gefragt ob wie Gefährten sein wollen.
Am 07/01/2018 um 17:02:47 habe ich Secrethunter meinen Antrag gemacht.

My Family:
 





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilienherz
Erfahrener Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Pfotenspuren : 86
Anmeldedatum : 30.12.17
Alter : 12
Ort : Bleibt geheim

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 8:26 pm

Heart | Experiment 422

Sie wurde unsanft aus ihrer Ohnmacht aufgeweckt und hatte erst mal höllische Schmerzen, weswegen sie wimmert. Sie lag dann für eine Weile einfach da, um sich zu sammeln. Ich bin wieder im Labor... Da wo ich hingehöre... Sie beobachtet Experiment 666, der Kater, der sie foltert. Bis jemand auf ihre Pfote tritt. Sie wimmert ein wenig mehr und entdeckt Experiment 099, und kaum merklich weiten sich ihre Augen. Als sie dann an ihren Flügeln schnuppert, wich sie ein wenig zurück.
Wie behandelt sie mich? Wie eine Puppe, oder einfach wie eine blöde Kätzin... Sie schrie auf, als 666 seine Krallen auf sie schmettern lies. Bitte nicht... murmelt sie. Er ignoriert es aber und stieß sie nur gelangweilt an. Bin ja wach... nörgelt sie. Sie hofft, das sie ein wenig Ruhe bekommt und ein wenig schlafen kann. Wenn sie dann auch noch Zeit bekommt, wird sie sich auch ihre Wunden lecken können.
Meister?
Nur für Krallenfost! Bitte nur für Krallenfrost!!!:
 
Darf ich meine Wunden lecken? Und schlafen?

Erwähnt und Angesprochen: Experiment 666 (@Krallenfrost)

________________________________________________________________________
Meine Familie:
 






Zuletzt von Lilienherz am Mi Feb 07, 2018 8:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Pfotenspuren : 171
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 15
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Di Feb 06, 2018 9:32 pm

Experiment 099 (Angel) | Vertraute | Im Labor | Bei 666 (@Krallenfrost) & 422 (@Lilienherz)

Verächtlich mussterte sie das Experiment, dass 666 nun auch noch Meister nannte. Eine gute Frage...
Auf die ich leider keine Antwort weiß.
Unschuldig schnurrte sie und zuckte leicht unwissend mit den Ohren. Aber du weißt, dass wendern eh ein Vertrauter im Labor bleiben sollte...

Ich schau einfach mal was ich so finde. Vorfreudig begannen ihre Augen zu leuchten und die Kätzin fuhr spielerisch ihre weißen Krallen ein und aus. Wer weiß, wer mir alles über den Weg läuft... Erneut beugte sie sich über 422 und riss dieser unsanft eine Feder aus, um sich diese genauer ansehen zu können.

Sie haben einen goldstich... Verwirrt legte sie den Kopf schief und sah sich das Experiment zum ersten Mal genauer an. Golden... Ein wahnsinniger Ton entwich ihrer Kehle und amüsiert begann sie zu schnurren, ihre Augen leuchteten aggressiv. Golden 666, golden...

Immer noch spielerisch -oder eher gesagt wahnsinnig- wand sie sich ab und tänzelte in Richtung Kanalisation. Ach und 666? Ermahn deinen Bruder und pass gut auf ihn auf. Sonst kann ich beim nächsten Mal für nichts garantieren...

Leuchtend rot-orange Augen fixierten den stattlichen Kater, der Wahsinn war von jetzt auf gleich verschwunden und die Kätzin hatte etwas dunkles an sich. Trotz ihrer weißen Fellfarbe und den hellen Flügeln, war es als ob sie etwas finsteres umgeben würde, das jeden das Fell sträuben ließ. Passt auf euch auf... Lautlos verschwand die Vertraute zwischen den Käfigen und von jetzt auf gleich schien es, als ob sie nie da gewesen wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Nachttau
Junger Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Pfotenspuren : 47
Anmeldedatum : 08.01.18
Alter : 13

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mi Feb 07, 2018 5:34 pm

Experiment 088

Erschrocken und irritiert über 046 Geste, stand Smaragd wie versteinert da.
Wann hat das jemand mal bei mir gemacht? Sie konnte sich nicht erinnern.
Wollen sie wirklich das ich da bleibe oder wollen sie sich nur über meine Dummheit lustig machen? Verunsichert sah sie zu den beiden Katzen.
Und dann soll ich ihnen auch noch etwas über mich erzählen?
Zögerlich ging 088 zurück zu 385 und 046. Was soll ich denn großartig über mich erzählen, ohne zu viel zu verraten?
Ich bin 8 Monde alt und na ja, ich habe nicht so viel mit anderen Katzen zu tun.
Was kann ich noch erzählen, ohne zu viel preiszugeben?Sie vertraute diesen Katzen immer noch nicht wirklich.
Mein Aussehenhat sich auch durch ein Experiment  verändert!
Versuchte Smaragd 046 Mut zu machen. Ich hatte früher gelbe Augen, außerdem habe ich...
088 zögerte, sollte sie es wirklich erzählen?
Ich habe durch ein Experiment meine Eltern verloren und was mit meinem Bruder ist weiß ich nicht.
Die Worte sprudelten nur so aus ihr heraus, 088 konnte nichts dagegen tun.
Habe ich zu viel verraten? Es hat aber irgendwie gut getan, sich auszusprechen. Sollte ich ihnen noch mehr erzählen?

Angesprochen: Experiment 046 (@Glitzersee),Experiment 385 (@Wolkenjunges)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilienherz
Erfahrener Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Pfotenspuren : 86
Anmeldedatum : 30.12.17
Alter : 12
Ort : Bleibt geheim

BeitragThema: Re: Die Zellenräume   Mi Feb 07, 2018 7:03 pm

Heart | Experiment 422

Sie hatte schon immer Angst vor Experiment 099. Sie hatte schon etliche ihre Federn rausgerupft bekommen. Naja, wohl eher als sie ohnmächtig gewesen war. Aber als Experiment 099 sich über sie rüber beugt, wich sie ein wenig zurück. Und sie rupft ihr unsanft eine Feder raus und betrachtet diese. Sie ist golden... Ja... Ich habe keine... Ahnung warum... miaut sie zaghaft und hofft, das 099 sie nicht gehört hat. Darf ich gehen, Meister?
Sie hofft es sehr. Sie hat zwar furchtbare Angst, aber das macht es ja nicht besser.
Erwähnt und Angesprochen: Experiment 666 (@Krallenfrost), Experiment 099 (@Onyxsten)

Experiment 244


Ja, ich habe schon gegessen. Deswegen habe ich ja Zeit dich zu Beschützen. Er spürte ihr zittern, als Experiment 250 kommt. Wir sind nicht Laut. Und du bist wohl Leise oder was?! Er braust sich auf. Er stellt seine Mähne auf und seine Augen wurden rot. Und wenn du nichts dagegen hast, werden Experiment 564 und ich jetzt Essen gehen! Er schob 564 sanft vor und funkelt 250 an. Niemand darf mir 564 wegnehmen! Denkt er wütend.

Erwähnt: Experiment 250(@Krallenfrost), Experiment 564 (@Glitzersee)

________________________________________________________________________
Meine Familie:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Zellenräume   

Nach oben Nach unten
 
Die Zellenräume
Nach oben 
Seite 4 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Labor-
Gehe zu: