Lost Dreams

Was tut man, wenn man als Experiment aus einem Labor flieht? Richtig! Man tut sich als Clan zusammen und kämpft ums Überleben!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Flammensee

Der Rekord liegt bei 51 Benutzern am Do Jan 04, 2018 11:41 am
Neueste Themen
» Schnee ist da :3
Heute um 11:24 am von Saphirpfote

» Staffel 6? Wer ließt das noch?
Heute um 11:12 am von Saphirpfote

» Aynaets Training
Heute um 10:12 am von Aynaet

» Anubis/Streunerjunges/F
Heute um 9:46 am von Saphirpfote

» Schneejunges‘ Training
Heute um 8:27 am von Wellenfrost

» Eine Karte für das Forum
Gestern um 9:01 pm von Dämmertau

» Die Zellenräume
Gestern um 7:17 pm von Dämmertau

» Ich zeichne euch eure Katzen im RPG (als Menschen)
Gestern um 4:18 pm von Glitzersee

» Straßen und Gebäude
Gestern um 2:00 pm von Lilienherz

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Wellenfrost
 
Saphirpfote
 
Aynaet
 
Partner


Bild


Teilen | 
 

 Der Zaun

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Der Zaun    Fr Jan 26, 2018 10:33 pm

Dieser Zaun trennt den Wald von dem Labor.
Nachdem die Katzen also aus der Kanalisation kommen stehen sie diesem Zaun als Hindernis gegenüber.
Er ist einige Meter hoch und oben mit Draht bestückt, wodurch es unmöglich ist ihn zu überspringen, von daher muss man Schwachstellen suchen oder ein Loch graben um hindurch zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Di Jan 30, 2018 10:27 pm

Experiment 678 | Experiment | Karnalisation -> Zaun -> Wald zwischen Labor und Clan | Experiment 045, Experiment 078 & Experiment 080

Heftig pochte das Herz der Kätzin, ihre Pfoten donnerten viel zu laut auf den steinigen Boden und das Blut rauschte ihr in den Ohren. Vermutlich würde sie nicht einmal hören, wenn jemand ihnen folgen würde. Die Dunkelheit hielt sie gefangen, nur vereinzelt war etwas dämmriges Licht dank Moosbüscheln. Wie haben sie es genannt? Leuchtmoos?

Ein kräftiger Katzenkörper schob sich neben sie, heftiger Atem schwirrte ihr ins Ohr und leuchtend, gelbe Augen fixierten sie drohend. Schneller! Ein dunkles Knurren und warnendes Schnappen, Zähne die knapp vor ihrer Flanke knallten, ließen die junge Kätzin noch einmal beschleunigen. Verzweifelt versuchte sie mit ihren Krallen Platz zu finden, sich noch schneller abzustoßen, ihr Atem ging nur noch keuchartig.

Direkt vor ihr stürmte ein dunkelgrauer Kater aus einem schmalen Loch hinaus, der verdrehte Hinterlauf, das letzte was sie von ihm sah. Da rein? Verängstigt, ja geradezu hohl klang ihre Stimme. Kannst auch dableiben und sterben. Haben dich nicht mitnehmen wollen. Grob gruben sich zwei Fänge in ihre Hintertatze und mit einem schlecht unterdrückten Wimmern warf sie sich in das Loch.

Am Nackenfell gepackt wurde sie von dem ersten Kater heraus gezogen, beiseite geschoben und wieder zum laufen angetrieben. Ein einzelnes, komplett weißes Auge musterte sie mitleidig. Wie haben es bald geschafft. Rau, aber tröstend klang seine Stimme. Experiment 045, wenn sie sich richtig erinnerte.

Ruckartig bremste sie vor einem hohen Metallzaun ab, ihr Fell stellte sich auf und angsterfüllt legte sie die Ohren an. Wo ist 078? Der mit dem verdrehten Hinterlauft wand sich an den mit den gelben Augen. Sie hat ihn erwischt. Er wird sie nicht lange aufhalten, lass sie uns hier lassen, dann schaffen wir es vielleicht. Reden die über mich?

Knarzend verbog sich der Zaun vor ihr, ließ ein Loch erscheinen, gerade groß genug, dass sie sich hindurch quetschen konnte. Geht. Ich halte euch nur auf. Du weißt was zu tun ist 080. Einauge blickte sie fest an, obwohl er mit seinem Freund sprach. Du-du kannst Metall kontrollieren! Platzte es aus ihr heraus, ihre orange-roten Augen weit aufgerissen.

Richtig kleine Kätzin. Und nun lauft. Lauf um dein Leben. Sie lief nicht. Sie rannte. Mit Experiment 080 an ihrer Seite rannte sie erneut um ihr Leben, diesmal über den Waldboden, hinter ihr erklangen Schreie. Sie hat ihn. Keuchender Atem erklang an ihrem Ohr, unsicher erwiederte sie den starren Blick aus gelben Augen.

Stopp. Wir können sie nicht abschütteln. Wer sie ist? Niemand. Ein Monster. Alles. Kalt sah er sie an. Präg dir meine Worte ein. Selbst wenn du damit nichts anfangen kannst,
Memories schon.

Merk dir diese Namen: Memories und Thunder. Wenn du es zu ihnen schaffst, bist du in Sicherheit.
Teil ihnen mit, dass Experiment 045 seinen Posten aufgegeben hat. Sag ihnen ER lebt noch. ER ist nie gestorben - nur noch mächtiger geworden.


Angsterfüllt sah er über die Schulter. Sie kommt. Versprich mir sie zu finden. Sag ihnen, nein zeig Memories das hier. Versprich es mir. Fiebrig glänzten seine Augen. Sie hatte keine Ahnung wer er eigentlich war. Ich verspreche es. Dünn klang ihre Stimme. Gut. Und jetzt renn.

Und sie rannte. Dreht sich um und floh mit wehendem Fell in die Büsche, Erde spritze und sie ließ das fremde Experiment von dem sie nur die Nummer kannte zurück. Seine Schreie würden ihr auf ewig in den Ohren klingen. Memories. Thunder. Memories. Thunder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    So Feb 18, 2018 10:36 pm

Experiment 675

Der junge Kater schleicht Tief geduckt am Waldrand entlang. Vor einigen Tagen ist er geflohen. Da er allerdings weit von seinem ehemaligen Zuhause entfernt ist bleibt Dämmer erstmal in dieser Gegend bis er etwas besseres findet.. oder irgendwas das interessanter ist wie andere Katzen. Ein leises Geräusch reisst ihn aus seinen Gedanken Eine Maus! Langsam setzt er eine Pfote vor die andere bis er langsam noch tiefer geht und dann mit einem Sprung auf seine Beute los schiesst. Dämmer spürt eine tiefe Befriedigung in sich aufsteigen als er seine Zähne in den Nacken der Maus bohrt und diese darauf hin erschlafft.
Zufrieden läuft er mit seiner Beute im Mund in die Sichtung seines Provisorischen Lagers als er plötzlich auf eine Wunderschöne Kätzin stösst. sie scheint bewusstlos zu sein. Dämmer läuft einpaar mal um sie rum bevor er langsam zu ihr trottet und sie mit einer Pfote anstupst. "Bist du Tod?" fragt der Kater sie leicht belustigt. Seine Beute hat er vorher natürlich in der Nähe auf den Boden gelegt.

Angesprochen: 678 (@Onyxstern)

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo Feb 19, 2018 9:20 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Experiment 675 (@Nightshadow)

Erschrocken zuckte die Kätzin zusammen als sie etwas in die Seite stupste und rollte hastig keuchend wieder auf die Pfoten, strampelt dabei unelegant und faucht einmal warnend, wobei sie sich auf die Zunge beißt und das ganze in einem Husten endet.
Ihre hastig umherhuschende Augen trafen auf einen großgewachsenen Kater mit wunderschönen grau-blauen Augen, der sie jedoch nur belustigt anschaut. Tot? Verwirrt betrachtet sie ihre Pfoten, nein eigentlich schaut sie doch noch ganz lebendig aus?!

Ängstlich dreht sie ihre Ohren von einer Richtung in die Nächste, wenn sie nicht vor Erschöpfung zusammen gebrochen wäre, würde sie immer noch rennen. Oh, sie hatte so Angst vor dem Monster gehabt... Dem Monster das ihr die einzigen drei Katzen genommen hatte, die sie kannte.

Ihre Aufmerksamkeit landete wieder auf dem Fremden und misstrauisch verrengte sie die Augen. Wer bist du? Kommst du aus dem Labor? Bist du einer von ihnen? Das letzte Wort betonend wich sie zurück, stolperte dabei jedoch leicht über ihre eigenen Pfoten, da ihr Magen laut hörbar knurrte. Verlegen spürte sie, wie ihre Wangen heiß wurden und wand den Kopf leicht ab.

Kennst du... kennst du jemanden namens Memories oder Thunder?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    Di Feb 20, 2018 9:13 pm

Experiment 675


Mit leicht schräg gelegtem Kopf beobachtet der Kater die Reaktion der fremden Kätzin. Als sie sich auf die Zunge beisst und anfängt zu husten Funkeln seine Augen nur belustigt während er ihre weitere Reaktion beobachtet als er plötzlich von einem Schmetterling abgelenkt wird. Seine Augen fixieren diese und sein gegenüber scheint fast vergessen zu sein. Plötzlich fängt diese wieder an zu sprechen. Er braucht kurz einige Sekunden bis er all ihre Fragen verarbeitet hat" Ich war für einige Nächte im Labor, die Tür meiner Zelle hat sich nicht richtig geschlossen und ich konnte fliehen" miaut der Kater kurz "was meinst du mit einen von Ihnen?" Fragt er sie danach mit neugierigen Blick. Plötzlich erklingt ein lautes knurren was seine Augen erneut wieder belustigt aufblitzen lässt "Hunger?"  Fragt er sie bevor er sich kurz umdreht ohne das er ihr die Gelegenheit gibt zu antworten, und zu einem Baum in der Nähe trottet um dort die frisch gefangene Maus hervor zu hohlen.
Leichtfüßig trottet Dämmer zu der hübschen Kätzin hin und legt ihr die Maus vor die Pfoten „bediene dich!“ Meint er auffordernd bevor er ein paar Schritte zurück geht, sich hinsetzt und sein dunklen schweif feinsäuberlich über die Pfoten legt. "Nein, ich kenne niemand der so heisst, seitdem ich draußen bin bist du die erste Katze mit der ich spreche. Ansonsten habe ich ab und zu welche aus der Ferne gesehen, das wars aber auch schon" antwortet der ihr freundlich. Bevor der Kater sein Blick durch die Umgebung gleiten lässt.

Angesprochen: 678 (@Onyxstern)

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do Feb 22, 2018 9:58 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Experiment 675 (@Nightshadow)

Unsicher lauschte sie dem Fremden, klang seine Geschichte wirklich plausibel? Türen? Nun ich sah keine Türen, ich sah gar nichts außer der Karnalisation, dem Gitter und... dem Zaun. Ihr Atem wurde hastiger und Tränen stiegen ihr in die Augen. Wie weit sind wir vom Labor entfernt? Können sie uns hier finden? Ängstlich legte sie die Ohren an und drehte den Kopf von rechts nach links. Immer noch hörte sie das Trommeln der Pfoten das Monsters und die entsetzlichen Schreie ihrer... Gefährten?

Der Kater legte eine Maus vor sie. Verblüfft hielt sie inne, atmete tief durch und betrachtete erst die Beute und dann den jungen Kater. Danke... Ihre Stimme klang rau und verletztlich und plötzlich fühlte sie sich so unglaublich jung... Dabei wusste sie ja noch nicht einmal, wie alt sie war.

Aber was ist mit dir? Was isst du dann? Das... das kann ich nicht annehmen. Entschieden schob sie das Beutetier von sich, trotz ihres heftig protestierendem Magen und betrachtete erneut den Kater vor sich. Wer bist du? Und... wo bin ich? Was war das für ein Labor? Warum... warum habe ich jedes Mal wenn ich dich ansehe das Gefühl, dass du summst - nein regelrecht vibrierst? Du siehst mehr als ich nicht? Du hörst mehr, du fühlst, riechst, denkst mehr oder?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do Feb 22, 2018 10:40 pm

Experiment 675


"Wie lange warst du denn da? Also als ich da waren sind dort viele Katzen gewesen, anscheinend gab es welche die den Menschen treu sind und verhindern wollten das irgendjemand flieht und dann normale Katzen wie ich. In der Nacht werden dann alle Katzen eingeschlossen und bei mir blieb die Tür offen. Ich bin ebenfalls durch die Kanalisation gekommen und habe dann ein Loch unter dem Zaun durchgegraben und Von dann irgendwann hier hergekommen." Erst jetzt macht der Kater eine kurze Atem Pause da er dies alles in einem Zug sagte hat er das Luft hohlen ein wenig vernachlässigt, dazu schaut er ab und zu auch zu den Bäumen hinüber. "Ich kann dir nicht genau sagen wie weit wir davon weg sind. Du bist aber die erste Katze die von dort stammt und mit der ich spreche." fügt er hinzu bevor er mit einer Pfote mithilfe seiner Krallen ein wenig gras ausreisst.
"ich werde mir schon wieder was fangen, keine Sorge, hier wimmelt es nur so von Beute" miaut er freundlich "Du brauchst es mehr als ich" Sagt er dann mit sanfter Stimme und schaut sie für eine Sekunde lang an ohne was anderes dabei zu tuen.
"Meine Mutter hat mich früher immer Dämmer genannt und im Labor hiss ich... Experiment 675 und wie soll ich dich nennen?" fragt er weiter. "du bis in einem Wald würde ich sagen, in der Nähe des Labors, ich bin mir aber nicht sicher was es für eines ist, ich weiss nur das es voller Katzen
ist und diese anscheinend Fähigkeiten durch Menschen erhalten"
Bei ihrer nächsten frage wird er ein wenig stiller, naja zumindest für seine Verhältnisse. "Seit ich dort drin war fällt es mir sehr schwer mich nur auf eine Sache zu Konzentrieren. Ich will alles um mich herum auf einmal wahrnehmen. Während ich dich ansehe präge ich mir dein Aussehen ein, aber meine Ohren nehmen das Rascheln der Blätter wahr und meine Nase riecht ein Eichhörnchen auf dem Baum dort hinten normalerweise würde mein Gehirn nur das wichtige hinaus filtern aber all das hier verarbeitet mein Gehirn und will immer mehr, es ist Fluch und Segen zugleich, es macht mich nervös, wenn ich zu lange nichts Tue." Jetzt fängt er an ihr wieder genau in die Augen zu schauen. Sein Herzschlag scheint sich zu verlangsamen, die Gedanken scheinen geordnet. Dabei wird er von ihrem süssen Duft der nun um ihn herum die Luft zu erfüllen umgeben zu sein, Seine Augen nehmen das Heben und Senken ihrer Brust war und die kleine Bewegung ihres Felles durch den Wind und er nimmt ihr Herzschlag war. "Doch manchmal, wenn ich es will, und ein wenig Glück habe schaffe ich es mich auf etwas zu konzentrieren, ich nehme weiterhin alles war aber es scheint unwichtig zu sein. Und ich kann mich auf mein Ziel konzentrieren und nehme alles davon auf." Dies spricht er viel ruhiger und langsamer als sonst. Er geniesst den Moment indem er sich auf die schöne Kätzin vor sich konzentrieren kann. nur eine Sekunde später ist alles wie zuvor. "Was ist mit dir? Du scheinst verstört zu sein" fragt er sie während er eine Raupe die vor ihm auf einer Blume sitzt beobachtet.

Angesprochen: 678 (@Onyxstern)

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Fr Feb 23, 2018 3:53 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Experiment 675 (@Nightshadow)

Unsicher erwiederte sie seinen Blick, die ganzen Fragen nur am Rande mit bekommend. Zögernd zog sie die Maus wieder zu sich und betrachtete sie skeptisch. Er sagte, es wäre okay... Aber... Erneut musterte sie den Kater, dann nahm ganz langsam einen ersten Bissen der Beute.

Hungrig schlang sie ihn hinunter, beugte sich leicht über die Beute, den Fremden immer noch misstrauisch aus dem Augenwinkel beobachtend, direkt einen zweiten Haps nehmend. Die Fragen von ihm huschten ihr immer wieder durch den Kopf und verunsichert knurrte sie ihn an.

Ich... ich weiß nicht. Ängstlich richtete sie sich wieder auf, die halb gefressene Maus zu ihren Füßen. Ich weiß gar nichts. Verzweifelt legte sie die Ohren an und blinzelte ihn aus tränenden Augen an. Ich weiß nicht wer ich bin, ich weiß nicht woher ich komm, ich weiß nichts - meine erste Erinnerung ist, als ich dort aufgewacht bin und die Experimente mit mir geflohen sind. Aber alle drei sind jetzt tot, das... das... das Monster hat sie geholt!

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    So Feb 25, 2018 8:16 pm

Experiment 675


Dämmer beobachtete die Umgebung während die schöne Kätzin vor ihm Frisst. Erst als diese ihn anknurrt huschen seine Augen wieder zu ihr und er legt denn Kopf leicht schief. Als sie ihm erzählt das all ihre Erinnerungen weg sind nähert er sich ihr Langsam und Leckt ihr kurz einmal beruhigend übers Ohr, durchaus bewusst das deswegen vielleicht Krallen durch sein Gesicht gezogen werden."Ich werde dir dabei helfen das du deine Erinnerungen zurück bekommst" Miaut der Kater mit ruhiger Stimme.
"Weisst du wie das.. Monster aussah das dich verfolgt hat?" Kurz lässt er sich von einem Vogel ablenken der über sie hinweg fliegt bevor sein Blick wieder auf die Kätzin fällt. "Die Katzen aus dem Labor entwickeln Fähigkeiten, vielleicht kann ich dir dabei helfen das du auch deine rausfeindest." Sagt er und versucht sie damit von dem was sie gerade erlebt hat abzulenken. "Aber vorher solltest du aufessen damit du überhaupt genug Kraft dazu hast! und danach suchen wir diese Katzen die du vorhin erwähnt hast wie hissen sie noch gleich? Memories und Thunder? oder so irgendwas Ähnliches? "

Angesprochen: 678 (@Onyxstern)

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Mi Feb 28, 2018 9:11 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Dämmer (@Nightshadow)

Erschrocken zuckte die Kätzin zurück, als der Kater ihr über das Ohr leckte. Unsicher legte sie den Kopf schief und nach kurzem zögern, stupste sie Dämmer vorsichtig an. Danke. Ihre Stimme klang belegt, so räusperte sie sich kurz. Das ist... nett? Aber, ich warne dich vor, ich kann weder jagen noch kämpfen. Glaub ich zumindest...

Leicht verloren sah sie sich um, wich ihm aus, als er sie nach dem Monster fragte. Es war lautlos. Solange bis es wollte, dass wir seine Pfotenschritte hörten. Es muss schnell und stark sein und ich glaube, dass es legendlich mit uns gespielt hat und uns jeder Zeit einholen hätte können. Tränen stiegen ihr in die Augen. Es hat 045, 078 und 080 getötet...

Memories und Thunder. Und... Danke. Vorsichtig begann sie wieder zu fressen und entspannt sich langsam, trotz der Nähe des Katers.

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    Fr März 02, 2018 8:07 pm

Experiment 675/Dämmer

"Das tue ich doch gerne" Miaut er sanft "ach, wir werden sehen was du kannst, ansonsten kann ich versuchen dir das Jagen ein wenig beizubringen, darin bin ich recht gut." meint er während er die Luft prüft, er ist davon überzeugt das keine andere Katzen in der Nähe sind, allerdings liebt er einfach den Geruch des Waldes
"Das klingt nach einem Vertrauten von 001, im Labor gibt es neben den normalen Experimenten, so wie du oder vermutlich deine Begleiter es waren, dann gibt es Wächter, die sind dafür zuständig die Ordnung im Labor aufrecht zu erhalten und zu verhindern das jemand ausbricht." Kurz schlägt der Kater mit seiner rechten Pfote nach einem Blatt "Als nächstes kommen in der Rangfolge die Vertrauten, diese kümmern sich um schwierigere Situationen und setzten den Willen von Experiment 001 durch, der ist der Brutale Anführer im Labor" Nun leckt sich der Kater über das Brustfell "Naja das ist zumindest das was ich mitbekommen haben, aber nun sind wir hier draussen und haben nie wieder etwas mit ihnen zu tuen." Erneut lässt Dämmer sich von dem Eichhörnchen auf dem Baum ablenken "ach, dafür musst du mir nicht danken, so habe ich auch mal was zu tun" miaut er freundlich und beobachtet sie wieder kurz.

Angesprochen: 678 (@Onyxstern)

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Sa März 03, 2018 5:23 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Bei Dämmer (@Nightshadow)

Aufmerksam lauschte sie dem Kater als dieser ihr etwas erzählte und kurzzeitig leuchteten ihre Augen sogar hoffnungsvoll auf, als Dämmer meinte ihr das Jagen beizubringen. Vielleicht konnte ich es ja sogar mal, aber ich weiß es einfach nicht...

Traurig ließ sie den Kopf hängen und nahm lustlos einen weiteren Bissen der geschenkten Beute. Weißt du vielleicht wo wir die beiden finden könnten? Ich habe 080 versprochen sie zu finden und Memories... etwas zu zeigen? Verwirrt stockte die Kätzin und sah Dämmer nachdenklich an.

Das ergibt doch keinen Sinn. Was soll ich diesem Memories den zeigen? Denn Platz wo 080 gestorben ist? Oder... Du sagtest vorhin etwas von Fähigkeiten - welche kann es da geben? Eine Fähigkeit mit der man anderen etwas zeigen kann?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo März 05, 2018 5:38 pm

Demon | Jäger | Territorium -> Der Zaun

Während er Thunder aus dem Lager folgte, warf er einen Blick nach hinten und besah seine Mitreisenden. Nahe bei ihm liefen Saphira und Ragnar, Shade bildete das Schlusslicht. Demon wandte sich wieder nach vorne und achtete darauf, über keine der vielen Wurzeln zu stolpern und mit seinen Flügeln nirgendwo hängen zu bleiben, den Blick auf seine Anführerin geheftet, die die Gruppe zum Zaun führte.
Allein beim Gedanken, so nah ans Labor zu kommen, lief es ihm kalt den Rücken hinunter. Aber nicht, weil er dort mit Spritzen versorgt wurde, sondern wegen seiner ehemaligen - oder immer noch anhaltenden - Gefährtin Angel, die er dort zurückgelassen hatte. Aber sie wollte es so.
Trotzdem war der Kater nicht erpicht darauf, sie wiederzusehen, auch wenn er nun umgeben von starken Kämpfern war. Sie waren sich nicht bewusst, zu was die Kätzin fähig sein konnte.
Seine Gedanken verschwanden, als er den ersten Geruch des Labors einatmete. Er warf einen Blick nach hinten und nickte seinen Clangefährten aufmunternd zu, dann schob er sich hinter Thunder durch ein paar Gebüsche.
Doch dann stockte er plötzlich in seiner Bewegung, drehte sich erneut um und wieder nach vorne. Er blinzelte ein paar mal, raschelte mit den Flügeln, als er sie eng an seinen Körper anlegte, ehe er an Thunder aufschloss und leise miaute: „Shade ist verschwunden.“ 
Sein Schweif zuckte unruhig hin und her. War das schon eine Tat von den Laborkatzen? Von den Menschen? Von Angel?
Er wiederholte die Worte nochmal, diesmal an die Katzen hinter ihm gerichtet und nickte auf den fehlenden Platz, den die zweite Anführerin einnehmen sollte. Ein wartender Blick huschte durch den Wald, als würde gleich eine Vertraute mit der toten Kätzin aus den Büschen springen.

Angesprochen: Thunder (@Flutenstern)
Erwähnt: Shade, Saphira, Ragnar, Angel
Nachtrag: Ich habe die Erlaubnis, Shade so einzubeziehen :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Der Zaun    So März 11, 2018 2:54 pm

Thunder | Anführerin
Geschmeidigen Schrittes bewegte sich die Kätzin auf den Zaun zu. Auf dem Weg aus dem Lager hatte sie Ragnar mitgeteilt, dass die beiden reden würden, sobald sie zurück im Lager seien.

Ihre Augen mit den ungewöhnlich geformten Pupillen bewegten sich auf Demon zu, als dieser ihr mitteilte, dass Shade verschwunden sei. Sofortig blieb die große Kätzin stehen und schaute hinter sich, doch ehe sie etwas dazu sagen konnte kam ihr ein anderer Geruch in die Nase. 2 weitere fremde Katzen.

Kurz dachte sie nach, ehe sie sich an Ragnar wand "Geh Shade suchen. Ruf uns sollte sie in Gefahr sein, geh nicht alleine kämpfen." warnte sie leise, ehe sie ihren Blick nach vorne auf die fremden richtete. Einige Herzschläge lang beobachtete sie, ehe sie der, nun doch recht kleinen, Patrouille mit dem Schweif ein Zeichen gab und aus den Büschen hervor trat.

Der Blick huschte über den Ort und nahm alles schnell auf, ehe sie sich den beiden Fremden näherte. "Hallo." miaute sie und ihre Stimme klang freundlich und warm. Die Körpergesten von Thunder zeigten nichts aggressives, doch trotzdem war sie bereit sich zu wehren sollte es nötig sein. "Wer seid ihr und was macht ihr hier?"

Angesprochen: Ragnar, die Patrouille, 675 & 678
Erwähnt: Ragnar, Demon, die Patrouille, 675 & 678

Out: @Schwarzschattenjunges, Ragnar sollte Shade antreffen, diese ist einem Fuchsgeruch nachgegangen. Sie werden auf dem Weg zur Patrouille von Füchsen überrascht. Wie Shade schwer verletzt wird kannst du dir aussuchen.


________________________________________________________________________



Meine liebste Gefährtin und Oma ist Castiel aka. Karonchen

I am watching you..:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    So März 11, 2018 4:25 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Bei Dämmer (@Nightshadow), Thunder (@Flutenstern), Demon (@Rabenflug) & Saphira (@Lichterglanz)

Ängstlich zuckte sie zusammen, als eine Dreiergruppe von Katzen aus dem Wald traten und ihre scheinbare Anführerin sie ansprach. Zwar wirkte die große Kätzin nicht aggressiv, aber dennoch wachsam und ihr Blick wirkte entschlossen.

Unsicher huschte ihr Blick zu Dämmer und sie erhob sich, traut über die fast aufgefressene Beute und stellte sich neben den ehemaligen Fremden. Lieber er, als die. Wer ist das? Kommen sie von... dem Labor? Hat das Monster sie geschickt?

Ich... ich weiß nicht wer ich bin. Ihre Stimme brach fast, als sie begann zu sprechen und wachsam fuhr sie ihre Krallen aus. Zwar würde sie vermutlich verlieren, alleine aus dem Grund, dass sie nicht wusste, wie man kämpfte, aber sie würde niemals aufgeben. Aber ich weiß auch nicht wer ihr seit, warum also sollten wir euch antworten? Ihr Blick wanderte über die Kätzin, die heilen konnte, hin zu dem Kater mit den schwarzen Flügeln.

Wer seit ihr?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nightshadow
2. Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Pfotenspuren : 73
Anmeldedatum : 31.12.17
Alter : 18
Ort : Im Kekspalast auf meinem Thron :3

BeitragThema: Re: Der Zaun    So März 11, 2018 5:27 pm

Experiment 675/Dämmer


mit einem Ohr hört Dämmer seinem gegenüber zu, erst als diese ihm eine Frage stellt fällt sein Blick auf die hübsche Kätzin "Ich bin mir nicht sicher was es alles gibt, war ja selbst nicht lange dort. Allerdings gibt es Katzen mit Flügeln oder solche die Sachen kontrollieren können. Ob es eine Fähigkeit gibt womit man etwas zeigen kann weiss ich leider nicht, aber es ist gut möglich." antwortet ihr der Kater, dabei weiss Dämmer das dies keineswegs eine befriedigende Antwort ist, allerdings weiss er selbst nicht vielmehr.
Plötzlich sieht er aus dem Augenwinkel eine Gruppe fremder Katzen auf sie zukommen Verdammt! Ich war wieder zu unkonzentriert! Da diese Katzen eindeutig kampferfahrener aussehen und in der Überzahl sind steigt in Dämmer ein grosses verlangen auf zu fliehen, allerdings will er die hübsche Kätzin denen nicht einfach ausliefern, als diese sich schliesslich neben ihn stellt schafft er es erneut seine Konzentration zu Kanalisieren und sich auf die drei Fremden zu konzentrieren, dies wendet er vor allem auf die Anführerin an. Vermutlich sind das ebenfalls ehemalige Experimente. Kurz atmet der Kater tief durch um sich ein wenig zu beruhigen, schliesslich scheinen die andren bis her nicht aggressiv zu sein. "ich hiess Experiment 675, habe allerdings meinen ehemaligen Namen, Dämmer angenommen." antwortet der Kater und versucht dabei seine stimme möglichst selbstsicher klingen zu lassen.

Angesprochen: Experiment 678 (@Onyxstern), Thunder (@Flutenstern), Demon (@Rabenflug), Saphira (@éichterglantz

________________________________________________________________________
Familie::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo März 12, 2018 12:14 am

Saphira | Heilerin

Saphira war ihrer kleinen Gruppe bis zum Zaun gefolgt, als  Demon plötzlich berichtete ,dass Shade verschwunden war. Panik stieg in der jungen Heilerin auf , denn  das Verschwinden einer Katze war nie gut. Vor Allem nicht hier. Einen Moment lang war sie wie abwesend , doch dann erinnerte sie sich daran , dass nun keine Zeit für Angst war und folgte Thunder. Vor ihnen standen 2 fremde Katzen. Die eine wusste nicht, wer sie war und die andere nannte sich selbst Dämmer. Obwohl sich die recht kleine Patroullie in der Überzahl befand , fühlte sich Saphira nicht ganz wohl. Trotzdem ließ sie sich die Gelegenheit sich vorzustellen nicht nehmen. "Mein Name ist Saphira. Ich war mal eines der Experimente, doch ich konnte flüchten und bin nun Heilerin.Vorsichtig trat sie einen Schritt näher auf die die beiden Katzen zu und blickte sie an. Saphira hoffte, dass es zu keinem Streit kommen würde.Was nütze sie schon in einem Kamp? Natürlich war sie nicht komplett unfähig, doch ihre Stärke blieb eben trotzdem das Heilen. Aufmerksam blickte sie nun zu Tunder und wartete auf die Reaktion ihrer Anführerin.

Erwähnt: Thunder, Ragnar, Demon, Shade,675,678
Angesprochen: 675,678
Nach oben Nach unten
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    So März 18, 2018 5:30 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Bei Dämmer (@Nightshadow), Thunder (@Flutenstern), Demon (@Rabenflug) & Saphira (@Lichterglanz)

Unsicher zuckte sie zurück, als die Kätzin einen Schritt auf sie zu kam und beugte sich zu Dämmer vor. Idiot. Verrat ihnen doch gleich deinen ganzen Lebenslauf. Leise zischte sie ihm ins Ohr, misstrauisch die Fremden im Auge behaltend. Also... die Fremderen.

Und woher wissen wir, dass ihr die Wahrheit sagt? Mit einer Mischung aus Misstrauen und Unsicherheit legte sie den Kopf schief und ihre orange-roten Augen sahen Saphira an.

Du magst zwar heilen können, aber wer sagt mir, dass ihr uns nicht einfach angreifen wollt? Oder das ihr vom Labor kommt und das Monster euch geschickt hat? Angst kroch in ihr hoch, als ihr diese Möglichkeit bewusst wurde. Woher soll ich wissen können, dass ihr uns nicht in den Rücken fallt und auf schlitzt?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do März 22, 2018 5:07 pm

Demon | Jäger | Der Zaun

Zuerst lauschte er den Worten von Thunder, während er sich im Hintergrund hielt. Die Kätzin schien unsicher und ängstlich, der Kater wollte keinen Ärger.
Gerne würde Demon mal wieder einen richtigen Kampf ausführen, allerdings war er nicht mehr im Labor, also schob er diese Gedanken beiseite.
Der Kater, Dämmer, trat nur vor die Kätzin und stellte sich vor, zuerst nannte er seinen Namen als Experiment. Bei diesen Worte lief es Demon kalt den Rücken hinunter. Die Experimentennummern hatten immer etwas Düsteres an sich, es zeigte, dass die Katze, die diese Nummer trug, benutzt wurde und nicht Herrscher über sich selbst sein konnte.
Nun erhob Saphira das Wort und Demon wunderte sich über ihre Freundlichkeit. Er war, zugegeben, etwas genervt von der Sturheit der Kätzin, die sich nun wieder zeigte.
"Warum sollten wir das tun?", murmelte er leise vor sich hin, schob sich dann mit einem kurzen Blick auf Thunder und den Rest der Truppe nach vorne. Ragnar ist immer noch nicht mit Shade zurück...
Er neigte den Kopf vor den beiden Fremden.
"Wenn ihr erlaubt, ich bin Demon. Ich war ebenfalls dort im Labor, meine Gefährtin- ehemalige Gefährtin ist immer noch da drinnen." Seine Stimme war ruhig, er versuchte keine Feindlichkeit zu zeigen, allerdings redete er ziemlich gefühllos. Wehe du versaust es. Dann bist du ein Nichtsnutz.
"Misstrauen mag zwar immer nicht schlecht sein, allerdings glaube ich nicht, dass wir euch aufschlitzen wollen. Auch wenn Thunder so aussieht, als würde sie es vorhaben."
Mit diesem kleinen Witz, immerhin hatte Thunder ja ein außergewöhnliches Aussehen durch die Experimente angenommen, keiner von ihnen hatte Edelsteine auf dem Kopf, versuchte er die beiden ruhig zu bekommen und zu halten. Nun gut, Dämmer hatte sich zwar ergeben, aber die Kätzin ohne Namen schien -noch- nicht von ihnen angetan. Naja, immerhin stand ein attraktiver, muskulöser und stolzer Kater vor ihr - Demon. Wer war da nicht eingeschüchtert?
"Von einem Monster habe ich noch nie gehört. Selbst nicht, als ich im Labor war."
Schließlich legte er den Kopf schief und wartete.

Angesprochen: Experiment 678 (@Onyxstern); Dämmer (@Nightshadow); Thunder (@Flutenstern)
Erwähnt: Saphira, Ragnar, Shade, Angel


Zuletzt von Rabenflug am Do März 22, 2018 9:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do März 22, 2018 7:41 pm

Thunder | Anführerin
Die Kätzin blieb ruhig als die beiden Fremden mit ihr und der Patrouille interagierten. Selbst als die Namenlose Fremde misstrauisch zu sein schien und Saphira sowie Demon vor der Anführerin das Wort erhoben.

"Nun, ihr braucht keine Angst zu haben." beruhigte sie die beiden lächelnd und nickte einmal richtung Demon. "Wie er schon sagte, erscheine ich bedrohlich, aber das bin ich keineswegs. Mein Name ist Thunder. Zusammen mit meinem Bruder Memories führe ich den Clan, welcher hier im Wald zuhause ist. Wir helfen denen die aus dem Labor fliehen konnten und bieten ihnen ein Zuhause."

Die Augen der Anführerin gingen über die beiden und ruhug wartete sie auf eine Reaktion.


Out: dieser Post ist am Handy entstanden und daher eventuell nicht sehr lang und könnte Tippfehler enthalten. Das tut mir leid.

________________________________________________________________________



Meine liebste Gefährtin und Oma ist Castiel aka. Karonchen

I am watching you..:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo März 26, 2018 9:13 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Bei Dämmer (@Nightshadow), Thunder (@Flutenstern), Demon (@Rabenflug) & Saphira (@Lichterglanz)

Spöttelnd schnaufte die Kätzin und sah den Kater an. Nun das Monster ist recht real. Es hat 045, 078 und 080 getötet und war hinter mir her. Für deine Gefährtin tut es mir leid. Sanft blinzelnd trat sie etwas zurück und stellte sich möglichst ungefährlich neben Dämmer, während sie der stolzen Kätzin lauschte.

Erschrocken stockte sie und versteifte sich. Ihre orange-roten Augen weiteten sich und sie sah die Anführerin an, als ob sie sie erneut das erste Mal sehen würde. Thunder... Memories... Thunder... Memories...

Dein Bruder... Ist Memories? Und du, du heißt Thunder? Verzweifelte Hoffnung krallte sich in ihr Herz und ihr Schwanz peitschte aufgeregt hin und her. Ich muss mit... ihm - nein euch sprechen!

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Flutenstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Pfotenspuren : 113
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 19
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do März 29, 2018 3:31 pm

Thunder | Anführerin

Verwirrt blinzelte die Anführerin die Kätzin vor sich an, als diese bei ihren Worten erschrocken stockte und sich versteifte. Doch trotzdem blieb Thunder gefasst und ruhig und lächelte die beiden vor sich freundlich an. "Ja, das stimmt." Belustigung schwang in ihrer Stimme mit ehe sie kurz mit dem Ohr zuckte "Das habe ich dir doch gerade mit geteilt."

Still lauschte die große, mit Narben übersäte, Kätzin weiter den Worten der recht jungen Kätzin vor sich. "Nun.. ich weiß deinen Namen immer noch nicht. Es wäre doch von Vorteil, wenn du ihn mir mitteilst? Dann können wir uns auch besser unterhalten."

Unterschwellig schaute sich die Anführerin um. Shade war noch nicht wieder zurück und so langsam machte sie sich Sorgen. "Aber das hat Zeit. Demon wird euch beide ins Lager begleiten, dort werdet ihr auf meinen Bruder treffen." Thunders ungewöhnlichen Augen glitten zu eben erwähnten Kater "Sag Memories ich komme sobald ich kann. Ich werde nach Shade suchen."

Bevor die Kätzin nun ging richtete sie ihre Worte noch einmal an die beiden Fremden "Keine Sorge, ihr könnt Demon vertrauen. In unserem Lager seid ihr sicher." Damit drehte sie sich um, warf Demon und Saphira noch ein kurzes Nicken sowie Lächeln zu, und verschwand im Wald.

-> Irgendwo im Territorium

Erwähnt: Shade, Demon, Spahira, Experiment 678, Dämmer
Angesprochen: Experiement 678 @Onyxstern, Dämmer @Nightshadow, indirekt Demon @Rabenflug

________________________________________________________________________



Meine liebste Gefährtin und Oma ist Castiel aka. Karonchen

I am watching you..:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Onyxstern
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 868
Pfotenspuren : 141
Anmeldedatum : 21.11.17
Alter : 16
Ort : Tja... Das wüsstest du wohl gerne ^^

BeitragThema: Re: Der Zaun    Do März 29, 2018 6:10 pm

Experiment 678 | Experiment | Wald zwischen Labor und Clan | Bei Dämmer (@Nightshadow), Thunder (@Flutenstern), Demon (@Rabenflug) & Saphira (@Lichterglanz)

Ich... Unsicher schlug die Kätzin mit dem Schwanz hin und her, ihren Blick fest auf Thunder gerichtet. Mein Name... Ihre orange-roten Augen huschten hinüber zu Dämmer, doch auch dieser wirkte nicht so, als ob er ihr helfen würde. Ich weiß nicht wie ich heiße... Ich weiß gar nichts mehr...

Tränen stiegen ihr in die Augen, doch sie blinzelte sie heftig weg und ging noch einen weiteren halben Schritt zurück, als die Anführerin ihr verkündete, dass Demon sie zurück ins Lager bringen würde. Und was wenn ich nicht in ihr Lager möchte?

Doch sie wusste, dass sie am kürzeren Hebel saß. Sie musste mit Memories sprechen, dem Bruder der Anführerin und sie musste ihm... zeigen... was 045 ihr aufgetragen hatte. Das war sie dem einäugigen Kater schuldig. Na gut. Ich komme mit dir.

Nachdenklich sah sie den Kater an, der sie führen sollte. Er hatte etwas... helles an sich? Aber es war kein warmes Licht das von ihm ausging, eher ein kaltes, gefühlloses Etwas. Kommst du auch mit Dämmer?

________________________________________________________________________
Mein Gefährte:
 

Unsere Jungen:
 


My Sis:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rabenflug
Oberster Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 1091
Pfotenspuren : 242
Anmeldedatum : 04.01.18
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo Apr 02, 2018 10:35 am

Demon | Jäger | Zaun -> Lager

Der Kater gab Thunders Nicken zurück, als sie ihm befohl, die beiden Katzen ins Lager zu bringen. Demon war immer noch misstrauisch, aber die Anführerin wusste sicher, was sie tat.
Gelassen hielt er dem Blick der Kätzin stand, ehe sich diese umwandte und den Kater - Dämmer - fragte, ob er ebenfalls mitkommen würde. Demon wartete nicht auf seine Antwort und signalisierte mit einem Schwanzschnippen, dass sie aufbrechen würden. Während er sich durch das Gebüsch schob, nachdem er auch Saphira einen kurzen Blick zugeworfen hatte, dachte er über das Labor nach.
Der Jäger war nicht lange dort gewesen, nur so lange, um seine Spritze zu bekommen. Angewidert von seinen Flügeln, dem kalten Loch und 001, sehnte er sich nach der Freiheit.
„Es ist besser ich lasse dich in Frieden!“, hatte er Angel an den Kopf geworfen, kurz bevor er geflohen war. Seine Gefährtin war mit im ins Verdammnis gestürzt, ebenso wie ihre Schwester, doch genau diese hatte Angel von der Flucht abgehalten, da war sich Demon sicher. Er musste ein Schnauben unterdrücken, während er stur geradeaus stapfte. Angels Schwester war an allem Schuld! Sollte er sie irgendwann in die Krallen bekommen...
Erneut schweiften seine Gedanken zu Angel ab und er sah ihre exotischen Augen vor sich, die ihn geschockt und dann wütend anstarrten.
„Es klingt paradox, doch ich hasse dich zu lieben!“, hatte er hinzugefügt, bevor er sich endgültig von der Kätzin abgewand und in die Kanalisation gestürzt hatte - sein Weg in die Freiheit. Demon wurde bewusst, wie nah er Angel gerade war. Erinnerte sie sich an ihn? An ihre gemeinsame Zeit?
Hatte sie vielleicht einen neuen Gefährten gefunden? Knurrend sprang Demon über einen Baumstumpf und suchte mit seinen Augen die Umgebung ab. Oft genug hatte er überlegt, sich auf eine Kätzin einzulassen, doch ein Teil in ihm sträubte sich dagegen und hoffte auf ein gutes Ende mit Angel. Er hasste sie zu lieben - aber er liebte sie nunmal, das konnte er nicht ändern. Die harten Worte, die er miaut hatte, als er geflohen war, taten im mittlerweile leid. Vielleicht hatten ebendiese Worte die Kätzin zu dem gemacht, was sie nun war?
Genug nachgedacht, ermahnte er sich und beschleunigte seine Schritte, seine Mine war ausdruckslos, hin und wieder sah er sich nach seinen Reisegefährten um. Shade und Ragnar ließen nichts von sich hören, vielleicht sollte er nachher nochmal raus und sie suchen. Doch zuerst mussten alle gesund im Lager ankommen, so wie er damals. Demon war nach der Flucht durch den Wald gejagt, an jeder Wurzel hängengeblieben und trotzdem immer weiter vorangestürmt, bis er frische Gerüche aufgenommen hatte, diesen gefolgt und bei Thunder und Memories gelandet war, fern ab von seiner Gefährtin und ihrer Schwester.
Mit einem letzten Sprung setzte er ins Lager, verlangsamte seine Schritte und stolzierte strikt auf Memories zu, den kleinen Kater an seinen Pfoten ignorierend.
Er nickte dem Kater zu und erklärte mit knappen Worten, wen sie am Zaun gefunden hatten, dann wartete er und sah sich um.

Angesprochen: Angel (@Onyxstern); Memories (@Onyxstern)
Erwähnt: Ragnar, Shade, Saphira, Thunder, Experiment 678, Dämmer, Loki, Experiment 001


Zuletzt von Rabenflug am Mo Apr 02, 2018 6:03 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Farbe :3)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Zaun    Mo Apr 02, 2018 11:03 am

•Saphira|Heilerin•
Aufmerksam lauschte Saphira der Unterhaltung und überließ das Reden nun den anderen. Diese beiden fremden Katzen schienen ihr wie jede geflüchtete Laborkatze, weshalb sie keinen Drang dazu empfand sie genauer zu beobachten. Alles was in den letzten Monaten geschehen war, veränderte einfach alles. Der Clan, die immer mehr flüchtenden Katzen und ein unwohles Gefühl,welches ihr sagte , dass es wohl in der nächsten Zeit keine Ruhe und keinen Frieden geben würde.
Als Thunder verkündete, dass Demon die beiden Fremden in das Lager begleiten würde, drehte sie sich fragend in ihre Richtung. Sollte sie nun Thunder folgen oder mit ins Lager gehen? Natürlich würde sie Thunder folgen, denn alleine in dieser Gegend würde sie ihre Anführerin nicht lassen. Es war bereits einer ihrer Gruppe verschwunden, weshalb man sicher kein zweites Mal riskieren sollte. Doch falls etwas passieren sollte, wäre sie in der Lage mit ihrer Fähigkeit zu helfen? Saphira war immer noch sehr geschwächt von dem letzten Mal, weshalb sie sich nicht sicher war . Doch sie musste es eben versuchen, denn das war ihre Pflicht als Heilerin. Schnell blickte sie der Gruppe hinterher und folgte dann Thunder. Wo Shade nur war und was sie dort erwarten würde ?

——>Irgendwo im Territorium
Erwähnt:Thunder-Demon-Dämmer-Shade
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Zaun    

Nach oben Nach unten
 
Der Zaun
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lost Dreams :: RPG - Forgotten Experiments :: Fluchtroute-
Gehe zu: